UFOs auf militärischem Radar - Vortrag in Leipzig am 10.12.

Startbeitrag von Gerry am 19.11.2016 13:44

In Massenmedien werden zu UFOs oft entweder unbegründete Meinungen oder haltlose Vermutungen vorgebracht. Wissenschaftlich belegte Fakten über diese Phänomene, die in Fachjournalen und Büchern publiziert sind, kennen die wenigsten Menschen. Am überzeugendsten wird die Existenz von UFOs durch Radaraufzeichnungen nachgewiesen. Diese Objekte zeigen nachweislich extreme Geschwindigkeiten und Beschleunigungen, Flugbahn-Korrelationen, Überflüge von Atomkraftwerden und NATO-Stützpunkten in Deutschland sowie anderes unerklärliches Flugverhalten.

Der Astrophysiker und langjährige UFO-Forscher Illobrand von Ludwiger gibt einen Einblick in die überzeugendsten Belege für die Existenz eines echten UFO-Phänomens und in die Methodik und Untersuchungsergebnisse der wissenschaftlichen UFO-Forschung.

WANN? 10.12.2016, Einlass: 17 Uhr
WO? Seminarzentrum IM EINKLANG, Nikolaistr. 22, 04109 Leipzig

Wissenschaftliche UFO-Forschung

Bevor versucht werden kann, die seltsamen Flugobjekte theoretisch zu verstehen, muss deren Existenz instrumentell bestätigt werden. Neben der Radarregistrierung ist es wichtig, diese Phänomene auch durch optische und magnetische Detektoren zu bestätigen. Es werden Geräte vorgestellt, die von MUFON-CES entwickelt wurden. Aus allen global zugänglichen Datensammlungen müssen dann die Eigenschaften der Objekte und die physikalischen Wechselwirkungen mit der Umgebung festgestellt werden. Das erfolgt in einer Datei über elektromagnetische und gravitative Wechselwirkungen (EMG-Katalog). Die Daten zeigen die Verteilungen der von UFOs ausgehenden Wirkungen: Leucht-, Hitze- und Kälteeffekte, eigene Schwerefelder, unbekannte Strahlenwirkungen, starke Magnetfelder, Faraday-Effekte sowie „nichtlineare Strahlen“ (sog. Solid Lights). In 10 % aller Fälle wird von einem Verschwinden der Objekte „ins Nichts“ berichtet. Alle diese Eigenschaften können möglicherweise durch eine sechsdimensionale einheitliche Feldtheorie verstanden werden.
Diese Untersuchungen werden z.Z. von der „Interdisziplinären Gesellschaft zur Analyse anomaler Phänomene“ (IGAAP) durchgeführt. ( www.IGAAP-de.org )


Details bei Exopolitik Deutschland

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.