Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Abraham
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Gerry

Mike Quinsey - 17.3.2017: Die unmittelbare Zukunft ist voller Überraschungen

Startbeitrag von Gerry am 18.03.2017 21:20

Auch wenn ihr dessen möglicherweise nicht gewahr werdet, läuft doch alles im Einklang mit jener Planung weiter, die zum Aufstieg führt. Da kann es unterschiedliche Stadien der Fertigstellung geben, aber Eines ist gewiss: dass der Wandel zum Besseren dazu bestimmt ist, sich zu manifestieren, und es wird nicht zugelassen werden, dass sich dem noch irgendetwas in den Weg stellt. Deshalb solltet ihr die Ungewissheit aushalten, wissend, dass dennoch alles gut vorankommt. Denn es existiert ein umfassenderer Plan, der garantiert, dass die Schwingungsfrequenzen sich immer weiter erhöhen; und ihr werdet schließlich zu Galaktischen Wesenheiten werden. Dieser Zeitpunkt liegt zwar noch in der Zukunft, aber zumindest wisst ihr schon, wohin euch eure Bestimmung führt. Im Augenblick scheint überall nur Chaos zu herrschen, während dessen sich so Vieles verändert; doch das war zu erwarten, da das Alte allmählich zerfällt. Bedenkt, dass dabei viel Karma geklärt wird, und das kann nun nicht mehr so unterdrückt werden wie bisher sondern muss unmittelbar berücksichtigt werden.

Seid versichert, dass alles so vorankommt, dass es unweigerlich zum Wandel führen muss, der es möglich macht, dass die Neue Republik verkündet werden kann. Naheliegender Weise wird das 'Timing' so sein, dass jegliche eventuelle Behinderung oder störende Einmischung sofort unterbunden werden kann. Die Bevölkerung hat gesprochen und entwickelt sich über das bisherige Chaos und die Ungewissheit des alten Systems hinaus, und während die Veränderungen vor sich gehen, gewinnt die Neue Republik an Überzeugungskraft. Das 'Timing' bei derartigen Abläufen ist entscheidend; seid also versichert, dass viele Freunde von außerhalb der Erde eure Fortschritte verfolgen und sicherstellen, dass diese nicht in irgendeiner Weise aufgehalten werden. Die Sehnsucht der Bevölkerung nach Frieden und Glück wurde anerkannt, und die ständigen Kriege und der Verlust von Leben, Hab und Gut wird von ihr nicht länger akzeptiert; sie spricht: „genug ist genug“, – und sie blickt auf ihre Staatsführer, ob diese entsprechend reagieren!

Euer Wissen um den Kurs in die Zukunft stärkt euch, und deshalb könnt ihr mit manchem Ungemach fertigwerden, ohne euch davon niederdrücken zu lassen. Damit gebt ihr ein gutes Beispiel, dem Andere folgen können; und je mehr Menschen ihr so beeinflussen könnt, desto mehr wird dies die Energien für Frieden und LIEBE stärken. Es zeichnen sich bereits zwei unterschiedliche Wegrichtungen ab, weil jene Seelen, die ihre Eigenschwingung noch nicht erhöhen können, vorerst einem eigenen, anderen Pfad folgen müssen. Dies wird zweifellos einige Gruppen betrüben, doch es muss daran erinnert werden, dass jede Seele ihrem jeweils eigenen Pfad folgen muss. Zwar schaffen Familien starke Bande zwischen ihren Seelen; dennoch müssen sie jedem Familienmitglied einräumen, seinem jeweils eigenen gewählten Pfad zu folgen. LIEBE zwischen Seelen kann ein Band erzeugen, das nicht unterbrochen werden kann; so kann dieses Band auch bestehen bleiben, wenn eine Seele ihre jeweilige Gruppe verlassen hat.

Es gibt noch viel zu lernen über eure wahre Historie, und mit der Zeit wird da alles offenbar werden. Ihr habt die Herausforderung akzeptiert, euren Weg zurück ins LICHT zu finden – im Wissen, dass ihr auf diesem Weg allezeit Hilfe erfahren würdet. Hier muss daran erinnert werden, dass euch der freie Wille geschenkt wurde, eure eigenen Erfahrungen wählen zu können, und deshalb ist es einer anderen Seele nicht gestattet, sich einzumischen, – es sei denn, ihr bittet sie um Hilfe. Ihr wachst dadurch, dass ihr das Resultat eurer Entscheidungen für eigene Erfahrungen erlebt; andererseits könnt ihr aber auch Andere um Rat fragen. Dies führt euch dann tatsächlich auch zu jenen Geistführern, die euch bei eurem Lebensplan begleiten; dennoch mischen auch sie sich nicht ein, solange ihr sie nicht um Hilfe bittet. Generell richtet sich euer Lebensplan nach jener Vereinbarung, die ihr traft, bevor ihr inkarniertet, und ist daher keiner Änderung unterworfen. Deshalb werden eure Geistführer euch darin bestärken, diesem Plan zu folgen.

So viele wunderbare Erfahrungen während des Aufenthalts auf der Erde es zwar auch gegeben haben mag, sie halten dennoch keinem Vergleich mit jenen Erlebnissen stand, die euch in den höheren Reichen geschenkt werden. Und wenn ihr endlich die Freiheit habt, im Universum reisen zu können, wohin auch immer ihr möchtet, wird euch dies endlose Wahlmöglichkeiten verschaffen. Auch werdet ihr eine wesentlich längere Lebensspanne zur Verfügung haben, um eure Bedürfnisse befriedigen zu können, und wenn ihr sie beendet, tretet ihr buchstäblich aus eurem Körper aus, um einen anderen zu bewohnen, und dafür müsst ihr – anders als jetzt – nicht mehr „sterben“, um euren alten Körper verlassen zu können. Bemerkenswert ist auch, dass ihr dann nie mehr altert sondern immer einen ausgereiften Körper beibehaltet, der nicht altert.

Die unmittelbare Zukunft ist voller Überraschungen, darunter nicht zuletzt die Erkenntnis der Tatsache, dass eine ganze Reihe außerirdischer Gruppen schon seit tausenden von Jahren im Innern eurer Erde gelebt haben. Sie bleiben unter sich, da es ihnen nicht gestattet ist, euer Leben zu beeinflussen oder sich in dieses einzumischen, denn ihr müsst euren Weg selbst finden. Das war in der Tat eure Herausforderung, als der Schleier des Vergessens über euer Erinnerungsvermögen gezogen wurde. Erst in jüngster Zeit haben Einige unter euch begonnen, sich ihres wahren Selbst' zu erinnern und ein erweitertes Bewusstsein zu entwickeln. Aus genau diesem Grund befindet ihr euch in Gesellschaft von Seelen, die sich alle auf jeweils unterschiedlichem Gewahrseins-Niveau befinden.

Viele Menschen befinden sich im Zustand der Verzweiflung und zurzeit bedroht Hungersnot viele Millionen Menschen. Das ist ein Aufruf an den Rest der Menschheit, aufzuwachen und denen zu helfen, die sich in so verzweifelter Not befinden, sodass schon Hunderte, vor allem Kinder, jeden Tag sterben. Es ist zu hoffen, dass genügend Menschen unter euch sich dieser offenkundigen Not zuwenden und zeigen, dass Mitgefühl und Liebe für eure Brüder und Schwestern immer noch lebendig und vorhanden sind. Eure Reaktion auf derartige Situationen wird zeigen, wie weit ihr euch entwickelt habt – und ob ihr Hilfe für jene Menschen in verzweifelter Not zu bieten habt. Natürlich gibt es bereits Gruppen, die in solchen Verhältnissen ihre spezifische Hilfe anbieten, aber das Ausmaß dieses Problems ist so überwältigend, das auch sie nicht länger alleine damit fertigwerden können.

Als einzelne Seelen könnt ihr nicht viel tun, um derartige Mammut-Probleme zu lösen, und manchmal bedarf es vieler Menschen, die dafür sorgen, dass die Verantwortlichen in euren Regierungen alles tun, was in ihrer Macht steht, um jenen verzweifelten Menschen zu helfen. Denn in Wirklichkeit seid ihr Eine Welt und Eine Menschheit, und es ist so gut wie gewiss, dass auch ihr selbst in anderen Lebenszeiten schon einmal derartige Extreme erlebt habt, auch wenn ihr keine Erinnerungen mehr daran habt. Ihr seid Alle Eins – und seid es immer gewesen –, und so entwickelt ihr euch gemeinsam weiter und müsst einander behilflich sein, wo immer ihr könnt. Wettstreit hat euch gelehrt, dass nur die Fittesten überleben, doch diese überholte Auffassung sollte als das erkannt werden, was sie ist; so gilt es stattdessen, frei Hilfe zu denen gewähren, die in Not sind.

Fakt ist, dass eure Welt genügend Ressourcen hat, um sicherstellen zu können, dass niemand Hunger leiden oder medizinischer Versorgung entbehren muss; nur wurdet ihr vorsätzlich niedergedrückt durch Jene, die eure Welt beherrschen und unter ihrer Kontrolle behalten wollten. Doch da wendet sich nun alles zum Besseren; aber es braucht Zeit, diese Verbesserungen wirksam werden zu lassen, und manche lieben Seelen haben nicht mehr so viel Zeit. Natürlich versuchen viele Organisationen ihr Bestes, um zu helfen und das Problem zu lösen, doch das ist so groß, dass es fast unmöglich ist, das Erforderliche zu tun, um alle Leben zu retten. Zunächst ist Geld notwendig, um die Güter zu beschaffen, deren Fehlen ein Problem war, und es braucht die Öffentlichkeit, die sich großzügig verhält; aber manchmal braucht es auch noch mehr als das, was sofort verfügbar ist.

Seid versichert, dass viele Seelen begierig darauf warten, in großzügiger Weise ihre Hilfe anbieten zu können, und sie sind zu loben dafür, dass sie sich diesen Zuständen widmen. Natürlich ist nicht Jeder in der Lage, helfen zu können, doch auch die Botschaft der Liebe und die Gebete solcher Leute für ihre Brüder und Schwestern senden eine Energie der Ermutigung und Hoffnung an die Leidenden. Wir wissen, dass es viel Mitgefühl und Sympathie für die Notleidenden gibt, und dies hilft bereits auf eigene Weise. Es ist klar, dass ihr nicht alle direkt helfen könnt und die Hilferufe nicht alle selbst beantworten könnt; das hängt von euren persönlichen Umständen ab. So geht der Dank an jene, die direkte Hilfe anbieten können, sowie auch an diejenigen, die sich auf andere Weise einbringen. Jedes Bisschen hilft, und großer Dank geht auch da an die entsprechenden Leute.

Ich hinterlasse euch nun wieder meine LIEBE und meinen Segen. Möge das LICHT eure Tage und euren Weg in die Vollendung erhellen! Diese Botschaft kommt durch mein Höheres Selbst.

In LIEBE und LICHT,

Mike Quinsey

http://www.treeofthegoldenlight.com/Mike%20Quinsey/Channeled_Messages_by_Mike_Quinsey.htm


Übersetzung: Martin Gadow– http://paoweb.org
http://pao-lichtkreise.org/

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.