Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
der einzig wahre Bauer, . +

Musterbrief - Bitte keine Besuche mehr

Startbeitrag von . + am 25.06.2013 07:32

Tipps für das Verhalten beim Besuch der ZeugenJehovas.

Hausieren ist nicht verboten.
Jehovas Zeugen verstecken ihr Kaltakquise Vertriebssystem hinter dem Mantel der Religionsfreiheit.
Sie bezeichnen ihre Neumitgliederakquise nach dem amerikanischen Schneeballsystem einfach „Ausübung ihres Gottesdienstlichen Werkes“ und versuchen so, es nicht justiziabel Angreifbar zu halten.

Man ist aber gegen die aggressiven Werbemethoden der Wachtturmsekte nicht wehrlos.

Ablauf bei Besuch von Zeugen Jehovas:

• freundlich bleiben (Zeugen Jehovas sind auch Menschen)
• Guten Tag!
• Moment!
• (Brief holen oder Ausdrucken, Ort Datum Name ausfüllen und unterschreiben)
• (Kopieren, z.B. mit Handy Fotografieren)
• (Brief abgeben)
• (Zeugen Jehovas Brief lesen lassen)
• Ich wünsche schönen Tag!
• Auf Wiedersehn!
• (Tür schließen)

Keine anderen Worte, nicht mehr Worte!!!
Mehr hat keinen Sinn - Zeugen Jehovas werden wöchentlich darauf getrimmt Antworten des Wohnungsinhabers zu Überwinden!!!
Antworten wie „Keine Zeit“ „Kein Interesse“ oder „ich habe meine Religion“ werden als Einladung genommen ein Gespräch zu beginnen.
Etc.
Eine Diskussion gleich welchem Ablauf wird bei den Zeugen Jehovas als „Interesse“ in den Wenn Zeugen Jehovas unfreundlich oder oft kommen, dann Foto machen (Beispiel mit Handy).

Auf dieser Internetseite findet sich zum Download ein Musterbrief zum Ausfüllen, durch den eine Belästigung der Zeugen Jehovas justiziabel wird.
Wenn man nachweisen kann das man nicht mehr belästigt werden möchte.

So wie sich Jehovas Zeugen „Interesse“, die Abnahme von Wachtturm Schriften, Rückbesuche, Schwachstellen (Kinder, Arbeitslosigkeit, Gebrechen, Behinderungen, Todesfälle, Scheidungen, geschädigt durch Umweltkatastrophen, Konfession, abweichende Nationalität, abweichende Muttersprache etc.) notieren und diese Informationen organisiert weltweit in ihrem vernetzten Akquisewerk einpflegen, genauso notieren Zeugen Jehovas dann, das sie bestimmte Adressen bzw. Personen in Zukunft nicht mehr Besuchen dürfen.
Ihr Wünsch, nicht mehr besucht zu werden, wird dann in der Gebietskarte der Zeugenjehovas vermerkt.

Durch nachfolgenden Musterbrief können sie Belästigungen durch die Wachtturmsekte beenden:

http://jessussirach.jimdo.com/was-tun-wen-zeugen-klingeln/

Antworten:

Sie wünschen keinen Besuch durch Jehovas Zeugen?

Es kommt immer wieder vor, dass jemand sich durch den Besuch von Jehovas Zeugen belästigt fühlt und wenn ein derartiger Besuch nur ganz selten vorkommt. Die Klingel abschrauben ist nicht die Lösung und doch möchten Sie, dass Zeugen Jehovas nicht an ihrer Türe klingeln?

http://www.gimpelfang.de/index.php?id=37


Lesen Sie dieses: was hilft?


Die von Jehovas Zeugen ungeliebte Wahrheit



Ausdrucken und in einem Briefumschlag bereitlegen:

"Notfallbrief für Zeugen-Jehovas-Besuch!"


Die von Jehovas Zeugen ungeliebte Wahrheit

http://gimpelfang.de/index.php?id=39,0,0,1,0,0


Es gibt auch eine Wahrheit für Jehovas Zeugen :)

von der einzig wahre Bauer - am 25.06.2013 09:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.