Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Pfauenforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr
Beteiligte Autoren:
sitabarbara, Ruth13, GretaHansiGerda

Freihaltung und Küken

Startbeitrag von GretaHansiGerda am 12.08.2016 12:22

Guten Tag,

Ich habe schon seit zwei Jahren ein Pfauenpärchen, die in Freihaltung leben. (Voliere und Haus zwar vorhanden haben sie aber nicht mehr genutzt, waren tagsüber meist bei den Hühnern und Nachts im Baum oder bei Regen auf dem Zwischendach.) Da die Henne aber Anfang des Jahres gestorben ist, habe ich nun eine neue Henne mit zwei Küken geholt.

Momentan sind zur Eingewöhnung alle (auch mein alter Hahn) in der Voliere, und nachts sperre ich sie ins Häuschen. Generell sollen sie ja aber alle wieder in Freihaltung leben...

NUN MEINE FRAGE: Ab wann sind die Küken alt genug dass sie mit der Henne so hoch in die Bäume flattern dass sie niemand frisst, und dass sie draussen übernachten können,

und falls die Henne im nächsten Jahr wieder Brüten sollte, muss ich sie dann zwangsläufig wieder in die Voliere Sperren, oder wie funktijoniert das in Freihaltung? (Meine alte Henne hatte nie gebrütet)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten...

Antworten:

Hallo,

ich halte seid 25 Jahren Pfaue und zwar sind die nachts mit den Hühnern in der Voliere. Morgens dürfen alle raus, die Tür zur Voliere bleibt den Tag über offen, so dass sie, wenn sie möchten, rein gehen können. Meine Pfauenhenne brütet jedes Jahr im Hühnerhaus, hat zur Zeit drei Küken. Diese gehen vom ersten Tag mit der Mutter raus. Die Henne weiß, wann die Küken frieren oder wann die schlafen müssen. Eine Mutter eben :-)

Am besten, Du gewöhnst sie daran, dass sie abends die Voliere aufsuchen und Du die Tiere dann einsperrst. Du kannst ja die Fütterung in der Voliere vornehmen, dann brauchst Du nur zu rufen und alle finden sich ein zum "gute Nacht" sagen.
Der Vorteil ist auch, wenn Du mal Pfaue einfangen willst/must. Wenn die nur frei laufen lassen sie sich nur schwer überlisten.

von Ruth13 - am 12.08.2016 20:58
Hallo, wir haben das zweite Jahr Kücken im Frailauf.

Unsere Kücken baumen seit dem sie eine Woche alt sind. Die Henne schläft egal bei welchem Wetter mit Ihnen auf dem Baum in unserem Schlosshof.Sie können jederezeit in einen Stall gehen tun sie aber nur zum fressen,und tagsüber wenn es sehr stark regnet. Bis jetzt haben wir damit gute Erfahrungen gemacht.
Sie hören auf mein Pfeifen besondest wenn es Futter gibt oder ein Leckerlie und kommen angerannt, das ist sehr praktich und ich habe das von Anfang an mit Ihnen so trainiert. So kann ich sie in den Stall locken, wenn es nötig ist.
herzliche Grüße Sita

von sitabarbara - am 15.08.2016 20:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.