Meinung in Sachen Günter Demnig

Startbeitrag von Drahbeck am 17.07.2013 09:32

Andernorts eine Meinungsäußerung gelesen, die Herrn Demnig dahingehend kritisiert, dass seine Stolperstein-Verlege-Aktionen auch Zeugen Jehovas gelten.
Aber dort auch schon, entschiedenen Widerspruch gegen vorgenannte Meinungsäußerung.
Es ist ein diffiziles Gebiet, dass da angerissen wird.

Fest steht, auch die Zeugen Jehovas sind als prinzipielle Opfer des Naziregimes anzusprechen. Es hätte nicht zu den maßlosen Auswüchsen im Naziregime zwangsläufig kommen müssen, wie sie tatsächlich zu registrieren sind.
Insoweit ist die Schuld der Nazis eindeutig größer.

Ich habe an anderer Stelle den extrem groben Vereinfacher „Robin de Ruiter" schon aufs Entschiedenste widersprochen, und übertrage diesen Widerspruch auch auf vorgenannten Fall.

Daraus folgt auch die rechtmäßige Einbeziehung von Zeugen Jehovas in die Aktionen von Herrn Demnig
Sofern es im Einzelfall, Anmerkungen zu solchen Geehrten gibt oder gäbe, wäre meines Erachtens nur der Weg offen, dass dann begründet darzulegen. Diese Gegenargumente indes dürften in den allermeisten Fällen, nicht ausreichen, um daraus begründeten Widerstand gegen eine Einzelfall-Ehrung ableiten zu können. Insoweit dürfte Herr Demnig „auf der sicheren Seite" sein.

Ein ganz anderes Thema ist, wie die Führung der Zeugen Jehovas, deren Spitze seit jeher in den USA ansässig ist, zu bewerten ist. Da gibt es in der Tat mehr als berechtigte Kritik anzumelden.

Fassen wir es so zusammen. Zumindest publizistischer Widerstand gegen politische Schleppenträger der Zeugen Jehovas, in politischen Parteien.
Diesen Schleppenträgern unterstelle ich übelsten Opportunismus (übersetzt Prinzpienlosigkeit) bis hin zur gesteigerten Form äußerster Skrupellosigkeit.

D i e s e, und nur diese Herrschaften sind das eigentliche Krebsgeschwür. Und es ist nicht mehr als wie recht und billig, das auch deutlich genug auszusprechen.

http://forum.sektenausstieg.net/showthread.php?15291-Brief-an-gunter-demnig&p=465889&viewfull=1#post465889

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.