Wie schützt man Pfaue vor dem Ertrinken im Güllebehälter?

Startbeitrag von Pfeike am 30.03.2013 08:58

Hallo,

seit Wochen halte ich nun die Pfaue im Freiland und es klappte alles bestens. Nun haben sie aber die Steinmauer unseres Güllebehälters für sich entdeckt und erobert. Kann man die Pfaue irgendwie vom Güllelager fernhalten, hat jemand Erfahrungen damit. Für Rat wäre ich sehr dankbar, wäre schade, wenn ich sie wieder abgeben müßte.

schönen Gruß

Heike

Antworten:

Hallo Heike,

wenn ich meine Pfaue von "Gefahrgütern" fernhalten will, erschrecke ich sie... mit Geduld und aller Konsequenz. Ist oft ein langwieriger und nervenaufreibender Prozess - manchmal erinnern sie mich an Kamikazeflieger :angry:

Ich kenne Güllehochbehälter, in das vor Jahren ein Kind sein Leben lassen musste! Üblich sind hier jedoch die Güllekeller. Da geht eigentlich - bis auf die Geruchsbelästigung - keine Gefahr von aus. Deine Steinmauer bei Eurem Güllebehälter kann ich mir grad bildlich nicht vorstellen und ist mir daher nicht bekannt. Gülle lockt natürlich allerlei Insekten an und ist daher für insektenfressende Vögel ein Anziehungspunkt. Bei uns im Münsterland ist es so, dass selbst Möwen ab dem 15.01. - wenn Gülle wieder ausgebracht werden darf - von der Nordsee hier aufschlagen.

Leider kann ich Dir - ohne genauere Angabe Eures Güllebehälters - nicht weiter helfen.

Trotzdem schöne und hoffentlich ein wenig sonnige Ostertage,

Helga

von Helga_ - am 31.03.2013 02:02
Danke Helga
für deinen Tipp mit dem Erschrecken, werde ich beim nächsten Mal versuchen, wenn die beiden wieder auf der Kante rumturnen. Es ist ein aufgemauerter Güllehochbehälter.


viele Grüße
Heike

(das Osterwetter war ne Wucht, auch heute scheint es endlich dem letzten Schnee an den Kragen zu gehen .... Juchhuuu....)

von Pfeike - am 02.04.2013 07:53
Hallo,

das mit dem "Erschrecken der Pfauen" ist doch wohl ein Aprilscherz. Es ist wohl besser, Gefahrengut oder Gefahrenstellen so zu sichern, dass weder Mensch (Kind) noch Tier etwas passieren kann.

Vielleicht kommen die Pfauen ja gerade durch das Erschrecken in Panik - kann ich mir gut vorstellen - und fallen so erst recht in den Güllebehälter hinein!!!

Sicherlich ist es ein größerer Aufwand, diesen Behälter "vogelsicher" zu machen - etwa mit einem darüber gespannten Netz.

Selbst wenn die Pfauen durch das Erschrecken evtl. einige Zeit diesem Behälter fernbleiben sollten ist es ja nicht gesagt, dass sie dies immer tun. Ich jedenfalls hätte bei dieser Situation keine ruhige Minute mehr in Sorge um meine Tiere!

Grüße

Alfredo

von Pfauenauge - am 03.04.2013 14:58
Hallo Alfred,

nein, ich verstehe meinen Beitrag durchaus nicht als Aprilscherz.
Vielmehr ist es so, dass ich selbst in einer Bauernschaft lebe
und nicht gewährleisten kann, dass meine Pfaue bei ihren weiträumigen
Spaziergängen nicht die Güllebehälter meiner Nachbarn besuchen... welcher
Art auch immer! Keinen dieser Nachbarn kann ich dazu auffodern, doch bitte
auf ihre jeweiligen Güllebehälter ein pfauensicheres Netz zu spannen.


Und doch... ich habe ruhige Minuten - weil mir klar ist, dass ich freilebende
Tiere nicht vor allen Gefahren schützen kann. Leben ist Risiko - so oder so!

Mit den besten Grüßen,

Helga

von Helga_ - am 03.04.2013 22:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.