Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
björn87, PfauenCharly, .Eva., Helga_

Möchte mir Pfauen anschaffen

Startbeitrag von björn87 am 12.10.2008 09:58

Hallo ersteinmal,

die Überlegung mir Pfauen anzuschaffen beschäftigt mich schon eine ganze Weile. Bevor ich mir aber welche zulege habe ich ersteinmal ein paar Fragen über Pfauen.

Ich lebe auf einem großen Bauernhof und habe bereits verschiedene Zierenten, Perlhühner, Höckergänse, Hühner und noch ein paar andere Großtiere (Pferde, Rinder und Hunde). Ich habe in dem Forum bereits gelesen, das es Probleme mit Nachbarn gegeben hat, da die Pfauen so laut sind. Meine Frage ist nun allerdings, ist der Gesang von Pfauen lauter als der meiner Perlhühner und Gänse? unsere Perlhühner und Gänse sind ja nicht gerade die leisesten Tiere bei uns. Wenn z. B. unsere Gans brütet, steht der Ganther den ganzen Tag aufunserer Wiese und schreit den ganzen Tag. Und die Perlhühner haben ja immer irgendetwas zu sagen. Unser Grundstück ist sehr groß. Allerdings ist unser Geflügel in einem großen Gehege und im angrenzenden Garten untergebracht. Die Zierenten sind in einer gesonderten Voliere untergebracht. Die Hühner, Gänse und Perlhühner können sich auf gut 1400 qm austopen. Es gibt viele Obstbäume und Sträucher. Wäre dieses Gehege groß genug für ein Pfauen Päarchen? Der Garten ist zum Teil mit Maschendraht und mit unserem Koppelzaun eingezäumt. Bisher keins unserer tiere auf die Straße gelaufen. Meine wichtigste Frage über die Pfauenhaltung ist eigentlich. Sind Pfauen ortstreu? Den auf unserem Haus- und Scheunendach ist die "optimale" Startbahn um wegzufliegen. Meine Perlhühner sind nicht kupiert, sie fleigen ab und zu mal auf das Dach, aber hauen nicht ab. Habe meine Perlhühner nach der Ankunft bei uns zur Sicherheit gestutzt. Kann/sollte man das mit Pfauen auch machen, bis sie sich an die neue Umgebung gewöhnt haben???? Außerdem wohnen wir an der Hauptstraße in unserem Dorf. Hauen Pfauen eigentlich vom grundstück ab. Und ist es einfach Pfauen an der Stall zu gewöhnen? Fragen über Fragen!!!!

Falls ich irgendetwas wichtiges über die Haltung vergessen haben sollte, würde ich mich über ein Antworten und/oder Ratschläge sehr freuen.

Grüße Björn

Antworten:

Hallo Björn,

Ein paar Zeilen weiter unten ist der Beitrag von Ichnu, vom 01.10. möchte mir gerne Pfauen zulegen, dort sind sicher einige Deiner Fragen beantwortet. Wichtig ist, das die vorherige Haltung der Pfaue mit der Haltung bei Dir so ungefähr zusammen passt. Wenn ich das richtig verstanden habe wohnst Du im Dorf. Das kann für die Nachbarn von März bis Juli ziemlich laut werden, schlimmstenfalls von 5 Uhr morgens bis zum Dunkel werden. Ich glaube nicht, das Deine Gänse und Perlhühner so ausdauernd sind. Ortstreu sind sie schon, wenn sie wollen, das heißt, wenn es ihnen bei Dir gefällt. Was allerdings nicht heißt, das sie nicht mal das Dorf besichtigen gehen. In welcher Gegend wohnst Du denn?

Grüße, Eva

von .Eva. - am 12.10.2008 14:41
Hallo Eva,

zunächst einmal, ich wohne im schönen osthessen in Breitenbach am Herzberg. Meine Nachbarn sind schon einiges von uns gewöhnt. Wie gesagt unser Ganther Napoleon ist in der Paarungs- ubnd Brutzeit auch nicht gerade der leiseste. Wenn seine Frau Lara mit der Eiablage beginnt, und sie auf ihrem Nest hockt, ist das gequarke schon vorprogammiert. Egal ob die beiden noch im Stall sind oder bereits auf der Wiese. Unsere Gänse schreien manchmal auch nachts (sobald sich etwas im dunkeln dem Stall nähert. macht glaube ich aber jede Gans?!). unsere Nachbarn sind schon einiges gewohnt. Gänsegequarke. die Pelhühner und wenn wir im Herbst die Kühe von ihren Kälbern trennen (das ist meiner Meinung nach die lauteste zeit des Jahres). Wenn 28 Kühe und Kälber sich gegenseitig rufen, wird das ganze Dorf ungefähr vier bis fünf Wochen rund um die Uhr unterhalten. Ist der Gesang des Pfaus eigentlich lauter als der von Perlhühnern und Gänsen??? Die größte Angst die ich habe, ist allerdings unser riiieeeeßen große Dach. Wie gesagt, die Perlhühner sitzen öfters drauf, hauen aber nicht ab. Wenn sich der Pfau da draufsetzen würde könnte er ins gesamte Dorf fliegen. Ist es am Anfang vielleicht sicherer die Tiere zu stutzen bis sie sich an das neue Heim gewöhnt haben? Das habe ich nämlich auch so mit meinen Perlis gemacht.

Grüße Björn

PS: kennst du vielleicht einen Pfauenzüchter/ -halter in meiner Gegend. gibt es irgendeiner Interadresse auf der Züchterdaten sind?

von björn87 - am 12.10.2008 16:48
Hallo Björn,

richtig und gut eingewöhnt hauen sie nicht ab, siehe Foto :)



von Helga_ - am 13.10.2008 21:41
Hallo Björn 87,

ich habe auch 4 Perlhühner mit einigen Pfauen laufen, die kommen prima miteinander aus, die Perlhühner sind das "Frühwarnsystem" für die Pfauen und sie sind immer gemeinsam unterwegs.
Was ich dir nicht rate sind die Federn zu stutzen, damit machst du die Pfauen hilflos, da können sie noch nicht einmal auf einen Baumast fliegen und es dauert sehr lange, bis die wieder nachgewachsen sind. Verwöhne sie regelmäßig (jeden Tag etwas) mit leckeren Sachen, meine fahren ab auf Breckis (Katzentrockenfutter) die sind wie eine Droge und sie laufen mir schon entgegen, wenn sie mich mit der Tüte rascheln hören oder kommen geflogen, wenn sie mal auf dem Dach oder Baum sitzen.Wichtig ist sich auch um sie zu kümmern, suche ihre Nähe und sie suchen deine, insbesondere in der Eingewöhnungszeit mußt du dich verstärkt um sie kümmern.
So, eigentlich wollte ich gar nicht endlos schreiben, denn das ist alles schon so oft geschrieben worden, stöbere mal ein bischen in den Einträgen herum!
Falls du Interesse hast an rein blauen Pfauen, derzeit 15 Monate alt, so könnte ich dir welche mitbringen, wenn ich Anfang November auf der A7 nach Hannover fahre und du die Pfauen an der Autobahn übernehmen könntest. Schau mal ein paar Einträge zurück unter 3 blaue Jungs und 1 Madel :-)

Mach´s gut, Gruß Charly







von PfauenCharly - am 13.10.2008 23:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.