Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Aisha North: "Ein jeder hat seinen Weg – längst vor seiner Geburt – geplant"

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 16.10.2014 20:12

Das Manuskript des Überlebens - Aisha North

Eine kurze Aktualisierung zur derzeitigen Energiequalität / Teil 428 / 15. Oktober 2014

"Ein jeder hat seinen Weg – längst vor seiner Geburt – geplant"

Die Veränderungen, die jetzt gerade vor sich gehen, finden in dir statt und diese kannst du nur (und nur du) mit deinem inneren Auge sehen. Und auch wenn sich einiges von dem, worauf wir uns immerzu beziehen, tatsächlich auf physischer (körperlicher) Ebene vollzieht, so geschieht doch der größte Teil davon in einem Raum/Rahmen, der durch keinerlei Grenzen definiert ist und keinen Beschränkungen unterliegt. Tatsächlich vollstreckt sich der Mammutanteil dieses Wandels in jenen Teilen der Schöpfung, von dem die Menschen annehmen, dass es ihn überhaupt nicht gibt, oder er nur Teil ihrer Einbildungskraft ist. Nun, wir wollen nur sagen, dass ihr euch nicht mehr irren könnt, denn der Raum, auf den wir uns hier immer wieder beziehen, ist weitaus realer, als das Trugbild, das ihr derzeit als eure Wirklichkeit betrachtet.

Lasst es uns bitte näher erläutern. Die Menschen haben sich seit Äonen an die Idee – ja, das ist es wirklich: eine Idee – gewöhnt, dass alles, um wahr zu sein, greifbar/spürbar zu sein hat. Mit anderen Worten muss sich alles, um von deinem Verstand als sogenannte Wahrheit verifiziert werden zu können, mit all’ deinen (fünf) Sinnen erfahrbar sein und obschon sich vieles damit er/klären konnte, habt ihr euren Erfahrungshorizont dadurch immer enger eingegrenzt. Tatsächlich habt ihr im Laufe eurer wissenschaftlichen Erkenntnisse und der damit einhergehenden Erweiterung von Wissen – durch Forschung und unter Zuhilfenahme von technischen Gerätschaften – jedes kleinste Detail systematisch dokumentiert. Auf eurer ewig währenden Suche nach Grundlagenforschung und Erweiterung von Wissen hat ein sehr großer Teil der Menschheit alles abgelehnt, was nicht durch wissenschaftlich belegbare Zahlen, Daten und Fakten nachweisbar ist. Anders formuliert, wurde die geistige und spirituelle Entwicklung der Menschen durch die techno/logische Entwicklung unterdrückt. Was zur Folge hatte, dass große Teile der Bevölkerung dieser Erde Wegbereiter wie dich – der du diese Dinge und ihre Beleg- und Beweisbarkeit hinterfragt hast – verspottet und verhöhnt haben. Hast du dir schon einmal überlegt, warum dem so ist?

Vielleicht hat dies mit der Tatsache zu tun, dass sie durch ihre Abwehrhaltung dir gegenüber – einen Abwehrmechanismus aufrecht erhalten wollten, um sich selbst nicht begegnen zu müssen. Denn solange sie ihre Aufmerksamkeit auf dich/nach außen richten, wissen sie ihre inneren Räume vermeintlich geschützt. Und solange sie sich selbst den Zugang zu ihrem innersten Kern verwehren, müssen sie sich auch nie mit dieser Angst konfrontieren, die das Öffnen dieser Türen nach innen – ihrer Ansicht nach – mit sich bringen könnte. Denn die Menschen – wie wir euch auch schon bei anderen Gelegenheiten sagten – scheuen das Unbekannte und tun alles, um sich dagegen zu wehren und sich davor zu schützen, also werden sie alles tun, um auch in Anderen dieses Hinterfragen und Aufbegehren zu unterdrücken. Das heißt folglich, dass die Polarisierung in dem Maße voranschreitet, indem das Licht weiter zunimmt [Anmerkung der Übersetzerin: Polarisation einer Welle beschreibt die Richtung ihrer Schwingung, bzw. die Ausrichtung der elektromagnetischen Feldkomponente eines Sendesignals]. Doch der Versuch, das Licht mit denselben alten “Waffen” und Mechanismen, wie Hohn, Spott, Schweigen, oder Ablehnung auszurotten, wird ihnen nicht mehr gelingen. Nichts und niemand kann das Licht nunmehr aufhalten und auch jeglicher Versuch ist zum Scheitern verurteilt. Ihr wisst zwischenzeitlich nur allzu gut, dass dieser innere Kern in euch, dem ihr euch geöffnet habt, nur ein winzig kleiner Ausschnitt eines riesengroßen Kraftfelds ist, das jetzt auf die Erde und damit auf die gesamte Menschheit vordringt, und ein jeder von euch hat nun die neuerliche Chance sich dieser Kraft bewusst zu werden und dabei immer noch mehr von diesem Kraftfeld freizusetzen.

Noch einmal: die Menschen haben sich über Äonen so sehr darum bemüht diese Türe nach innen verschlossen zu halten, obschon sie immer da war, und niemand kann dazu gezwungen werden, diese Türe zu öffnen und zu seinem innersten Kern vorzudringen, doch ihr alle, die ihr diese Zeilen lest, werdet nun durch euer Wirken dazu verhelfen, bestimmte Ereignisse auf den Weg zu bringen, die diese Türen in den Menschen nun offensichtlich werden lassen. Dadurch werden – nach und nach – immer mehr Menschen auf diese Türen aufmerksam und sie beginnen, diesem/ihrem inneren Ruf zu folgen und dann werden auch sie anfangen, sich über die Grenzen ihrer bisherigen, eingeschränkten Sicht der Dinge und des Weltengangs zu erheben. Wenn auch zögerlich, so werden sie dennoch in Betracht ziehen, dass ihr lang aufrecht erhaltenes Weltbild – das darauf beschränkt war: “du bekommst nur das, was du auch sehen und anfassen kannst” – nicht mehr haltbar ist und langsam in sich zusammenfällt, und wenn es das tut, dann wird sehr vieles andere auch entlarvt und enttarnt werden. Aber nicht jeder ist bereit, die Wahrheit hinter diesem Trugbild “seiner Realität” zu sehen und anzuerkennen, denn es wird alles in Frage stellen, woran sie bisher geglaubt haben und was ihnen damit auch Sicherheit und Halt gab. Darin eingeschlossen sind nicht nur die empirischen Eckdaten, wie die sogenannten “Naturgesetzmäßigkeiten”, sondern auch die bisherige Annahme, dass die Menschen die einzige intelligente Spezies (in Wechselwirkung zwischen genetischen, zerebralen, ökologischen, sozialen und kulturellen Faktoren) ist, die es gibt – nicht nur auf der Erde, sondern in der gesamten Schöpfung. Es gilt nun alle Konzepte zu löschen, die euch bisher Orientierung gaben und nun eurer inneren Weisheit zu vertrauen. Nun, wir wissen, dass wir dir hier nichts Neues erzählen, denn diese Erkenntnis hattest du vom ersten Moment – deiner langen Reise – an und diese innere Gewissheit war dein Reiseführer, deine Orientierungshilfe, dein Kompass – wenn du so willst. Doch für sehr viele andere wird die schlichte Tatsache, dass alles, woran sie bisher geglaubt und worauf sie vertraut (und sich selbst ver-lassen) haben, nun nicht nur in Frage gestellt, sondern auch der Lüge überführt und in allen Fakten ad absurdum geführt wird, einfach zu viel sein. Diese Last scheint ihnen unerträglich und sie werden sich von alledem abwenden und sich dieser Wahrheit verschließen.

Das kann durchaus dramatisch klingen, aber vergesst bitte nicht, dass es nicht jedem Menschen gegeben ist, sich hier und jetzt dieser Wahrheit zu öffnen und sich – in dieser Inkarnation – selbst zu erlauben, sich dieses innere Portal zu erschließen und sich diesem innersten Kern ganz zuzuwenden, und so werden sie für sich das entscheiden, was sie einst in Absprache mit ihrem Höheren Selbst – noch lange bevor sie geboren wurden – beschlossen haben. Wir sagen dir das, um dich daran zu erinnern, dass alles was sich in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten ereignen und zeigen wird, nur aus einem bestimmten Grund geschieht, das gleiche gilt auch für die Auswirkungen persönlicher Natur, die es für einige von euch haben kann. Denn ein jeder von euch ist ein souveränes Wesen und ein jeder von euch ist dazu aufgerufen, sich genau an die Abmachungen zu halten, die du so sorgfältig entworfen, geplant und gestaltet hast, noch lange bevor du – von Allem Was Du Bist – in diesen Körper eingetreten bist. Du wirst also einfach das tun, wofür du eigens hierher gekommen bist und so verfährt auch jeder andere, den du um dich herum siehst. Selbst jene, die du für seelenlos hältst, haben eine Seele und sie ist genauso wunderbar und einzigartig wie deine Seele auch. Und dabei ist es ganz gleich-gültig, was sie tun und welche Wahl sie für ihr Leben getroffen haben und noch treffen werden, denn auch sie werden – wie du – von ihrem Höheren Selbst geführt. Denke stets daran: keine Seele geht im Universum verloren und ein jeder hat seinen Weg – längst vor seiner Geburt – geplant, ganz egal wie und wozu er sich in naher Zukunft entscheidet...
(vollständige Übersetzung folgt in Kürze...Danke an dieser Stelle an Roswitha...)

Aisha North, 15.10.2014, http://aishanorth.wordpress.com/

http://erst-kontakt.blog.de/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.