Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Regionalliga Süd-West Frauen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
koama74

SG Kleenheim - SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach: Vorbericht aus Kleenheimer Sicht

Startbeitrag von koama74 am 14.12.2007 17:23

Mit Sieg in die Weihnachtspause

Kleenheim mit Personalsorgen gegen Schlusslicht Albersweiler - Jürgen Klein für verhinderten Ralf Kern auf der Bank

OBERKLEEN (vk). Personell ist es nicht zum Besten bestellt bei der SG Kleenheim vor dem letzten Meisterschaftsspiel des Jahres in der Handball-Regionalliga Südwest der Frauen.
Zum Vorrundenende am Sonntag bereits um 16 Uhr in der Oberkleener Weidig-Sporthalle empfangen die Kleenheimerinnen das noch sieglose Schlusslicht SG Albersweiler/Hauenstein/Ranschbach.
Im Lager des Tabellenvierten (16:8 Punkte) fehlen nämlich nicht nur Trainer Ralf Kern (als Trainer des VfL Goldstein in der Landesliga Männer zeitgleich beim TV Mainzlar im Einsatz), der von Kleenheims Sportlicher Leiter Jürgen Klein vertreten wird. Auch Torhüterin Anne-Kathrin Rotter, Kathrin Stelzenbach, Bianca Bechthold (alle beruflich) und Conny Pyko (verletzt) stehen nicht zur Verfügung.
Johanna Schmidt will nach ihrem behobenen Knorpelschaden wieder spielen. Kerstin Salzmann und Carina Strassheim (beide Grippe) konnten nicht trainieren, wollen aber dabei sein. Möglicherweise wird das Team durch Spielerinnen aus der Landesligamannschaft oder der A-Jugend ergänzt.
Beim Tabellenletzten, der jeweils ein 25:25-Remis zu Hause gegen Bannberscheid und Fritzlar als bislang einzige Erfolgserlebnisse verbuchte, ist Christina Wilhelm, die beide halben Positionen im Rückraum und auch auf Linksaußen spielen kann, Dreh- und Angelpunkt. Ihr gelangen zuletzt bei der 27:32-Heimniederlage gegen Vorjahresmeister SV Reichensachsen sage und schreibe 18/8 Treffer.
Die Gäste sind als Dritter der Oberliga Rheinland-Pfalz-Saar aufgestiegen und setzten sich in zwei Relegationsspielen gegen den hessischen Vizemeister TV Flörsheim durch. "So schlecht wie der Tabellenstand ist die Mannschaft keineswegs. Es ist eine junge Mannschaft, die ihre Aufstiegschance wahrgenommen hat, hauptsächlich auf Spielerinnen aus der eigenen Jugend setzt, kompakt ist und Tempo spielen kann", charakteriert SGK-Trainer Ralf Kern die Gäste.
"Trotz einer überragenden Christina Wilhelm, sind sie als Kollektiv stark", erläutert Kern weiter. Auch in seiner Abwesenheit hofft Kern, "dass wir die Fehlerquote erheblich reduzieren können. Denn im letzten Spiel des alten Jahres wollen wir vor Weihnachten unseren Zuschauern noch einmal eine gute Leistung bieten und gewinnen."

Quelle: http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms/detail.php?template=d_epaper_detail&id=3287638&_zeitungstitel=1133842&_resort=1103634&_adtag=sports

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.