Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Die Propaganda verkauft uns den nächsten Krieg

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 25.08.2013 19:35

Wie ich schon mehrmals gesagt habe, meine selbst gestellte Aufgabe ist es nicht ausgewogen zu sein, sondern Ausgewogenheit herzustellen. Warum? Weil die Medien nur einseitig berichten und gar keine andere Sichtweise zulassen. Statt im Falle des angeblichen Einsatzes von chemischen Stoffen in Syrien neutral sich zu verhalten und beide Möglichkeiten in Betracht zu ziehen, den Angriff können auch die "Rebellen" durchgeführt haben, gibt es für die Medien nur einen "Täter", die syrische Regierung. Das steht von vorneherein fest. Auf welche Quellen basiert ihre voreingenommene Berichterstattung? Auf eine Gruppe die sie syrische "Opposition" oder noch verharmlosender "Aktivisten" nennen. Dabei handelt es sich mit richtigen Namen um aus dem Ausland angeheuerte Terroristen der Al-Kaida. Dieser Terrorbande soll man glauben was sie erzählen und nimmt ihre Behauptung als Wahrheit an? Speziell wo doch vom Motiv für den Einsatz von Chemiewaffen die syrische Regierung alles zu verlieren hat und die Terroristen nur Vorteile daraus ziehen.

Die von der NATO und den Nachbarstaaten unterstützten Terrorbanden sind am verlieren und werden von der syrischen Armee Schritt für Schritt zurückgedrängt. Der beabsichtigte gewaltsame Sturz von Präsident Assad klappt nicht wie geplant. Deshalb haben die Verbrecher als letzter verzweifelter Versuch entschieden ein Ereignis zu veranstalten, das als Grund für eine militärische Intervention des Westens der Welt verkauft werden kann.

Den Regierungen der USA, Frankreich und Grossbritannien läuft der Schaum aus dem Mund vor lauter gekünstelter Empörung und sie wollen unbedingt den Befehl geben, Bomben, Raketen und Marschflugkörper auf Syrien abzufeuern. Parallel dazu läuft die Propaganda, denn völlig kritiklos und ohne Bedenken manipulieren die Medien die Meinung der Bevölkerung in Richtung Krieg gegen Syrien.

Genau wie mit Lügen und gefälschten beweisen Slobodan Milosevic, Saddam Hussein oder Muammar Gaddafi als ganz üble Bösewichte hingestellt wurden, damit man einen Angriffskrieg gegen Serbien, Irak und Libyen rechtfertigen konnte, wird Bashar al-Assad jetzt als jemand beschrieben, der Giftgas gegen Zivilisten einsetzt, damit man Syrien plattmachen kann.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Propaganda verkauft uns den nächsten Krieg http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2013/08/die-propaganda-verkauft-uns-den.html#ixzz2d0lAAdvf

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.