Tag der Wahrheit - an alle weisungsgebundenen Journalisten!

Startbeitrag von Gerry am 25.09.2014 17:50

Am 3. Oktober 2014 ist „Tag der Wahrheit“. Alle weisungsgebundenen Journalisten sind aufgerufen, kollektiv in Lügenstreik zu treten, den Kriegstreiberdienst zu verweigern, keine Propaganda mehr zu verbreiten und einen Tag lang nur nach bestem Wissen und Gewissen objektiv zu berichten – oder zu schweigen.



Im Zeitalter des Internets werden die Massenmedien zum Auslaufmodell, denn Manipulation und Lügen können sich wegen der zunehmenden Vernetzung der Menschen immer weniger halten. Sinkende Einschaltquoten und Auflagenzahlen sind die logische Folge und immer deutlicher erkennbar. Der Jobverlust ist nur eine Frage der Zeit für alle Journalisten, die ihre Redaktionsfirma nicht auf einen ehrenhaften Kurs lenken. Währenddessen tut sich eine immer größere Marktlücke für ehrlichen Journalismus auf.

Auch die FAZ muß jetzt 200 Leute entlassen, weil der Leserschwund das Blatt in die Knie zwingt. Warum? Man braucht nur die Leserkommentare unter den Artikeln in der FAZ online zu lesen, dann weiß man, wie genervt de Bevölkerung auf die voreingenommene, verlogene Berichterstattung reagiert. N24 gibt auf ihrem Internetauftritt schon gar nicht mehr die Namen der Autoren preis, weil die Ärmstenn sonst unter der Flut der Proteste zu sehr leiden und selbst auf ihren jeweiligen Facebookseiten regelmäßig einen Shitstorm ernten.

Wir sagen: Wenn Ihr Journalisten vielleicht wirklich selber keine Lust mehr habt, so voreingenommen und tendenziös zu berichten, dann steht auf und zeigt das auch! Habt Ihr Angst, Nachteile zu haben? Weil Ihr vielleicht wißt, wie Ihr mit uns Alternativen umgeht und wie unschön das ist, verleumdet und wirtschaftlich und sozial fertig gemacht zu werden, obwohl man nur Gutes bewirken will? Aus dem Job zu fliegen, weil man das Falsche gesagt hat?

Wir reichen Euch trotzdem die Hand und verstehen, daß Ihr um Eures Lebensunterhaltes Willen lügen müßt. Wir wissen auch, daß Ihr dann, wenn Ihr mal etwas schreiben möchtet, was wahr ist, es Eure Chefredakteure einfach rausstreichen. Und wir wissen, daß in den Redaktionen genug Berichte auf Vorrat liegen, daß die trotzdem die Blätter füllen können. Und daß es immer verzweifelte Lohnschreiber gibt, die dann gern und willfährig einspringen. Das ist alles wahr. Und trotzdem muß sich jeder Einzelne von Euch fragen, für was er eigentlich steht. Ob er wirklich als Journalist angetreten ist, um Verleumdungen am laufenden Band zu pinseln, die Wahrheit zu verdrehen, glatt heraus zu lügen, dem Mammon die Füße zu lecken, Kriegstreiberei mit vielleicht Millionen Toten zu betreiben und keine Niedertracht auszulassen, nur um sein besch... Gehalt einstecken zu können.

Die Menschheit steht am Vorabend eines grauenhaften Krieges. Vielleicht sogar des Schlimmsten in der Menschheitsgeschichte. Wir können das abwenden! Auf welcher Seite steht Ihr?

Wir bitten alle, die den Aufruf zum Tag der Wahrheit unterstützen und bei Facebook aktiv sind, sich als Teilnehmer in die Online-Veranstaltung:
http://www.facebook.com/events/744780...

einzutragen, alle Facebook-Freunde einzuladen und die Social Community Tags #TagDerWahrheit und #FreePress bei der Verbreitung der Idee zu nutzen.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.