Viren, Impfstoffe und die Quantenbiophysik

Startbeitrag von Gerry am 26.05.2017 20:10

Quelle: harmonyenergyconsultants.com



Letzte Woche haben wir hervorgehoben, wie schwach die Beweismittel für die Existenz von Viren ist, ganz geschweige davon, daß sie Krankheiten verursachen.

Viren sind eine unbewiesene Hypothese, d.h., eine Idee, ein Konzept darüber, wie Dinge möglicherweise funktionieren könnten, aber wofür unterstützende Beweise noch zu finden sind. Das Impfen ist gleichermaßen eine Hypothese, wofür der einzige unterstützende Beweis die Hypothese ist, daß Viren existieren. Ein vollständiges, schwanzbeißendes Rational, worauf jedoch ein Multi-Milliarden Geschäft gebaut wurde; ein Geschäft, das nachweislich großen Erfolg darin hat, ernsthafte Gesundheitsprobleme zu erzeugen!
Impfstoffe werden mit Hilfe „beschnittener“ Statistiken verkauft, d.h., Kurvenbilder werden gezeigt, die den Anschein erwecken, daß sich das Vorkommen einer Krankheit signifikant reduziert hat, nachdem die Impfstoffe, die verkauft werden sollen, eingeführt wurden. Diese werden aus den vollständigen Statistiken herausgenommen, die eine kontinuierliche Reduktion der Krankheiten über die Jahrzehnte zeigen, bevor der Impfstoff eingesetzt wurde. (Auf das Bild klicken um es groß zu sehen) Das Einfügen eines Impfstoffs hat entweder keinen Einfluß auf den Abbau der Krankheit, oder, in manchen Fällen, bremste dieser eher den Abbau!



Das andere Verkaufsmittel, das angewendet wird, sind hübsche Bilder, die zeigen das was Du, laut pharmazeutischen Herstellern, glauben sollst. Beweise dafür, daß das, was gezeigt wird, mit der Realität übereinstimmt, haben sie nicht, aber dies wird natürlich nicht erwähnt. Nur immer im Kopf behalten: Es sind keine Fotos, sondern Grafiken, die ein Künstler mit seinem/ihrem Computer gemalt hat. Sie sind genauso real wie Walt Disneys Bambi oder Micky Mouse.

Dies ist das gesamte Total des Wissens über Viren und Impfstoffe.

Fast ein halbes Jahrhundert habe auch ich dies geglaubt; ich hatte keinen Grund dies nicht zu tun. Und dann bin ich über Pierre Bechámp (Louis Pasteurs Professor), Gaston Naessens, Prof. Bruce Lipton, Stefan Lanka und einige andere gestolpert. Auch die Tochter einer guten Freundin hat dabei geholfen:
Sie besuchte ihre Mutter und bemerkte ein Magazin, das offen auf ihrem Stuhl lag. „Oh“, sagte sie. „Das ist von einem Kuhmuskel.“ „Nein”, sagte ihre Mutter. „Es steht im Magazin, daß das ist ein Bild des HIV-Virus ist.” „Nein, stimmt nicht” kam die Erwiderung. „Wir arbeiten im Labor seit über einem Monat mit Kuhgewebe. Das Bild ist definitiv von der Zelle eines Kuhmuskels.“

Plötzlich machte die Welt, die ich geglaubt hatte, keinen Sinn mehr, WEIL sie Unsinn ist!

In der Tat gibt es keinerlei Möglichkeit zu wissen, ob totes Material - das Einzige, was ein Elektronenmikroskop zeigen kann - das mythologische Virus ist, oder lediglich eines von Tausenden Eiweißen, die deine Zellen jeden Tag bauen. Der verlinkende Beweis fehlt, weil niemand ihn finden konnte. Mangel an Beweismitteln ist keineswegs ein Beleg, daß eine Hypothese stimmt. Viel wahrscheinlicher ist dies ein stichhaltiges Indiz, daß die Hypothese möglicherweise falsch ist.

Also, wo befinden wir uns jetzt? Existieren Viren überhaupt?
Wahrscheinlich nicht.

Was ist es dann, das Masern, Grippe, Hepatitis, Pocken, usw., usw. verursacht?
Um diese Frage zu beantworten müssen wir noch ein Märchen der Schulmedizin anschauen: Die Hypothese der Infektkrankheiten.

Ganz abgesehen von der Tatsache, daß sowohl Louis Pasteur als auch Robert Koch wußten, daß sie unwahr ist, bevor sie sie der Menschheit auferzwungen hatten. Wenn man ein wenig in die Beweismittel hineinschaut, macht dies die Hypothese sehr fragwürdig.

Wenn, wie die pharmazeutische Medizin behauptet, Krankheiten durch Erreger, die in der Luft oder auf dem Wasser schweben, oder durch Hautkontakt ausgetauscht werden, wieso werden so wenig Menschen davon beeinflußt? Mindestens 96% (laut medizinischer Statistiken) von denjenigen Menschen, die mit einem sog. Krankheitserreger im Kontakt kommen, bleiben davon völlig unbeeinflußt. WARUM?

Statt ein winziges Protoplasma dafür zu beschuldigen, die 1% bis 4% krank zu machen, würde es nicht viel mehr Sinn machen zu untersuchen, warum die 96% bis 99% komplett unversehrt bleiben? Es gibt Antworten auf diese Fragen, aber Du wirst sie niemals in medizinischen Textbüchern finden, weil die Wahrheit das Totengeläut für die pharmazeutische Industrie sein würde.

Also, wer wird „infiziert“? Diejenigen, die etwas Gemeinsames haben - Familie, Arbeitskollegen, Spielkameraden - werden dazu neigen, die gleichen Prozesse um die gleiche Zeit durchzumachen. Hier müssen wir auch deutlich machen, daß fast all die Prozesse, von denen uns beigebracht wurde, sie als Krankheiten zu betrachten, in der Tat natürliche physische oder emotionelle Entschlackungsprozesse sind. Masern insbesondere ist ein natürlicher Prozeß, der die Leber, die erst im 4. – 5. Lebensjahr vollständig aufgebaut ist, in die Vollfunktion zu triggern. Daher, wie alle Eltern sicherlich bemerkt haben, bedingen Masern einen großen Sprung in der emotionellen Entwicklung des Kindes.

Allgemein gesagt, das Dümmste, daß man tun könnte, wäre zu versuchen solche Prozesse zu stoppen. Wenn Du z.B. andauernd den Reinigungsprozeß „Erkältung“ unterdrückst, könnte dies schließlich zum Lungenkrebs führen. Genau deswegen ist die pharmazeutische Medizin (die Schulmedizin) die Nr. Eins der Todesursachen in der ganzen Ersten Welt und, statistisch betrachtet, einen schulmedizinischen Arzt aufzusuchen ist die gefährlichste Handlung überhaupt - und dies seit es Menschen gibt.

Wenn wir die Arbeit von Pierre Bechámp und Gaston Naessens, der die Hypothese Bechámp‘s fast ein Jahrhundert später bewies, betrachten, so sehen wir etwas ganz anderes als das, was uns zu glauben beigebracht wurde. Wir sehen, daß normale Zellaktivitäten durch eine informationelle Struktur mit einer konstanten, regulären Bewegung und Änderung in einem kreisförmigen Fluß geordnet wird. Wenn aber dieser informationelle Fluß durch, z.B. Elektrosmog, Strahlungen u.v.a.m. verzerrt wird, dann ändern sich die Zellaktivitäten.

Wenn eindringende Energien die Struktur einer Zelle so verzerrt haben, daß sie nicht mehr als Teil eines menschlichen Körpers funktionieren kann, dann ändern sich dramatisch die Zellaktivitäten. Dein Körper selber erschafft neue Mikro-Proteine, die die Aufgabe haben die beschädigten Zellen zu zerstören, bevor deren verzerrte Strukturen die Zellen nebenan beschädigen können. Sobald die beschädigten Zellen eliminiert worden sind, gehen die normalen Zellaktivitäten weiter.

All dies wurde sichtbar Dank Naessens Arbeit, in der er ein komplett neues Prinzip der Mikroskopie erfand, die es möglich machte, die Aktivitäten von lebenden Zellen bei ausreichender Vergrößerungen zu sehen – und auch, um „Viren“ sichtbar zu machen.

Existieren dann Viren tatsächlich?

Nein, Naessens Arbeit hat die pharmazeutische Hypothese der eindringenden Viren komplett gestürzt. Dazu hat sie noch weitere Beweise geliefert, z.B., daß die informationell-basierte Theorie des Lebens, die von der Epigenetik vorgebracht wurde, wahrscheinlich korrekt ist. (S. „Intelligente Zellen“ von Prof. Bruce Lipton im Koha Verlag, für eine gute Einleitung hierzu in allgemein verständlichen Worten.)

Wenn Epigenetiker und Quantenphysiker ihre Köpfe zusammenstecken, die Einen aus Richtung der biologischen Ebene aufwärts und die Anderen von der Energie-Ebene nach unten, dann entdecken sie, daß sie einen gemeinsamen Punkt erreicht haben.
So wurde die Quantenbiophysik geboren.

Nun sehen wir ein viel vollständigeres und kohärentes Bild wie der menschliche Körper, dein Körper, tatsächlich funktioniert. Wir sehen auch die komplette Widerlegung des „Zentral-Dogmas“ der pharmazeutischen Medizin, welche behauptet, daß Bewußtsein in irgendeiner unbekannten und mysteriösen Art plötzlich als eine noch-zu-entdeckende Funktion des Gehirns in deinem Kopf erscheint und sich selbst dann beim „Tot“ wieder vernichtet.

Wir meinen eine Bestätigung in der Tatsache zu sehen, daß der menschliche Körper nur ein paar Stunden nach dem Tod anfängt zu zerfallen. Die Zersetzung wird hauptsächlich durch bakterielle Aktivitäten ausgeführt. Kämen diese Bakterien von außen, so würde es mehrere Tage dauern bevor der Prozeß sichtbar würde und die ersten Effekte würden an der Haut sichtbar sein.
In der Tat jedoch beginnt der Zerfall von Innen. Dies bedeutet, daß die Bakterien, deren Aufgabe es ist, dieses abgelegte, organische Material zu recyceln, die ganze Zeit im Körper anwesend waren.
Warum haben sie den Körper nicht vorher zersetzt? Was hat sich geändert?

Was geändert wurde ist, daß das Bewußtsein, d.h. Du, die Seele, den physischen Körper verlassen hat und die informationellen Ströme, die die Form und Funktionen bewahrt haben, nicht mehr vorhanden sind!

Wenn Du, als höheres Bewußtsein, deinen physischen Körper endgültig verläßt, dann werden die „Befehlsrechte“ darüber an eine andere Ebene des Bewußtseins überreicht – an die natürlichen Recyclingsysteme dieses Planeten. Dies triggert die schlummernden Bakterien wach zu werden und den Körper, den Du gerade abgegeben hast, in Kompost umzuwandeln.

Wieso ist es denn eine gute Idee den alten Körper zu beerdigen oder zu verbrennen?
Wenn wir es nicht täten, könnten der Geruch und die informationellen Aktivitäten der Zersetzungsbakterien dieselben Prozesse in den Körpern der Lebenden triggern. Dies ist der wahre Zweck der Einbalsamierung - die Fäulnisprozesse zu bremsen, bis der Körper in Sicherheit entsorgt werden wird.

Also, das was den Zustand deines Körpers bestimmt, ist Information, d.h., „das was aus Energie Form macht“ und nicht mythologische Viren.

Woher kommen diese Informationen?

Es gibt zwei Quellen: Das menschliche morphogenetische Feld, in dem die Grundinformation darüber gespeichert ist, wie ein menschlicher Körper zu bauen ist (S. die Arbeit Dr. Rupert Sheldrake für eine detailliert Erklärung hierüber) und Du selber, die „Seele“.

Um „Gesundheit” zu erlangen und zu bewahren, d.h., das natürliche, geordnete Funktionieren deines gesamten Körpers, sind drei Dinge erforderlich:


1) Klare ungestörte Verbindung mit den Kausalinformationen, die deinen Körper in Top-Form halten.


2) Deine Gedanken und dein Glauben müssen lebensbestätigend und kreativ sein.


3) Das was du ißt muß rein und frisch sein: Direkt von der Quelle auf deinen Tisch. Überlebensmittel, d.h., in Fabriken vorgekaut, haben ganz andere biochemikalische und informationelle Strukturen. Chemikalien, inklusive des Pestizids Saccharose (raffinierter Rohr-Zucker) wurden heutigen Nahrungsmitteln hinzugefügt und viele Wertstoffe entfernt. Deren Hauptinformation ist oft die der Fabrik und nicht die, die dich ernähren würden. Vieles davon ist für deinen Körper direkt giftig.

Wie können diese drei Bedingungen erfüllt werden?
Dies werden wir im nächsten Artikel in einer Woche (oder so) sehen.

Aber vorweg an diesem Wochenende, kommt ein spannende Video hierüber



Sei gesegnet

Karma Singh,
Merlin.


Europe 25. May 2017


Falls Dir dieser Newsletter von einem Freund weitergeleitet wurde, kannst Du die Newsletter künftig direkt erhalten wenn Du dich hier registrierst.



In der Minute, in der das Volk aufsteht und gemeinsam und gezielt handelt, ist es die gleiche Minute, in der das System der Ausbeutung durch eine selbsternannte Elite aufhört zu existieren.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.