Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Frankreich: Deutsche Mütter sollen arbeiten gehen

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 18.11.2013 05:58

Der Chef der französischen Zentralbank Christian Noyer fordert, dass Deutschland mehr Kindergartenplätze schafft. Mehr junge Mütter sollten im Beruf bleiben und Geld verdienen, damit sie mehr konsumieren.

..hier bitte weiterlesen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/16/ezb-mann-deutschland-braucht-mehr-kindergartenplaetze/





...und hier ein Kommentar zu diesem Artikel (weiter unten auf der Seite zu finden):

Zitat:

Ingo Müller sagt:

Das Modell Frankreich – Kinder möglichst früh in die Fremdbetreuung geben und die dringend benötigte Nestwärme zu entziehen, hat bereits schon entsprechende Früchte getragen: Brennende Vorstädte, rebellierende Jugend. Abgesehen von den weiteren Folgen wie Bindungsunfähigkeit und Ellenbogen-Mentalität. Schon möglich, dass sich solche Forderungen durchsetzten werden. Aber die Straßen werden Nachts in Zukunft dann in keiner Stadt mehr sicher sein. Wenn Menschen keine Familie mehr haben dürfen, was die Keimzelle eines gesunden sozialfähigen Menschen ist, der nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch für andere Tragen kann – wenn man das zerstört, dann wird auch der Staat zerstört. HALBWEGS Funktionieren kann dann alles nur noch durch einen autoritären diktatorischen Staat, der mit brachialen Mitteln durch Angst und Schrecken für Ruhe sorgt. Wenn das die Zukunft ist, die sich dieser Franzose wünscht? Von Finanz- und Wirtschaftssystemen mag er ein wenig verstehen. Aber von Menschen und ihren elementaren Bedürfnissen – unterstelle ich mal – rein überhaupt nichts.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.