Erzengel Gabriel: Tagesbotschaft - vom 16. und 17.Juli 2015

Startbeitrag von ein Bürger, wie Du am 18.07.2015 16:19

Tagesbotschaft - 16.Juli 2015:

Ihr Lieben, wenn Ihr Euch in einer Situation wiederfindet, die unangenehm ist oder Euch und dem, wer Ihr seid, energetisch nicht entspricht, halten wir Euch deutlich dazu an, Euch ganz einfach und liebevoll umzulenken. So viele von Euch haben die Angewohnheit, sich für einen wahrgenommenen Mangel an Vollkommenheit zu beschimpfen, was den Grad, in dem Ihr aus Eurer höchsten Ausrichtung geraten seid, nur noch verstärkt und aufrechterhält.

Eure Vollkommenheit ist nicht dadurch bedingt, dass Ihr niemals einen Fehler macht. Eure Vollkommenheit, genau so, wie Ihr seid, als individualisierter Aspekt der Quell-Energie, ist Euer Geburtsrecht. Eure Erfahrungen - ganz gleich, ob Ihr sie für richtig oder falsch, gut oder schlecht haltet - sind alle dafür gedacht, Euch dabei zu helfen, diese innere, angeborene Vollkommenheit, die Ihr seid, immer noch mehr kennenzulernen.

Ebenso wie Ihr ein Kind, das durch seine Erfahrungen lernt, sanft anleiten würdet, bitten wir Euch, dasselbe auch auf Euch anzuwenden, voller Achtung und zu Ehren dessen, wer Ihr wirklich seid, und all dessen, was Ihr tut. Wenn Ihr bedingungslos von einem ganzen Universum geliebt werdet, ist es dann nicht an der Zeit, Euch selbst dieselbe Liebe ohne Bedingungen zu schenken? Interessanterweise werdet Ihr Euch, sobald Ihr das tut, häufiger und beständiger als je zuvor in genau den Energien wiederfinden, die Ihr bevorzugt.




Tagesbotschaft - 17.Juli 2015:

Ihr seid habt die Fähigkeit, energetisch sehr geschickt zu selektieren und auszusortieren. Und Ihr seid so machtvoll, dass Ihr das einfach mit Eurem Fokus tun könnt!

Lasst uns einmal vorstellen, Ihr würdet Euren Kleiderschrank ausmisten. Ihr nehmt jeden einzelnen Gegenstand und entscheidet darüber, was alles weiterhin Teil Eurer Erfahrungen sein soll, und was Ihr loslassen und fortgeben möchtet - sei es nun in Form einer Spende, durch Wiederverwertung oder indem Ihr es wegwerft. Loslassen heißt einfach, dass Ihr auswertet und entscheidet, was Ihr nicht länger als Teil Eurer Erfahrung haben wollt. Ihr seht Euch nicht länger den Haufen abgenutzter und veralteter Kleidung an und beklagt Euch, dass es sie gibt, Ihr verzweifelt nicht, weil Ihr Euch fragt, wann all diese Stapel aufgebrauchter Kleidung je ein Ende haben werden. Ihr untersucht einfach jeden Gegenstand und entscheidet souverän, was Ihr liebt und deshalb weiterhin als Teil Eurer täglichen Existenz dabei haben wollt, und was Euch nicht mehr dient, und ergreift die entsprechende Maßnahme.

Nun, warum wendet Ihr nicht die gleiche Herangehensweise auf Euer Leben an? Was wünscht Ihr zu erweitern, zu vergrößern und weiterhin als Teil Eurer Erfahrung zu haben? Ihr habt die Wahl! Und wenn Ihr sehr wählerisch damit seid, was Ihr Kraft Eures beständigen, fortgesetzen Fokus' segnet, dann werdet Ihr feststellen, dass Eure Tage mehr und mehr mit dem angefüllt sein werden, was Ihr liebt. Ihr Lieben, dies ist eine Fertigkeit, die Ihr bereits habt.

http://erst-kontakt.blog.de/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.