Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Nachwuchs des Jessener SV 53
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
DiWei, khz

wJE gewinnt "Cup der kleinen Haie " in Leipzig

Startbeitrag von khz am 20.06.2009 16:21

Handball „Cup der kleinen Haie“, Leipzig – Mölkau, 20. 06. 2009

Zum sehr gut organisierten Turnier des HSV Mölkau, die „Haie“, waren 4 Mannschaften des Jessener SV 53 in Leipzig am Start. Den Beginn machten die Mädchen der weiblichen Jugend E, die mit 2 Teams ins Turnier gingen, wobei die 2. Mannschaft noch zur Hälfte mit teilweise 2 Jahre jüngeren F – Mädchen spielte. Somit war die Devise für Team II: teilnehmen, kämpfen und dazulernen. Anders sah das schon beim Team I aus, die sich eine gute Platzierung erhofften.

7 Mannschaften:

HSV Mölkau
SV Lok Leipzig Mitte
HV Böhlen
TSV 1953 Röcknitz
SV Staucha/ Hof - Oschatz
Jessener SV 53, Team I und II

Es waren nicht nur für jedes Team 6 Spiele zu absolvieren, sondern auch parallel Geschicklichkeitwettbewerbe. Diese waren: Rückwärtslaufen mit Prellen, Ballzielwurf, rhythmisches Vor – und Rückwärtsspringen, Aufwickeln von Bällen am Band, Streichholzzielwurf – und das fast alles auf Zeit !

Gleich im ersten Mädchenspiel, 6 Jungenmannschaften spielten ebenfalls ihr Turnier, mussten beide JSV – Teams gegeneinander antreten. Natürlich setzte sich die Erste durch, aber die Zweite erzielte sogar ein Tor bei 1 : 14. Großes Pech hatte JSV II beim 1 : 3 gegen Böhlen. Pfosten – Lattentreffer und im Gegenzug das 1 : 2 und das 1 : 3 verhinderten einen Erfolg. Keine Mühe hatte JSV I gg. Lok Leipzig mit 14 : 0, welches vom Spielfluss her die beste Jessener Begegnung darstellte. Wiederum ein Tor erzielte JSV II beim 1 : 10 gegen Staucha/ Hof – Oschatz. Prima ! Kleine Unkonzentriertheiten im Abschluss schlichen sich bei der Ersten gegen Böhlen ein, so dass gegen einen reletiv spielschwachen Kontrahenten beim 11 : 0 eigentlich zu wenig Treffer erzielt wurden. Da mussten sich die Mädchen vom JSV I gegen Staucha/Hof – Oschatz schon mehr strecken, gewannen jedoch verdient mit
6 : 0. Leider gelang JSV II bei der 0 : 9 – Niederlage gegen die Gastgeberinnen kein Treffer. Das zeigten dann JSV I mit 10 : 2 gg. die Haie. Das einzige Spiel, in dem die zweite Mannschaft ihren Kampgeist vermissen ließ, war die 0 : 12 – Schlappe gegen den späteren Zweiten Röcknitz. Klar: Röcknitz war wesentlich stärker, nur ließen unsere Mädchen den Gegner fast ungehindert laufen. Nun kam es zum Spiel der beiden bis dahin ungeschlagenen Teams, Jessener SV 53 I gegen den TSV Röcknitz. Trotz großer Gegenwehr der Randleipzigerinnen zog die JSV – Mädchen ein gutes und schnelles Spiel auf, führten kurz vor Schluss mit 4 : 0, nachdem etliche gute Chancen vergeben wurden, und kassierten durch eine Unaufmerksamkeit mit dem Abpfiff das Gegentor. Egal, jubelnd lagen sich unsere Mädchen in den Armen, denn der Turniersieg war geschafft. Im letzten Spiel bewiesen die Spielerinnen des zweiten Teams, dass sie auch schon gut Handball spielen können. Zwar unterlagen sie gg. Lok Leipzig mit 0 : 7, spielten und kämpften aber vorbildlich bis zum Schluss. Lisanne Kahnhäuser und Adriane Clemens waren beste Spielerinen ihres Teams.

Abschlussstand:

1. Jessener SV 53 I ( Medaillen, Urkunde, Pokal )
2. TSV 1953 Röcknitz
3. SC Staucha / Hof – Oschatz
4. HSV Mölkau
5. SV Lok Leipzig Mitte
6. HV Böhlen
7. Jessener SV 53 II ( Urkunde, Trostpreise )

Ausgezeichnet wurden mit Sachpreisen und Urkunden: Natalie Hesse als beste Turnierspielerin, Laura Reusch als beste Torschützin und drittbeste im Geschicklichkeitswettbewerb, Jessica Krause als Siegerin des Geschicklichkeitswettbewerbs.

Der Jessener SV 53 bedankt sich beim Autohaus Gottwald für den bereitgestellten Kleinbus und den Eltern Manuela Reusch, Roland Passin und Jan Hesse für die klasse Mitarbeit.

JSV I: Laura Reusch, Celine Hiltmann, Natalie Hesse, Lea – Marie Kopp, Pauline Friedrich, Lara
Spiegeler, Lea Hilse, Angie Mattick, Janine Passin ( Tor )

JSV II: Emily Lehmann, Marie Bannert, Jenny Loche, Adriane Clemens, Sarah Fellenberg, Lisanne
Kahnhäuser, Mira Barth ( Tor ), Jessica Krause


Antworten:

ohne dem Spielbericht vorgreifen zu wollen....

wJC und mJC gewannen ebenfalls den Pott... zahlreiche Jessener als die "besten" ausgezeichnet...!!!!


Super Erfolg auf ganzer Linie, morgen kann die wJD nachziehen!

diwei

von DiWei - am 20.06.2009 20:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.