Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Birgit-Horn, Sebastian Knaus, Rotschopf, .Eva., Bjoern

4 Pfauenbabys aus der Brutmaschine - wer kann Ratschläge geben

Startbeitrag von Birgit-Horn am 18.06.2009 09:09

Unsere Pfauenhenne Gina hat dieses Jahr das 1. mal gebrütet. Wir haben es nur gemerkt, weil sie 3 Tage nicht in ihrem Baum geschlafen hat. Tagsüber war sie manschmal zu sehen, aber nachts wie vom Erdboden verschluckt. Wir haben sie dann gesucht und ihr Nest direkt am Waldrand gefunden, wo der Fuchs jeden Tag seinen Abendspaziergang macht. Wir haben sie also mitsamt den Eiern (5 Stück) in den Stall umgesetzt, das alte Nestmaterial mitgenommen und daraus ein neues Nest gebaut.Hat aber leider nicht geklappt, sie hat nur trompetet, die Eier im Nest hin- und hergeworfen und sich nicht mehr drauf gesetzt. Tierlieb wie wir sind haben uns die ungeborenen Küken so leid getan, dass wir die Eier nicht einfach "wegschmeissen" konnten. Ein Freund von uns hat eine Hühnerzucht und die Eier in die Brutmaschine gelegt. In 20 Tagen werden wir 4 kleine Pfauenbabys haben. Jetzt komme ich endlich zu meiner Frage. Wer hat Erfahrungen mit Küken aus der Brutmaschine. Kann man sie einfach zu der Mutter in den Stall setzen? Nimmt die Mutter sie überhaupt an und kümmert sie sich dann darum? Wenn das nicht klappt, kann man auch eine Henne dazusetzten? Wir sind für jeden Rat dankbar.

Antworten:

Die Pfauhenne wird die Küken sicher nicht annehmen, wahrscheinlich auch nicht im Stall dulden.

Die beste Möglichkeit die bleibt ist, sich eine gluckige (Hühner-)Henne zu suchen und ihr die Küken (besser noch schon die Eier) unterzuschieben.

Von Handaufzucht kann ich nur abraten, das ist sehr aufwendig, wenn man es richtig machen will.

Grüsse,
Bjoern


von Bjoern - am 18.06.2009 10:54
Hallo Birgit,

Wenn der Freund eine Hühnerzucht hat, weiß er sicher wo gerade eine gluckende Hühnerhenne hergeht. Du könntest sie Dir jetzt schon holen, ein paar Gipseier drunter und sie schon mal bei Dir eingewöhnen. Falls Pfauenküken schlüpfen, nachts der Hühnerhenne drunterschieben. Ein bis zwei Eier ruhig noch einen Tag drunter lassen, dann wird die Henne noch gut sitzen bleiben. Futter brauchen sie eh erst am 2 Tag. Den Versuch die Küken der Pfauenmutter zu geben, kannst Du Dir, und vor allem den Küken, ersparen. Wenn die Henne nicht brütet, adoptiert sie auch keine Küken. Ich denke sie wird sie attackieren.

Schreib mal wie es aus geht, Eva

von .Eva. - am 18.06.2009 18:51
Hallo Eva und Björn,

vielen Dank für die Tips. Leider züchtet unser Freund nur Zier- und Zwerghühner. Ich denke so eine kleine Henne passt gar nicht auf die großen Eier. Aber wir werden morgen zu einem befreundeten Bauern fahren und sehen, dass wir von ihm eine schöne dicke Glucke bekommen. Wir werden ihr dann, wie du geraten hast Eva, die Gipseier unterschieben und dann mal schauen, ob unsere Pfauenfamilie sich vielleicht vergrößert. Hoffentlich klappt das Unterschieben der Kleinen in der Nacht. Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es gelaufen ist.

Nochmal danke schön und ein schönes Wochenende.

P.S. Wir haben zur Zeit einen Fuchs, der sich neuerdings bei uns auf dem Hof rumtreibt. Manfred sitzt seit 3 Tagen jeden Abend draussen auf der Bank und bewacht die Pfauen, bis sie auf ihrem Baum sitzen. Sie haben sich nämlich einen Baum direkt am Waldrand ausgesucht. Wisst ihr,ob sich Meister Reinecke auch an erwachsenen Pfauen vergreift?

Viele Grüße


Birgit und Manfred

von Birgit-Horn - am 19.06.2009 19:44
Hallo Birgit und Manfred,
ja ein Fuchs greift auch erwachsene Pfauen an und er kann auch klettern. Ich habe meine Pfauen immer ab Dämmerung im Stall.
Viel Glück mit den Küken falls sie denn schlüpfen!
LG Dani

von Rotschopf - am 19.06.2009 19:59
hey

woher kommst du? wir haben derzeit einige glucken sitzen. ich komme aus 78652, deißlingen!

wir haben bei 2 pfauen auch mal handaufzucht gemacht und es hat geklappt, wir haben sehr viel zeit mit den pfauen verbracht, aber geschaut, dass sie nicht zahm werden und sich zu sehr auf den menschen fixieren, da wir dieses problem von den laufenten kannten.

von Sebastian Knaus - am 22.06.2009 19:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.