Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Helga_, mdj-line

pfauen sterben alle

Startbeitrag von mdj-line am 29.11.2011 21:57

hallo aus der bretagne,
pfauen sind sehr schoene estetische tiere und der wunsch von uns sie leben in unserem 1 hektar grossen garten, sei uns bis heute vergoennt
seid mehreren jahren versuchte ich es mit bruteiern,gekauften tieren und erst vor ein paar wochen sind wieder nacheinander ein blaues pfauenpaearchen und eine weisse pfauenhenne gestorben, vorsorglich mit parasitenmittel im trinkwasser, besstes futter, weizen, aepfel, gekochten kartoffeln, separiert von meinen huehnern,perlhuehnern,seidenhuehner
dass waren dann 10 pfauen!!!
alle tot, die letzten drei bekamen durchfall und wurden immer matter und sind dann mit nach hintem verkrampftem hals gestorben
das blaue paearchen war ein viertel jahr alt und die weisse henne ein halbes jahr alt und lebte auch mit huehner direckt zusammen
jetzt mache ich erstmal eine ganz lange pause und versuche die huehner zu verkaufen, das geht ganz schoen ans gemuet und an die nerven und ich brauche erstmal jede menge ratschlaege von ihnen allen,woanderst , hier ganz in der naehe leben die pfauen einfach soooo!!!

Antworten:

Hallo mdj-line,

herzlich Willkommen im Forum.

Drei- und sechsmonatige Küken haben es schwer. Normal werden sie in dieser Altersklasse noch von ihren Müttern geführt, die ihnen zeigen, wie das natürliche Abwehrsystem gesteigert wird. Ohne diese Mechanismen ist ihr Immunsystem geschwächt. Wenn sie dann mit fremden Erregern der Hühnertruppe konfrontiert werden, dass ihr Immunsystem nicht kennt, erkranken die Kleinen.

Mach Deine Pause... verkaufe auch nicht Deine Hühner - sondern versuche ein jähriges Paar, dass einfach so in Deiner Nachbarschaft lebt, im nächsten Jahr zu erwerben!

LG,
Helga

von Helga_ - am 30.11.2011 00:14
hallo helga,
vielen lieben dank fuer deine antwort, ich hatte mitunter auch eine seidenhuhnhenne mit von ihr ausgebrueteten drei pfauenkueken erworben, die nach kurzer zeit auch gestorben sind, ich dachte es liegt an den huehnern, werd ich auch tun und ein bis zwei erwachsene pfauenpaaerchen im naechsten jahr kaufen,
haben sie selber viele pfauen? hier verkaufen sie ungern erwachsene tiere, lieber die ausgebrueteten jungtiere
liebe gruesse aus frankreich maria mdj-line

von mdj-line - am 30.11.2011 11:27
Hallo Maria,

derzeit habe ich 9 Pfaue, hatte aber schon mal über 20 :-) Zwei neue überjährige Jungtiere kommen bald noch dazu.

Pfauenküken sind nicht reif, wenn man sie in diesem zarten Alter abgibt. Die Kleinen sind sehr empfindlich, wenn sie nicht mindestens 9 Monate von der Mutter geführt werden.

Liebe Grüße aus dem platten Münsterland ins schöne Frankreich,

Helga



von Helga_ - am 30.11.2011 22:08
haben sie nur pfauen? ich sehe dass positiv und werde tatsaechlich versuchen ein aelteres paaerchen zu erwerben, dass kann sowieso dauern;, ich werd mit dem mann der hier in der naehe zuechtet erstmal reden, wenn er nicht willig ist, dann weiss ich auch nicht, ich hab sogar schon mal versucht leute zu ueberreden welche aus deutschland mit hierher zu bringen,
hat leider nicht geklappt, so als urlaubsverbindung quasi! fuer heute erstmal gute nacht


von mdj-line - am 30.11.2011 22:35
Anfänglich hatte ich nur Pfaue :-) Seit ein paar Jahren sind nun auch Hühner dazu gekommen.

Unser Pfauen-Charly lebt ebenfalls in Frankreich; ich weiß, dass er in Deutschland beheimatet war. Vielleicht ließe sich über diese Schiene was im nächsten Jahr arrangieren?

Auch Dir eine gute Nacht!

von Helga_ - am 30.11.2011 23:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.