Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
der einzig wahre Bauer, offthehook, Drahbeck

seifenoperähnliche Aufführung

Startbeitrag von Drahbeck am 24.07.2013 06:48

im Grunde sind die Zeugen Jehovas vor allem eines: unglaublich langweilig.

Dies eine Reminszenz eines ZJ-Kongressbeobachters

blog.tagesanzeiger.ch/stadtblog/index.php/5804/der-himmel-auf-erden-im-hallenstadion/

Antworten:

Ja, wir leben im siebten und letzten Zeitalter.

Bei den Zeugen wird das Hirn wohl immer mehr in den A... transportiert.

Phrasen verdunkeln das Gehirn eines Zeugen Jehovas.

Früher hieß das noch im siebten Schöpfungstag... und irgendwie wurde konstruiert, dass jeder Schöpfungstag 7.000 Jahre lang sein soll..

Naja, und 1975 endeten 6.000 Jahre Menschheitsgeschichte.

Aber Adam und Eva scheinen ebenso eine Fantasie zu sein, wie das Geschlechtsregister der Bibel. Der homo sapiens lebt bereits 150 bis 200.000 Jahre auf dieser Erde. Andere menschliche Rassen der Kategorie homo xyz sind ausgestorben. Es gibt ausgeprägte 100.000 Jahren alte Funde. Also warum soll Gott in seiner Bibel ein Märchen von Adam und Eva verkünden? Stellt sich doch heute dies als unwahr heraus. Trotz aller Schöpfungstheorien die sich bei genauerer Betrachtung dann als Züchtungsversuche erweisen? Warum hat Gott eine unwahre Geschichte von Adam und Eva und einem Sündenfall erfunden?

Ich brauche mich gar nicht mit anderen "Prophezeiungen" usw. beschäftigen. Wenn das Fundament kippt, fällt das ganz Gebäude. Und die schönste Bibelgeschichte besitzt keinerlei Unterbau.

Wissenschaftliche Grundlagen des Schöpfungsmodells
http://www.gimpelfang.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=65


Aber noch mal zurück zum Thema.


»»» Ja, wir leben im siebten und letzten Zeitalter.«««

Jetzt werden Jehovas Zeugen offenbar mystisch und lehnen sich augenscheinlich an den Okkultismus an.

Würden Jehovas Zeugen nun sagen, sie lebten im 7. Tag des 7. Schöpfungstages, würden viele ob der obskuren Glaubenslehre auch das mit Paradies und ewigem Leben nicht glauben...

Wer jetzt sagt, das mit dem Schöpfungstag steht alles in der Bibel - die Bibelbücher Moses sind eine spätere Schöpfung und in der heute bekannten Form erst einige Jahrhunderte vor Jesus entstanden.

Wer seine Denkbremsen lösen kann und alle seine Denkblockaden in seinem Gehirn beseitigen kann, seine durch Erziehung, Kultur und Schule entstandenen, vorhandenen Denkmuster nicht in den heiligen Stand einer Wahrheit erhebt, sondern die eigenen Gedanken frei von eingefahrenen Strukturen macht, wird zu interessanten Erkenntnissen kommen.

Die WAHRHEIT macht euch frei !!!

Aber die Wahrheit ist mitunter schmerzhaft..

und nur im Suff zu ertragen = siehe Rutherford - grins ;)

von der einzig wahre Bauer - am 28.07.2013 11:09

Re: Ja, wir leben im siebten und letzten Zeitalter.

Rutherford hatte und hat viele Nachahmer...

von offthehook - am 29.07.2013 08:50

Re: Ja, wir leben im siebten und letzten Zeitalter.

Stimmt ;)

wenn man so darüber nachdenkt ... dann müssten alle früher oder später unter Strom stehen ...

... aber nur die "Erleuchteten" ... die die echte Wahrheit erkannt haben ;)

die Anderen sind von glücklicher Erwartung "besoffen"

von der einzig wahre Bauer - am 29.07.2013 11:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.