Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
Gerry

Spanische Schmiergeldaffäre: Ministerpräsident Rajoy erhielt 350.000 Euro

Startbeitrag von Gerry am 18.07.2013 18:54

Insgesamt 8,3 Millionen Euro in schwarzer Kassa – Zahlreiche Ex-Minister auf der Liste der Empfänger.


Neue Enthüllungen in der Schmiergeldaffäre um die regierende konservative Volkspartei (PP) in Spanien: Wie die Tageszeitung “El Mundo” am Mittwoch berichtet, griff Minister-präsident Mariano Rajoy in den vergangenen zwei Jahrzehnten besonders eifrig in die schwarze Parteikassa. Nach Angaben des früheren PP-Schatzmeisters Javier Barcenas erhielt Rajoy fast 350.000 Euro aus dem mit illegalen Spenden und Schmiergeldern gespeisten Topf.

Die Informationen befinden sich auf einem USB-Stick mit Hunderten Dokumenten, den Barcenas am Montag einem Madrider Richter übergeben hatte. Die neuen Enthüllungen lassen den Gesamtumfang der von Barcenas verwalteten schwarzen Parteikassa auf 8,3 Millionen Euro steigen, schreibt “El Mundo”. Unter Berücksichtigung der Geldentwertung bedeute dies, dass die Volkspartei in den vergangenen zwei Jahrzehnten ihr offizielles Budget jedes Jahr mit rund 600.000 Euro auffetten konnte. Die seit 2011 regierende PP stellte bereits von 1996 bis 2004 den spanischen Ministerpräsidenten. Rajoy galt als rechte Hand des damaligen Premiers Jose Maria Aznar.

Details hier bei pravda.TV

Anm.: Und wie geht es dem Volk? Die Jugendarbeitslosenquote stieg laut Handelsblatt um mehr als zwei Punkte auf 57,2 Prozent. In Spanien gebe es eine „Sozialkatastrophe“, klagte der Führer der Vereinigten Linken (IU), Cayo Lara.

Rajoy betonte übrigens, niemals Schwarzgelder erhalten oder verteilt zu haben und lehnt einen Rücktritt ab....

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.