Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manette, Ruth13

Ich brauche Hilfe

Startbeitrag von Manette am 12.10.2014 16:02

Hallo,

seit fast drei Monaten lebt bei uns eine Pfauen-Henne und fühlt sich sichtlich wohl. Sie hat keine Ringe.

Ein Nachbar von uns züchtet Pfaue und Fasane. Er sagte uns, dass Frau Pfau zu ihm kommen würde, denn er hat einen Hahn den sie hören würde. Nur scheint sich Frau Pfau nichts daraus zu machen, denn sie sonnt sich im Garten, läuft ums Haus, schläft auf einer Kastanie und naja, durch diese Seite weis ich auch, was Pfaue "naschen". ;-) Sie hat sogar von meinem frisch gepflanzten Zierkohl gefressen und ihn dabei aus dem Topf gezogen.:mad:

Wir sind oft die Woche über nicht da, aber sie bleibt trotzdem bei uns und wird etwas zutraulicher.

Meine Frage ist: Was kann ich unternehmen, damit es ihr weiter gut geht oder, wo kann ich rausbekommen wer Frau Pfau vermisst. Schließlich kommt der Winter.

Danke für Rückmeldungen.

Manette

Antworten:

Hallo
füttere sie einfach mit Nüssen, Hühnerfutter, Katzentrockenfutter und Weintrauben, Bananen und was Dir sonst noch einfällt und warte ab, ob sie sich im Frühling auf "Männerjagd" macht.
Der Winter ist für Pfaue kein Problem. Sie sind im allgemeinen winterfest.
Und dem Nachbarn, der Pfaue züchtet, dem gehört sie nicht?

mfg
Ute

von Ruth13 - am 17.10.2014 16:07
Hallo Ute,

vielen Dank für deine Antwort.

Inzwischen habe ich Katzenfutter besorgt, welches sie schon gefuttert hat. Schon komisch wieder Katzenfutter zu kaufen, da wir unsere fast 18 Jahre alte Katze im Juni einschläfern lassen mussten.

Ist es nicht schädlich mit "Menschenfutter" zu füttern?

Dem Nachbarn gehört sie nicht. Meine Bedenken sind aber, dass sie sich vielleicht einsam fühlt.

Heute habe ich auch den Grund gefunden, warum hier viele Federn von ihr vor der Tür lagen. Ich habe einen Fuchs gesehen, der sich scheinbar unter einem Holzhaufen versteckt. Das erklärt auch die mir bisher unbekannten Hinterlassenschaften, die ich gefunden habe. Hoffentlich geht das gut.

Heute war überhaupt ein guter Tag Tiere zu sehen, denn es waren zwei Rehe mehrfach im Garten. Und natürlich Frau Pfau.

LG

Manette

von Manette - am 18.10.2014 10:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.