Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Jesus: Erzwungener Frieden ist kein Frieden, ……

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 05.03.2014 22:32

Erzwungener Frieden ist kein Frieden, sondern nur ein vorübergehender Waffenstillstand
5. März 2014 von John Smallman

Die wunderbar kräftigenden Energie-Wellen, die ihr Lichtträger und Wegweiser in diesen letzten Wochen geteilt und verstärkt habt, tragen nun wunderbare und exotische Früchte extrem süßer und erhebender Natur. Wenn ihr sehen und erkennen könntet, was ihr in jedem Moment bewirkt, wäret ihr sprachlos. Ihr alle habt euch dafür entschieden, an diesem Punkt in der Evolution der Menschheit zu inkarnieren, so dass ihr helfen könnt in diesem Prozess des Erwachens, von dem ihr wusstet, dass er sowohl anspruchsvoll als auch anstrengend sein würde. Und ihr tut – genau wie beabsichtigt und vorhergesehen – großartige Arbeit. Dass ihr nicht auf eine wirkliche Wahrnehmung oder ein wirkliches Bewusstsein für die Mühe stoßen würdet, die ihr auf euch genommen habt, um eure Rollen zu spielen, war euch bewusst, noch ehe ihr euch verkörpert habt. Und ihr habt dies als einen wesentlichen Teil des göttlichen Plans akzeptiert.

Der Part, den jeder von euch spielt, ist absolut unerlässlich, und er muss spontan bleiben, muss als angemessene Reaktion auf die jeweiligen Situationen, in denen ihr euch von Moment zu Moment wiederfindet, erfolgen. Intuitiv wisst ihr immer, welche die richtige Reaktion ist, doch in dem Moment, in dem ihr eine Entscheidung auf der Grundlage der in diesem Moment vorhandenen Informationen treffen müsst – und ihr außerdem Menschen seid, die in einem illusionären Zustand leben, wo nichts wirklich so ist, wie es scheint – ist immer Raum für Fehler, und so werden Fehler gemacht. Durch die Fehler, die ihr macht, könnt ihr aus euren Erfahrungen lernen, und es wird deutlich für euch – wenn ihr bereit seid, klar zu sehen, was diese Fehler euch zeigen -, dass die Liebe immer die einzige Antwort ist, die euch eine dauerhafte Lösung für alle Fragen, Probleme und Konflikte bietet, die aufkommen.

Eure Geschichte zeigt euch sehr deutlich, dass Konflikte niemals mit Waffengewalt gelöst werden können. Das wurde probiert und probiert und probiert, und es führt zu immer weiteren Konflikten und weiterem Leiden. Erzwungener Frieden ist kein Frieden, sondern nur ein vorübergehender Waffenstillstand, bis die Beteiligten bereit sind, abermals in den Krieg zu ziehen.

Es gibt jetzt nur noch sehr wenige unter euch, die sich dessen noch nicht voll bewusst geworden sind, selbst wenn bisher noch nicht alle bereit sind, sich die Wahrheit einzugestehen, die darin enthalten ist. Die Begeisterung für den Krieg geht stark zurück, obwohl es für die Wenigen, die in der Position sind, die Entscheidungen treffen zu können, in den Krieg zu ziehen, keine Alternativen zu geben scheint. Aber ohne die tatkräftige Unterstützung durch ihre Untergebenen – und auf der ganzen Welt entdecken die Entscheider sehr zu ihrem Leidwesen, dass diese Unterstützung ihnen nicht entgegengebracht wird – kann die Entscheidung, sich am Krieg zu beteiligen, nicht getroffen werden, und so wird sie erst verzögert und dann fallen gelassen.

Das Androhungen potentieller Konflikte in verschiedenen Teilen der Welt, von denen in den Medien berichtet wird, sind allerdings unüberlegte Versuche, die Menschen dazu zu bringen, zu akzeptieren, dass unter bestimmten Umständen Krieg geführt werden muss, um weltweiten Frieden und Stabilität zu gewährleisten. Doch weil das Kollektiv sich entschieden hat, zu erwachen, wird die Sinnlosigkeit dieser Art von Argumentation deutlich sichtbar, und diejenigen mit den Rechten und der Macht, eine Nation in den Krieg zu führen, die sich als Hüter des Weltfriedens betrachten, werden nicht in der Lage sein, die notwendige Unterstützung dafür zu mobilisieren. Es mag viel Säbelrasseln geben, wenn die Politiker versuchen, ihr Gesicht wahren, aber die Zeit für den Krieg auf der Erde ist vorbei.

Wie ihr wisst, hat das Neue Zeitalter des Friedens und der Fülle für alle begonnen und wird überall auf der Welt etabliert, da ihr Wegweiser, Wegbereiter und Lichtträger das Göttliche Feld der Liebe, in dem die gesamte Schöpfung ihre ewige Existenz hat, leitet, ausweitet und intensiviert und miteinander teilt. Seit Äonen träumt ihr von der Liebe Gottes, eures Himmlischen Vaters, habt auf sie gehofft und für sie gebetet, aber immer habt ihr geurteilt und einander verurteilt und euch damit selbst von der Liebe ausgeschlossen.

Liebe ist all-umfassend, all-annehmend, all-ehrend, Sie hat keinen Raum für irgendeine Art von Urteil. Urteile entstammen der Illusion, und sind somit unwirklich, aber ihr habt daran geglaubt, habt geglaubt, dass Gott richtet, und habt es oft in selbstgerechter Art und Weise auf euch genommen – angeblich in seinem Namen -, über andere zu urteilen. Welche unglaubliche und wahnsinnige Arroganz!

Innerhalb der Illusion habt ihr ein Bild von Gott erschaffen, ihn eurem eigenen Menschsein gleichgesetzt! Ihr habt lauter Bilder von einem alten, weise aussehenden und bärtigen Mann mit einem sehr menschlichen Blick erschaffen, denn das war genau die Darstellung von Gott, wie ihr sie gewählt habt. Kein Bild könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, denn der Gott, den ihr euch vorgestellt und angebetet habt, war einer, der Groll hegte und Rache an jenen suchte, die ihr in seinem Namen als seiner unwürdig beurteilt habt. Dieser Gott war in der Tat ganz und gar menschlich, unwirklich, illusorisch.

Schließlich wurde in diesen letzten Jahrzehnten der Wahnsinn dieser Glaubens-Art für immer mehr von euch Menschen offensichtlich, da ihr euch konsequent und unbeirrt hin zum Erwachen bewegt. Ihr werdet von der Macht der Liebe angezogen, der ihr endlich eure Herzen zu öffnen begonnen habt, und ihr habt gemeinsam erkannt, dass kein Bild, dass je einer von euch sich ausdenken könnte, euch auch nur die leiseste Ahnung davon wiedergeben könnte, wie euer Vater aussehen mag.

Er Ist. Er ist jenseits aller Beschreibung, Er kann nur erfahren werden – und nur von denen, die in sich all das verworfen haben, das lieblos ist. Und diese Erfahrung, wenn ihr sie macht, wird die einer unendlichen und absolut unvorstellbaren Ekstase sein, die sich unendlich fortsetzt. Glänzender und heller als die Helligkeit aller Sterne im Universum miteinander. Es kann nicht einfach so oder ohne umfangreiche Vorbereitung erlebt werden, Vorbereitungen, die ihr trefft, indem ihr euch beständig auf den Weg in die geistigen Welten macht und alle Form und Materie hinter euch lasst.

In der Zwischenzeit wisset, dass euer Erwachen hinein in die Liebe, hinein in die geistigen Welten, viel näher ist, als ihr vielleicht denkt. Unermessliche Freude wird euch bald gehören, denn das ist es, was ihr gewählt habt, und das steht in völligem Einklang mit dem Willen Gottes für euch. Und von dort aus gibt es keine Begrenzungen, da ihr euch selbst erneut als Wesen der unendlichen Liebe erkennt.

Euer euch liebender Bruder, Jesus.


http://nebadonia.wordpress.com/2014/03/05/jesus-erzwungener-frieden-ist-kein-frieden/#more-12584

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.