Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
ein Bürger, wie Du

Durchbruch in USA: Senatoren Warren, McCain, Cantwell und King bringen „21st Century Glass-Steagall Act “ Gesetzesantrag im Senat ein

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 09.07.2015 03:58

Mit einer Presseerklärung kündigten die vier US-Senatoren ihre langerwartete Initiative für Glass-Steagall am 7. Juli 2015 an. Dazu veröffentlichten sie den Gesetzestext und einen Faktsheet (siehe unten). Der amerikanische Ökonom und Staatsmann Lyndon LaRouche begrüßte die Glass-Steagall-Gesetzesinitative der Senatoren. Er sagte, dies werde eine Kettenreaktion im ganzen Land in Gang setzen, und Panik an der Wall Street auslösen. Glass-Steagall sei der einzige Weg, um das Casino der Wall Street und der City of London zu schliessen. Ohne eine sofortige globale Glass-Steagall-Bankentrennung sei keine Reorganisation des bankrotten transatlantischen Finanzsystems möglich und keine Verteidigung des Gemeinwohls. LaRouche bezeichnete Glass-Steagall auch als einzige Möglichkeit der Kriegsvermeidung.

Es ist kein Zufall, das der langerwartete Vorstoß im US-Senat zu einem Zeitpunkt erfolgt, an dem sich das gesamte transatlantische Finanzsystem am Rande der Desintegration befindet. Die Eurozone steht vor dem Kollaps und US-Banken, so ein kürzlicher Bericht der Richmond Federal Reserve, sitzen mittlerweile auf 26.5 Bio. $ Spielschulden, für die die Steuerzahler aufkommen sollen. Dabei sind die 2 Billiarden $ des globalen Derivatkasinos, die das transatlantische Finanzsystem dominieren, noch gar nicht berücksichtigt.

Gleichzeitig beginnen die BRICS- und SCO-Gipfeltreffen im russischen Ufa, wo es um die Schaffung neuer Kreditinstitutionen und eine win-win-Kooperation für globale Entwicklung und Kriegsvermeidung geht – ein Thema, zu dem die Gründerin des Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche gerade in mehreren russischen Print- und Radiointerviews Stellung nahm.

Es folgt der Text der Presseerklärung

http://bueso.de/node/8084
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.