Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gerry

Klimakonferenz in Paris: Der Gipfel des Wahnsinns

Startbeitrag von Gerry am 21.12.2015 08:55

In Paris haben sich größenwahnsinnige Politiker und Bürokraten getroffen, um Gott zu spielen. Sie wollen die Erderwärmung auf zwei Grad begrenzen und meinen das auch noch ernst. .

Kurze Auszüge, lesen Sie hier bei COMPACT den gesamten, sehr informativen Artikel.

...Da befinden sich die Politiker, Bürokraten und Journalisten also an einem Ort, an dem die Temperaturen innerhalb eines einzigen Tages locker um mehr als 15 Grad schwanken können ohne, dass irgendein Mensch oder eine Pflanze zu Schaden kommt, und diese Gehirnakrobaten machen sich tatsächlich Gedanken darüber, ob man per Beschluss die Erhöhung der mittleren Erdtemperatur auf 1,5 oder zwei Grad begrenzen könne...

...Es gab in der Vergangenheit schon viel höhere Temperaturen bei niedrigen CO2-Konzentrationen und viel niedrigere Temperaturen bei hohen CO2-Konzentrationen. Derzeit ist die CO2-Konzentration auf dem niedrigsten Stand seit mehr als 250 Millionen Jahren. Das Optimum für Pflanzen liegt je nach Pflanzenart beim zehn- bis hundertfachen der heutigen 0,038 Prozent. Das ist der Grund dafür, warum Gärtner Kohlendioxid in die Gewächshäuser leiten. Der angebliche Treibhauseffekt, der von einem Chemiker namens Svante Arrhenius tatsächlich nach der Beobachtung solcher Gewächshäuser benannt wurde, wurde von Professor Robert Woods bereits 1909, also vor über hundert Jahren widerlegt. Treibhäuser erwärmen sich wegen der eingeschlossen Luft und nicht aufgrund des CO2-Gehaltes...

...Mittlerweile gibt es 450 wissenschaftliche, gegengeprüfte (peer reviewed, http://wattsupwiththat.com/2009/11/15/reference-450-skeptical-peer-reviewed-papers/) Studien, die der offiziell verbreiteten Theorie des „Weltklimarates“ widersprechen. Über 600 Klimaforscher haben sich in einem nicht von Regierungen, also vom Steuervieh bezahlten, Klimarat (NIPCC) zusammengeschlossen und sie kommen wie die über 30000 Wissenschaftler aus allen möglichen Disziplinen, die die Oregon-Petition unterschrieben haben, zu dem Schluss, dass der Mensch keinen messbaren Einfluss auf das Klima hat. Darüber hinaus weisen sie zurecht daraufhin, dass mehr CO2 gut für die Pflanzen ist ist, weil sie es für die Photosynthese brauchen. Ein echter Grüner wäre also dafür, mehr Kohlendioxid in die Luft zu blasen und nicht weniger...

...Es ist den Massenverblödungsmedien gelungen, den Weltklimarat als „wissenschaftliches Gremium“ darzustellen. Nichts könnte ferner von der Wahrheit sein. Es handelt sich um ein rein politisches Werkzeug. Das IPCC ist dazu da, nur Meinungen zuzulassen, die ihrer Doktrin entsprechen...

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.