Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

6 Fälle von (?) Wahlbetrug – Bundestagswahl 2013

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 24.09.2013 11:50

1. Fall – Detmolder Wahlkreis 232 verleiht der SPD Flügel Stimmen

Der facebook-Nutzer Dennis Bottek hat ein Foto aus dem Wahlkreis 232 (Stadt: Detmold, Gemeinde Pivitsheide) gepostet, worauf bei der Stimmenauszählung auf dem linken Feld zu sehen ist, dass die SPD 92 Stimmen bekam. Veröffentlicht wurden jedoch 241 Stimmen für die SPD.

Dennis Bottek schreibt dazu: “Nun da ich zuhause bin nochmal ein Bild der Wahlfälschung in meinem Wahlbezirk 232 in Detmold (Pivitsheide). Ist es Zufall das Pivitsheide bzw Detmold ein eher SPD geprägtes Gebiet ist? Auf jeden Fall werde ich dagegen vorgehen.”

Hier seht ihr einen screenshot dieser Meldung: Zum vergrössern, auf das Bild klicken !

hier bitte weiterlesen:

http://thomaslachetta.wordpress.com/2013/09/23/6-falle-von-wahlbetrug-bundestagswahl-2013/

http://www.novayo.de/politik/deutschland/002675-mehrere-dokumentierte-faelle-von-wahlbetrug-machen-runde.html

Antworten:

Waltroper Zeitung vom 24.09.2013

Korrigiertes WahlergebnisAFD hat mehr Stimmen

WALTROP. Das Waltroper Bundestags-Wahlergebnis hat sich noch einmal leicht geändert. Im Wahllokal Benthaus-Büchner (Bezirk 6, Klöckner-Siedlung) wurden versehentlich Zweitstimmen den Republikanern zugeordnet, die für die Alternative für Deutschland (AfD) abgegeben worden waren.

Korrigiertes Wahlergebnis: AFD hat mehr Stimmen | Waltroper Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.waltroper-zeitung.de/lokales/waltrop/Korrigiertes-Wahlergebnis-AFD-hat-mehr-Stimmen;art1010,1117532#445115616


Landeswahlleiter Willi Beiß gibt in Hamburg im Rathaus das vorläufige amtliche Endergebnis der Bundestagswahl in Hamburg bekannt: Ging da alles mit rechten Dingen zu? (Foto: dpa)
100.000 Stimmen verschwunden: Ging es in Hamburg mit rechten Dingen zu?

Hamburgs Wahlleiter gerät unter Druck. 100.000 Briefwähler-Stimmen schienen am Sonntag verschwunden zu sein. Nach öffentlicher Kritik tauchten 70.000 Briefe auf wundersame Weise wieder auf. . Doch das Problem ist immer noch noch nicht gelöst: Einige Wahlbezirke sind bis heute nicht ausgezählt.
Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 24.09.13, 22:21

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/autor/deutsche-wirtschafts-nachrichten/

von ein Bürger, wie Du - am 24.09.2013 12:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.