Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Gerry

Zehntausende Ukrainer erheben sich und marschieren Richtung Kiew. Medien und Politik Schweigen.

Startbeitrag von Gerry am 21.07.2016 09:06

Von Jahn J Kassl

„Praktisch jeder Krieg, der in den vergangenen 50 Jahren angefangen wurde, war das Resultat einer Medien-Lüge. Die Medien hätten sie stoppen können, wenn sie tief genug gesucht hätten; wenn sie nicht einfach die Regierungs- Propaganda wiedergegeben hätten.“
Julian Assange


Zehntausende Ukrainer erheben sich gegen die Putschregierung in Kiew. Seit mehr als zwei Wochen marschiert eine täglich größer werdende Prozession - friedlich und in langen Kolonnen - Richtung Hauptstadt. Die Regierung in Kiew gerät in Panik und die westlichen Politiker und Medien haben sich, wie schon so oft, zu einem Schweigekartell gegen uns verschworen. Bis heute, und wir schreiben immerhin Tag 18 des Friedensmarsches, wurde darüber kein einziges Wort verloren und in keiner Mainstream-Zeile berichtet.

„Während der aus Osten kommende Marsch bereits am 3. Juli am Kloster Swjatogorsk bei Slowjansk begann, startete die Prozession aus der Westukraine am 9. Juli vom Kloster Potschajiw aus. Drei Tage später begann aus südlicher Richtung ein weiterer Friedensmarsch in Odessa. Die drei Prozessionen sollen sich am 26. Juli in Kiew vereinigen und tags darauf im Petschersker Lavra, dem fast 1000 Jahre alten Höhlenkloster, eine große abschließende Liturgie feiern. Ziel des ersten gesamtukrainischen Marsches sei der Aufruf zum Frieden, sagte Wassili Anisimow von der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche Moskauer Patriarchats.“
http://www.heise.de/tp/artikel/48/48840/1.html

Poroschenkos Yunta spricht von einer „russischen Provokation“, das Kiewer Patriarchat, anstatt von einem Gebet für den Frieden von einem „Marsch der russischen Welt“, und der "Rechte Sektor" möchte die Demonstranten am liebsten gleich erschießen.
Die Menschen bleiben davon unbeeindruckt, wollen am 27. Juli 2016 friedlich in Kiew einziehen und für Frieden und gegen die Verarmung demonstrieren.

Hier bahnt sich ein großer Augenblick der Geschichte an! Die bis heute verfügbaren Informationen und Bilder sprechen einedeutliche Sprache.

Die Lügenpresse schweigt!

Den „Kreuzzug für den Frieden im Donbass“, mit mitlerweile an die 200.000 Menschen, gibt es für die Lügenpresse (passender war dieser Begriff selten) nicht. Ignorieren, Verschweigen oder Lügen. Für unsere Systempresse ist der nächste mediale Supergau vorprogrammiert.

Nach der vom Mainstream totgeschwiegenen Silvesternacht in Köln (2015/2016) werden jetzt diese hoffnungsvollen Entwicklungen in der Ukraine ausgeblendet und unterdrückt.

Dass auch die westlichen Politikdarsteller unisono in eine Sprechsperre verfallen sind, rundet dieses verheerende Bild nur ab. Die nächsten Prozentpunkte gehen an politische Alternativen, neue Revolten zeichnen sich ab und die Erosionsprozesse der selbstbesessenen und zukunfts-vergessenen etablierten Parteien setzen sich fort.

Am 27. Juli 2016 soll diese machtvolle Sternenmarsch aus 3 Richtungen -
. .Kreuzzug 1: Charkow - Poltawa - Kiew;
. .Kreuzzug 2: Pochajiw - Rovno - Zhitomer - Kiew;
. .Kreuzzug 3: Odessa - Uman - Kiew, die Hauptstadt erreichen.

Mit Gottes Hilfe wird dies friedlich geschehen und es werden die von den USA gesteuerten Machthaber in Kiew ihre Sessel räumen müssen. Ich bete dafür.

Jahn J Kassl

Nachtrag: Am 17. Juli 2016 fragte ich bei der Chefredaktion des ORF schriftlich an, warum über diesen Hoffnungsschimmer aus der Ukraine nicht berichtet wird. Die Antwort ist bis heute ausständig.



Ukraine: NWO-Angriff auf Russland – JJK
http://lichtweltverlag.blogspot.co.at/2014/03/ukraine-nwo-angriff-auf- russland-jjk.html

Weiterführende externe Links zum Thema:

Willy Wimmer: Riesiger Friedensmarsch in der Ukraine – Zehntausende Pilger
demonstrieren gegen Kriegspolitik und Verarmung
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/willy-wimmer/willy-wimmer-riesiger-friedensmarsch-in-der-ukraine-zehntausende-pilger-demonstrieren-gegen-krieg.html

Die Kiewer Regierung in Panik – und Desinformation beginnt
http://quer-denken.tv/ukrainer-stehen-auf-zigtausende-auf-einem-friedensmarsch-nach-kiew/

Zehntausende beteiligen sich an Kreuzprozession in der Ukraine
https://deutsch.rt.com/europa/39407-zehntausende-beteiligen-sich-an-kreuzprozession-in-ukraine/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.