Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Michael Tellinger – Kontributionnizm Teil 1 und 2

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 05.11.2013 20:29

Kurze Einführung. Mein Name ist Michael Tellinger. Ich möchte euch ein neues Konzept, Kontributionnizm genannt, vorstellen.

Was ist Kontributionnizm? Kontributionnizm ist etwas, das ich die letzten vier Jahre erforscht habe. Es ist eine neue sozialpolitische Ordnung, die ich gerne die Neue Weltordnung nennen möchte, die ich fernab von der durch die Elite kontrollierten Welt sehen möchte, von den Illuminati, wenn man sie so nennen möchte. Eine neue sozialpolitische Struktur, die absolut anders als alles ist, was wir je erfahren haben. Jedes sozialpolitische System, das wir als Spezies hatten, ist gescheitert. Nicht nur gescheitert – dramatisch gescheitert.

Wir müssen weise sein, und wir müssen stärker sein, wir müssen klüger sein und sehen, dass wir den Weg, den wir in den letzten 6.000 Jahren gegangen sind, nicht fortsetzen können. Wir brauchen etwas Neues, etwas Frisches, etwas das wir nie zuvor ausprobiert haben, denn alles was wir bis jetzt ausprobiert haben, ist gescheitert; so schlimm, dass wir uns in diesem furchtbaren Zustand als Spezies auf diesem Planeten befinden. Es ist kein schönes Bild. Gerade jetzt.

Kontributionnizm ist gedacht für die postkatastrophale, postkapitalistische Welt, eine Welt ohne Konsumzwang. Eine Welt, in der Menschen die Spiritualität annehmen, das Wachsen des Bewusstseins annehmen und verstehen und unser Wachstum in Richtung des Universellen Schöpfers oder der Quelle oder des göttlichen Schöpfers oder Gott.

Ein Verständnis, dass Kontributionnizm ein spirituelles System ist, das sich über die sozialpolitischen Strukturen, die wir hatten und hingenommen haben, hinausbewegt. Es ist nicht einfach, dieses Konzept zu erklären. Wichtig für das Verständnis vorab ist, dass es auf dem Prinzip der Einheit basiert. Wir wurden als Spezies traumatisiert, weil uns andauernd gesagt wurde, wir seien unterschiedlich, getrennt, wir seien nicht gleich, dass der eine anders ist als du, dass du ein einzigartiges Individuum bist. Nun, das ist schließlich das Trauma, das uns als Spezies trennt, uns so alleine fühlen lässt und uns so stresst. Der einzige Weg es zu überwinden ist einzusehen, wie Erwin Schrodinger sagte, dass „die Gesamtzahl aller »Bewusstheiten« immer bloß »eins« ist. Und nicht nur er, denn es gab viele andere große Wissenschaftler, Physiker und Philosophen in der Vergangenheit, die das gesagt haben. Gott ist nur eine Bewusstheit und wir sind alle ein Teil des Schöpfers. Wir sind ein Teil der unendlichen Teile des Schöpfers, der diesen wunderschönen Planeten, die Wesen und das Universum geschaffen hat.

..hier bitte weiterlesen:

http://wirsindeins.org/2013/11/05/michael-tellinger-kontributionnizm-teil-1-und-2/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.