Anschläge in Paris

Startbeitrag von Gerry am 02.12.2015 15:57

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde,

Frankreich unterstützt schon seit langem die US-Macht mit Kriegseinsätzen wie zuletzt in Libyen und Syrien, beutet nach wie vor seine Kolonien aus, usw. Dass eine solche Saat ihr Früchte bringt ist logisch.
Die ungebremste und gesteuerte Zuwanderung auch in Frankreich bringt natürlich zusätzliche Konflikte und birgt enormen „Sprengstoff“.

Gleichzeitig werden diese Anschläge (wie all diese in der Vergangenheit) dazu genutzt, um Gesetze zu installieren und Einschränkungen durchzusetzen. So wurde in Frankreich der Ausnahezustand ausgerufen und einfach die Menschenrechte außer Kraft gesetzt. In Deutschland erlaubt z.Bsp. nun der BGH die Sperrung von Webseiten, und in Österreich überlegt man wie im Fall des Notstandes Bürgergesetzte außer Kraft gesetzt werden.
Und Deutschland setzt noch eines drauf und entsendet 1200 Soldaten nach Syrien. Auch hier wird sicherlich wiederum geerntet was gesät wird. Übrigens ist Deutschland auch der 3. größte Waffenexporteuer der Welt.

Dieses „Spiel der globalen Weltmächte“ gilt es zu erkennen und dementsprechend zu handeln.
Michael Kennt hat in seiner Depesche zu den Anschlägen in Paris ein paar Gedanken in einer Seite zusammengefasst, denen man eigentlich nichts hinzufügen muss.

Lesen Sie hier den kurzen Artikel von Michael Kent über die Anschläge von Paris

Liebe Grüße
Fritz Loindl
INITIATIVE Information - Natur - Gesellschaft - info@initiative.cc
Homepage: www.initiative.cc

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.