Pfau und Uhu?

Startbeitrag von ErnstN am 09.06.2013 09:12

Liebes Forum,

ich hätte eine Frage - ich probiere immer noch, Albert und Belinda freizulassen und möchte demnächst einen neuen Versuch wagen.

Nun habe ich von einem Pfauenhalter aus der Gegend über Umwege erfahren, dass ihm ein Uhu nachts einige Jungpfauen und eine Henne vom Baum weg geschlagen haben soll.

Ist das eine reale Gefahr und wenn ja, kann man etwas dagegen tun? Bei uns gibt es wirklich Uhus, und ein befreundeter Jäger hat gemeint, es ist nicht unwahrscheinlich, dass ein Uhu sich auf den Wiesen um unser Haus rumtreibt.
Vielen Dank und liebe Grüße
Ernst

Antworten:

Hallo Ernst,

Da hilft nur die Pfauen nachts einzusperren. Und solltest Du wirklich einen freilebenden Uhu in Deiner Nähe haben, könntest Du Dich darüber freuen, denn viele gibt es in Deutschland nicht mehr. Tun darfst Du ihm eh nichts, der steht unter Naturschutz.

Viele Grüße von Eva, die Pfaue und Uhus hat.

von .Eva. - am 10.06.2013 11:51
Hallo Eva,

vielen Dank für Deine Antwort! Ja, bei uns gibt es noch einige Uhus, man hört sie öfter schreien (im südlichen Niederösterreich), und nein, ich möchte den Uhus auf keinen Fall etwas antun, die sind mir auch sehr wertvoll.

Du meinst also auch, dass ein Uhu einen Pfau schlagen kann?

Viele Grüße
Ernst

von ErnstN - am 10.06.2013 21:31
Hallo Ernst,

Ein Uhu hat kein Problem einen erwachsenen Pfau zu schlagen. Allerdings wird er sich erst mal die Küken oder ein paar Monate alte Pfauen holen. Die sind natürlich, wenn sie nachts auf dem Baum schlafen, ein leichte Beute. Ich bezweifele aber, daß sich der Uhu mehrere Jungpfauen und eine Henne in einer Nacht holt. Wenn er ein Tier hat ist er in der Regel erst mal zufrieden. Das hört sich eher nach Fuchs an, wenn die Henne mit den Jungen früh morgens den Baum verläßt.

Viele Grüße, Eva

von .Eva. - am 11.06.2013 11:25
Hallo Eva,

danke für Deine Antwort. Ich habe die Geschichte, so wie sie mir erzählt wurde, leider verkürzt wiedergegeben. Mir wurde es so geschildert, dass alle paar Nächte ein Jungpfau / großes Küken vom Baum verschwunden ist und dann, als alle Jungen weg waren, die Henne.

Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass sich der Uhu nicht so nahe an unser Haus rantraut. Es handelt sich um ein einzelnes Haus am Wald/Wiesenrand, unterhalb von uns gibt es aber mehrere lose Gärten und Häuser, dazwischen Wiesen. Oberhalb von uns beginnt ein großer, bewaldeter Berg, auf dem Uhus wohnen. Würde ein Uhu auch in eine offene Voliere oder einen offenen Stall hineinfliegen? Mir widerstrebt es, die schönen Pfauen jeden Abend einzusperren...

Liebe Grüße
Ernst

von ErnstN - am 11.06.2013 21:00
Hallo Ernst,

Warum sollte sich der Uhu nicht ans Haus rantrauen? Offene Voliere oder Stall sind für ihn kein Problem. Es wird auf das sonstige Futterangebot in Deiner Gegend ankommen, ob er sich für Deine Pfauen interessiert.

Ich wünsch Dir viel Mäuse in dem Gebiet, Eva

von Bjoern - am 11.06.2013 21:14
Hallo Ernst,
wo ist das Problem? Nachts schlafen die Pfauen so oder so und wenn du am Morgen die Luken früh öffnest, dann ist das wirklich das kleinere Übel oder?
Andernfalls muss du dich nicht wundern, wenn einmal ein Tier fehlt.
Gruss
Reinhold

von Pfauenfreund - am 11.06.2013 21:34
Hallo Ernst,
dem kann ich nur beiflichten. Meine Pfauen sind des Nachts immer brav im Stall in den sie bei starkem Regen auch bei Tag gerne aufsuchen. meine Pfaue kämen gar nicht mehr auf die Idee sich dem Risiko einer "freien" Nacht auszusetzen. Zur Dämmerung gehen sie rein, und wenn ich früh zur Arbeit fahre lasse ich sie raus. Ist doch alles kein Problem und so werden Deine Pfaue auch wesentlich älter!!!!!!!!! :-)

von Kerstin_33 - am 12.06.2013 11:35
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Hilfe! Ja, ich wäre sehr froh, wenn meine Pfaue im Stall schlafen würden und tagsüber draußen wären.

Leider sind sie aber verhaltensgestört (Voliere und Kunstbrut), und sie sitzen den ganzen Tag im Stall, obwohl sie raus könnten, nur abends vor dem Schlafen gehen wollen sie unbedingt raus und sich auf Bäume setzen...

Liebe Grüße und vielen Dank
Ernst

von ErnstN - am 16.06.2013 21:15
Morgens nach drausen bewegen und abens wieder reintreiben

von didikuss - am 17.06.2013 19:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.