Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Ihr Seid ein Aufgestiegener Meister

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 23.06.2013 17:13

DIE FRAGE

Liebe Arkturianer,


ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Es gibt so viel, das in mir vorgeht, aber in der Außenwelt scheint es gleich zu sein. Ich fühle eine tiefe Umwandlung innerhalb meiner auftreten, was zumeist als Widerstand gegen alle dreidimensionalen Aufgaben erlebt wird. Glücklicherweise, oder leider habe ich entdeckt, dass ich, wenn ich das vertraute überwältigende Gefühl der Erschöpfung spüre, ich meine Augen schließen und meine Aufmerksamkeit von der äußeren Welt in die innere Welt meines mehrdimensionalen SELBST versetzen kann.



Wenn ich mir einen kurzen Moment nehme, mich wende, um meine Aufmerksamkeit in mein Inneres zu lenken, kann ich einen sofortigen Fluss von Frieden, Freude und bedingungsloser Liebe erleben. Aber schließlich muss ich meine Augen wieder für die Dramen und Herausforderungen der physischen Welt öffnen und zurückkehren. Zum Glück beginne ich auch zu verstehen, dass mein Erdengefäß den Schlüssel zu meiner Umwandlung in den Lichtkörper hält.


Es ist die Kombination, sich der Frequenz meines inneren SELBST zu übergeben und das gewaltige Wissen und Quanten-Verbindungen innerhalb des Unterbewusstseins und der DNS meines Erdengefäßes, die der Schlüssel zum Aufstieg sind. Ich habe entdeckt, dass ich nach innen gehen muss, mich meinem Gefühl des Widerstands/ Furcht übergeben, da es auch mein physisches Erdengefäß ehrt.



DIE ANTWORT



Der Akt der Übergabe ist ein fünfdimensionales Verhalten und das Leitmotiv für interdimensionales Reisen des Aufstiegs. Sobald ihr euch dem übergebt, was sogar einen Hauch von Furcht in eurem Bewusstsein schafft, erweitert ihr euer Bewusstsein in die fünfte Dimension. Aus dieser höheren Perspektive könnt ihr euch als aufgestiegene Meister wahrnehmen, die ihr seid, wenn ihr innerhalb jener Frequenz eures mehrdimensionalen SELBST seid.



Sobald ihr das SELBST-Konzept haltet ein Aufgestiegener Meister zu sein, nehmt ihr euren Körper als eine physische Form wahr, die anstrengend für euch ist. Dann wird jede Furcht innerhalb eures physischen Lebens ähnlich wie der Schrei eines Säuglings wahrgenommen. Würdet ihr vor einem weinenden Kind weglaufen oder wütend auf das kleine Baby sein? Nein, ihr würdet das Bedürfnis des Kindes erkennen. Weinen ist die einzige Form für den Säugling, euch zu bitten herauszufinden, was er/sie braucht.



In der gleichen Weise kann der zellulare Verstand eures Erdengefäßes nur mit euch über die physischen Empfindungen und Emotionen kommunizieren. Sobald ihr euch daran erinnert habt, euch mit eurem mehrdimensionalen SELBST in eurem Erdengefäß zu verbinden, habt ihr Möglichkeit, eure physische Realität durch die Perspektive eures aufgestiegenen Meister-SELBST zu erleben, das mit unzähligen Wirklichkeiten in der fünften Dimension und darüber hinaus mitschwingt.



Die Neue Erde steht an der Schwelle der fünften Dimension und dient als Portal zwischen den drei-/vierdimensionalen Welten der Zeit, Illusion und Trennung und den zeitlosen Welten der Einheit und bedingungslosen Liebe. Auf der Neuen Erde werden eure mehrdimensionalen Erinnerungen zurückkehren, weil ihr nicht mehr mit den vielen schrecklichen Herausforderungen der physischen Erde geplagt werdet.



Wenn ihr jedoch nicht euren Herz/Verstand gemeistert habt, schaffen eure Gedanken vielleicht ängstliche Herausforderungen und füllen es mit einer ängstlichen Emotion. Diese Furcht-basierte Gedankenform wird euch sofort zur dritten/vierten Dimension zurückbringen. Diese Verlagerung eures primären Bewusstseins ist keine Bestrafung. Es ist lediglich, dass die ihr Resonanz eurer Realität mit euren Gedanken und Emotionen schafft.



Eure menschliche Form hat eine lange Zeit die Gewohnheit, eine Furcht-erfüllte physische Realität zu schaffen. Ihr werdet diese Gewohnheit vollständig freigeben müssen, um der Meister eures Energiefeldes zu sein. Wie wir gesagt haben, gebt eure 3D-Gewohnheiten nicht frei, indem ihr euch selbst beurteilt. Die letzte Aussage eines eurer Irdischen Aufgestiegenen war: „Vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.“ Diese Vergebung stammt aus der Übergabe in einen erschreckenden Prozess. Sobald ihr euch in Furcht übergebt, wird es als dreidimensionale Illusion enthüllt, weil euer Akt der Übergabe eure fünfdimensionale Wahrnehmung aktiviert hat.



Aus einer fünfdimensionalen Perspektive könnt ihr die erschreckende Situation als ein weinendes Kind ansehen. Es ist etwas in dieser Situation, das eure Aufmerksamkeit fordern wird. Wenn ihr die Situation als Feind oder etwas betrachtet, was ihr fürchtet, werdet ihr eure Aufmerksamkeit nicht darauf lenken. Ihr habt vielleicht diese Wahl getroffen, weil ihr nicht glaubt, dass ihr die Fähigkeit habt, dieses Problem wirksam zu bewältigen.



Die Wahrheit ist, dass euer Erdengefäß selbst vielleicht diese Fähigkeit nicht hat. Deshalb ist eure beste Wahl, euch der Situation zu übergeben, damit euer fünfdimensionales SELBST euch bei dieser irdischen Herausforderung helfen kann. Sobald ihr beginnt diese Art von ständiger Beziehung mit eurem mehrdimensionalen SELBST zu festigen, fangt ihr den Prozess an, eure Energie zu meistern.



Der Schlüssel, die Meisterung eurer Energien zu gewinnen liegt im Wissen, dass euer physisches Selbst nicht die vielen 3D/4D-Probleme meistern kann. Um der Herausforderung der Meisterschaft erfolgreich zu begegnen, müsst ihr daher eure Aufmerksamkeit, Bewusstsein und Wahrnehmung in einen höheren Ausdruck eures SELBST anheben.



Die Reihenfolge für diese „Veränderung der Funktion“ von dreidimensional zu mehrdimensional ist:



* Bewusst anerkennen, dass dieses Problem jenseits der Fähigkeit eures physischen Selbst liegt, es zu lösen.



* Dem Problem übergeben, was Euer Bewusstsein in die fünfte Dimension verschiebt.

* Lenkt eure Aufmerksamkeit auf Frieden, Freude und die bedingungslose Liebe eures fünfdimensionalen Bewusstseins, UND erdet es in eurer physischen Form.




* Haltet diesen Zustand des Bewusstseins mit Dankbarkeit und bedingungsloser Liebe aufrecht.



* Erkennt das Problem durch diese Perspektive, so dass ihr euch erinnern könnt, dass jede Herausforderung eine Komponente des Aufstiegs ist.



* Aus dieser Perspektive eures höheren Ausdrucks des SELBST, besucht ihr nicht die Situation, sondern die URSACHE der Situation.



* Übergebt euch der Ursache, um die Mitteilung zu finden, die sie euch gibt.

*HÖRT und REAGIERT auf diese Mitteilung.



In dieser Weise erkennt ihr an, dass ihr der Schöpfer eures Lebens seid. Der „weinende Säugling“ ist euer niedrigster Ausdruck des SELBST, der die Unterstützung von euren höheren Ausdrücken benötigt. Es ist durch diesen Prozess der Übergabe an eine Herausforderung, durch die Übergabe an euer aufgestiegenes SELBST, dass ihr euer Leben verändern könnt.



Wichtig ist, ihr müsst das Problem benennen, während ihr euren eigenen höheren Ausdruck auffordert sich mit euch zu vereinen, um die Ursache zu identifizieren. Dann handelt ihr als euer aufgestiegenes Meister-SELBST, liebt bedingungslos das weinende „Kind“ im inneren des Erdengefäßes und befasst euch mit der Situation aus einer höherdimensionalen Perspektive.

Wir werden jetzt eine Herausforderung nennen, der alle unsere wunderbaren und tapferen Vertreter in menschlicher Form entgegensehen, die Umwandlung eurer physischen Formen.

Erkennt bewusst an, dass dieses Problem jenseits der Fähigkeit von eures physischen SELBST zu lösen ist….



Übergebt euch der TATSACHE, dass ihr nicht euer physischen Körper sind. Ihr tragt euren physischen Körper.



Übergebt euch dem Problem….

Schließt eure Augen und wendet euch in eure Absicht, euch mit Ihrem hohen Herzen und Gefühl von Frieden, Freude und bedingungslose Liebe zu verbinden.



Lenkt eure Aufmerksamkeit auf den Frieden, die Freude und die bedingungslose Liebe eures fünftdimensionalen Bewusstseins….

Erdet dieses Gefühl in eurem physischen und planetaren Körper.



Nährt und haltet diesen Zustand des Bewusstseins mit Dankbarkeit und bedingungsloser Liebe aufrecht….

Wiederholt dies, so oft ihr es braucht, denn „Dankbarkeit für die Substanz, wird die Substanz unbegrenzt duplizieren“.



Erkennt das Problem aus der Perspektive eures fünfdimensionalen Aufgestiegenen Meisters….

Wiederholt immer wieder „jede Herausforderung ist eine Komponente des Aufstiegs.“



Aus dieser Perspektive eures höheren Ausdrucks eures SELBST könnt ihr nicht nur die Situation, sonder die URSACHE der Situation erkennen….

Übergebt euch eurem aufgestiegenen Meister-SELBST und der mehrdimensionalen Ursache dieses Problems.



Übergabe in die Ursache….

Erlaubt, dass sich die Mitteilung innerhalb der Ursache dieser Situation enthüllen kann.



Hört und handelt nach dieser Mitteilung….

Gebt alle Furcht-basierenden Emotionen und Handlungen frei, „ALS OB“ IHR ein AUFGESTIEGENER MEISTER SEID!

http://www.torindiegalaxien.de/arkturia13/200613als-ob.html

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.