Die Beschleunigung der Ereignisse

Startbeitrag von Gerry am 29.10.2015 17:59

Angesichts der dramatischen Ereignisse der letzten Monate und Jahre kommt man unweigerlich zu der Annahme, dass die Ereignisdichte immer mehr zunimmt. D.h. in immer kürzerer Zeit geschehen anscheinend immer mehr Dinge auf der Welt. Dieses Phänomen ist den veränderten kosmischen Energien zuzuschreiben, die seit dem Ende des Mayakalenders herum immer weiter zunehmen und die Menschen stark in Mitleidenschaft ziehen. Seitdem bewegt sich die Erdachse wieder auf das Zentrum der Galaxie zu, anstatt sich von ihr abzuwenden, wie dies die letzten 12920 Jahre geschehen ist. In der Mythologie wird dieser Vorgang auch mit dem Ein- und dem Ausatmen der Götter beschrieben. Die Zeit scheint sich derzeit stark zu beschleunigen, aber genau genommen ereignen sich immer mehr Geschehnisse in immer weniger Zeit, als jemals zuvor. Die Schöpfungsgeschwindigkeit des Universums nimmt immer weiter an Fahrt auf und stellt die Menschheit vor viele Herausforderungen, gleichzeitig aber ergeben sich dadurch grandiose Möglichkeiten.

Lesen Sie diesen Artikel bei gehvoran.com

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.