Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pfauenmensch, Bjoern

Bitten um schnelle Hilfe!

Startbeitrag von Pfauenmensch am 18.10.2013 12:36

Hallo Zusammen,
Mein 4 Monate altes Pfauenküken frisst von einem Tag auf den anderen nicht mehr, und es zieht den ganzen Tag über den Kopf ein und steht bedröppelt herum. Außerdem lässt es sich einfach so nehmen was es sonst nie getan hätte. Ich habe das Küken zusammen mit anderen Hühnerküken und einer Hühnerglucke aufgezogen, das hat auch soweit geklappt aber die Hühnerglucke will nach nun 4 Monaten nichts mehr von ihm wissen
(verständlich für ein Huhn) meine Mutter meint das es Probleme damit hat, das es von dem Huhn auf einmal verstoßen wird.

Bitte um schnelle Hilfe, LG Pfauenmensch

Antworten:

Hallo Pfauenmensch,

Wenn das Pfauenküken mit Hühnerküken aufgewachsen ist, dann ist es ja jetzt nicht alleine, wenn die Henne wieder ihre Ruhe haben will. Wenn es ihm gut ginge, würde es der Hühnerhenne hinterherrennen. Also morgen Küken in die Pappschachtel, Zeitungspapier rein (im Stroh verschwindet die Kotprobe für den Tierarzt eventuell komplett) und ab zum Tierarzt. Wenn es keinen gibt der sich mit Geflügel auskennt, Kotproben untersuchen, oder einschicken, kann jeder Tierarzt. Und nicht lange warten, wenn Geflügel schon sichtbar krank ist bleibt oft nicht viel Zeit.

Viel Erfolg, Eva

von Bjoern - am 18.10.2013 20:45
Es ist noch Gestern Abend gestorben

von Pfauenmensch - am 19.10.2013 13:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.