Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Kirche Papst geißelt Nabelschau im Vatikan

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 01.10.2013 18:26



Wieder macht Papst Franziskus mit überraschenden Äußerungen Schlagzeilen. Während seine Reformkommission der acht Kardinäle die Arbeiten aufnimmt, geht er mit der "Vatikan-zentrierten" Kurie ins Gericht.

Franziskus hat eine Nabelschau des Heiligen Stuhls kritisiert und diese "Selbstbezogenheit" im Vatikan als einen Defekt angeprangert.
Auch wenn die Kurie in Rom in ihrer Gesamtheit kein Fürstenhof sei, so gebe es in ihr bisweilen aber Höflinge, sagte Franziskus in einem Interview mit der römischen Zeitung "La Repubblica". Seine Äußerungen erschienen an dem Tag, an dem sich die vom Papst eingesetzte Beratergruppe aus acht Kardinälen erstmals mit ihm traf, um über Reformen der Kurie zu sprechen. Diese seien "keine Höflinge, sondern weise Personen", so Franziskus über seine Berater.

"Die Führer der Kirche waren oft narzisstisch, von Höflingen umschmeichelt und zum Üblen angestachelt. Der Hof ist die Lepra des Papsttums", sagte Franziskus in dem langen Interview. Er teile eine auf den Vatikan und seine Interessen ausgerichtete Sicht nicht, so der Papst: "Ich werde alles tun, um sie zu ändern." Der Heilige Stuhl müsse im Dienst des Volkes Gottes stehen. Sein neues Beratergremium hob er dabei mit den Worten hervor, damit beginne "eine Kirche mit einer nicht nur vertikalen, sondern auch horizontalen Organisation."
Papst erwartet Reformvorschläge

Franziskus forderte die katholische Kirche auch erneut auf, sich der Neuzeit zu öffnen. Die größten Probleme der heutigen Zeit sind für ihn die hohe Jugendarbeitslosigkeit und die Einsamkeit vieler alter Menschen.

Begleitet von hohen Erwartungen wollen die Purpurträger, darunter als einziger Europäer der Münchner Erzbischof Reinhard Marx, zunächst bis Donnerstag im Vatikan tagen. Sie sind vom Papst beauftragt, ihm persönlich Reformvorschläge für die Kurie und die Kirche vorzulegen. Weitere Zusammenkünfte der Beratergruppe in der nächsten Zeit sind geplant, Franziskus könnte dieses neue Gremium auch noch erweitern.

Dem Papst geht es um die Leitung seiner Weltkirche und um eine Revision der Struktur und Funktionsweise der Kurie. Vatikan-Sprecher Federico Lombardi hatte erklärt, die Reform der Kurie sei ein Punkt, die Probleme der Führung der Weltkirche seien dem Papst jedoch auch sehr wichtig. Der Vatikan hatte darauf verwiesen, dass die Kardinäle feste Berater des Papstes seien und selbst nichts entscheiden. Über die Ergebnisse ihrer Beratungen solle auch nichts mitgeteilt werden.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_65781680/papst-geisselt-nabelschau-im-vatikan.html

Antworten:

...hier noch einmal ein Auszug des channeling´s von Kryon vom 27.03.2012

........Bald werdet ihr einen Papst verlieren. Ich habe keine Zeit, und BALD von uns kann für euch alles Mögliche bedeuten. Jener, der ihn ersetzt, mag euch überraschen, da seine besondere Organisation zu diesem Zeitpunkt im Überlebens-Modus sein wird. Das heißt, dass sich immer weniger für das Priestertum interessieren. Immer weniger junge Menschen sind an der Organisation interessiert, und der neue Papst muss Veränderungen vornehmen, damit seine Kirche lebendig bleibt. Das bedeutet, dass seine Organisation bleiben wird, aber mit einem moderneren Blick auf das, was wirklich ist, bevor sie alle in eine neue Energie gehen. Es ist nicht der Fall der Kirche. Stattdessen ist es die Re-Kalibrierung der Göttlichkeit im Inneren, die der Anbetung entsprechen würde. Es ist eine Win-Win-Situation. Der neue Papst wird eine sehr schwierige Zeit haben, da die alte Garde noch da sein wird. Es könnte sogar ein Attentatsversuch sein, das sind die Wege der alten Energie, die schwer stirbt. Das ist der erste Punkt. Achtet darauf. Es ist eine Art der Veränderung, wie spirituelle Systeme arbeiten. Es ist eine Neuausrichtung des spirituellen Systems, die mit einer stärkeren Wahrheit mitklingt, die Menschen werden angetrieben, statt dass Propheten antreiben.

..hier das ganze channeling:

http://www.torindiegalaxien.de/e-kryon12/06re-kal-li-fr-wahl.html

von ein Bürger, wie Du - am 01.10.2013 18:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.