Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren
Beteiligte Autoren:
Gerry

Sananda über Sorgen

Startbeitrag von Gerry am 05.02.2016 10:39

Botschaft von SANANDA vom 02.02.2016
gechannelt durch Nushin Shayedan



Sorgen sind nicht dadurch zu beheben, dass man sie ausgrenzt, ausblendet, verdrängt, denn so leben die Sorgen munter weiter, breiten sich vielleicht sogar noch mehr aus, saugen - bewußt oder unbewußt – Lebenskraft und berühren das eigene Leben in jeglicher Phase, auch wenn das Denken darüber ausgeschaltet sein sollte (dem Anschein nach)!

Nein, die „Kopf-in-den-Sand-Strategie“ hat noch keiner Sorge geschadet, sie eher ermuntert !
Alles - oder fast Alles - hier auf dieser ERDE kann Sorgen bereiten:
der Stand der eigenen Gesundheit, der Stand der eigenen finanziellen Lage, die eigene Beziehungs-Unfähigkeit, der Wohnort, der Arbeitsplatz oder die sogenannte Arbeitslosigkeit, die Unfähigkeit richtige Entscheidung zu treffen oder das Unvermögen, die eigenen Talente und Begabungen zu aktivieren und und und!

Und dazu kommt noch etliches, etliches mehr:
Sorge über den Nachbarn, über die Verwandten, über Partner und Freunde, über korrupte Strukturen in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, Sorge über Kriminalität, über Lohnkürzungen, über Übervorteilung, über Ungerechtigkeit und LUG und BETRUG … oder aber: Sorge, dass übermorgen die Einwanderer das Land „überschwemmen“, oder die eigene Religion durch andere Religionen überrollt sein könnte.

Nun … das Ausmaß an Sorgen-Vielfalt auf ERDEN ist unendlich und es nützt nichts, sie einteilen zu wollen, etwa in berechtigte Sorgen und unberechtigte, oder in „Luxus“-Sorgen oder essentielle.
Jedoch … hat man die Sorge, dass das seidene „Abendkleid“ für die diesjährige Gala leider nicht mehr passt, weil die eigene Figur sich um einige Kilo erschwert hat, so unterscheidet sich diese Art von Sorge doch recht drastisch von derjenigen, dass ein Kind, ein Jugendlicher oder Erwachsener, auf sich allein gestellt, heimatlos, auf der Flucht, ohne Obdach, angemessener Kleidung, hungrig, durstig, nicht nur keine Lebensmittel zur Verfügung hat, sonder vielleicht auch schon große Verletzungen am Leibe erlebt hat und nicht weiß, ob die nächste Stunde Leben oder gar den TOD bedeutet!

All dies auf ein und demselben Planeten! Vielleicht genau zur selben Zeit!
Soll man den verzweifelten, hungrigen, frierenden, verängstigten Flüchtlingen sagen: „Stecke nicht den Kopf in den Sand, sondern stelle Dich den Sorgen!“
Nein … wohl kaum.

Das WERTVOLLSTE was man machen kann hier auf ERDEN ist HELFEN !

Jede Art Hilfe, die man leisten kann! Je nachdem wie es einem möglich ist.
HILFE ist die höchste geistige Ordnung auf diesem Planeten und es gibt keine Regel, wie ein Mensch zu helfen hat !
Menschen können mit Geld helfen, mit Spenden, mit Sachleistungen, genauso aber auch mit psychologischer Unterstützung oder mit mediznisch/heilerischer Fürsorge, mit eigenen Fähigkeiten in vielen Gebieten z.B. organisatorisch, musisch/künstlerisch, sprachenübersetzerisch, oder ganz kreativ die eigene Zeit einsetzend um zu helfen, das Gegenüber von Traumata zu befreien … und … und … und … !

Auch die eigene Geduld oder der eigene Mut kann anderen helfen, denen evtl. das Leben nicht mehr lebenswert erscheint !

Ihr wisst es, meine Lieben, und ich möchte hiermit Euch allen danken für Euren so wundervollen, liebevollen Einsatz hier auf ERDEN !
DIENEN ist der eigentliche Grund Eures Hierseins und DIENEN ist das, was die Geistige Welt fortwährend tut !
DIENEN ist ein Lebens-Elixier …
DIENEN macht glücklich …
DIENEN macht innerlich reich …
DIENEN gleicht aus …
DIENEN befähigt noch mehr zu DIENEN, bis man „überquillt“ vor LIEBE!

Denn durch DIENEN wird eine Welt zusammengehalten, so wie die ERDE zusammengehalten wird durch die Edelsteine, ihre Erze, ihre Edelmetalle, so wie GOLD und der Bergkristall durch ihr DIENEN den Planeten zusammenhalten, so hält das menschliche DIENEN innerhalb der menschlichen Gesellschaft die irdische MENSCHHEIT zusammen!

Die Folge davon ist, dass LIEBE sich verbreiten kann, unbehindert durch alle Mauern und Barrieren hindurch! Und da der Mensch einst als Hüter dieses so schönen Planeten auserkoren ward, so gilt sein (oder ihr) DIENEN nicht nur dem Menschen, sondern ganz besonders den TIEREN, den Pflanzen, den Mineralien … eben MUTTER ERDE und der gesamten Schöpfung !

Schaut man auf die Teller der meisten Menschen oder in die Tierställe, oder zählt man die Bäume, die jeden Tag vernichtet werden, oder prüft man die Gewässer, die Erde, die Luft nach Schadstoffen, nach gefährlichem Gift, so vergrößert sich die Sorge, daß diese Welt zusammenbrechen wird!
Die ERDE wird aber nicht zusammen- bzw. auseinanderbrechen, sondern die von Menschenhand gemachte katastrophale Weltenlage. Dies ist ein „welt-weiter“ Unterschied!

Macht Euch darüber keine Sorgen, sondern helft mit! Sorgen müsstet Ihr Euch machen, wenn die Welt so bleiben würde wie sie ist!
Das Schmarotzertum der Menschheit an der ERDE hat seinen traurigen Höhepunkt erreicht, sie wird die Tierquäler, die Tier-Esser nicht mehr versorgen, sie wird sie abstoßen, sie wird das qualvolle Schänden ihres Leibes nicht mehr dulden, sie wird sich hüten, zum ersten Mal und voll und ganz. Allen, die ihr dabei helfen, wird Mutter ERDE wie eine liebende Mutter sein !

Sorgen müssen sich aber diejenigen machen, die bis jetzt vermieden hatten sich Sorgen zu machen über die Qual und das Blutvergießen gegenüber Mensch und Tier !

Nun, Geliebte, schreitet nach VORN, der NEUE MORGEN wird so manche eigene Sorge hinwegfegen!

Schaut auf Eure Realität, verdrängt nicht.
Helft anderen und Euch wird geholfen,auf dass die Blume des Lebens den Erdball zum Blühen bringt - der FRIEDE ist bunt … und sorgenfrei!

SANANDA

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.