Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Drahbeck

Obernauer

Startbeitrag von Drahbeck am 28.08.2013 00:08

Eva Obernauer
"Das Geschlechterrollenverständnis der Zeugen Jehovas als Indiz einer fundamentalistischen Bewegung?"
Wien 2012, Bachelorarbeit
Ihr im Titel mit angedeutetes Fragezeichen, beantwortet die Autorin in den Schlusssätzen (ihrer auch im Internet zugänglichen) Arbeit dann mit dem Satz:
Zitat

"dass an Stelle des diffamierenden "Sektenbegriffs" der Fundamentalismusbegriff für die Charakterisierung der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas weitaus zutreffender ist."

Über solcherart von Aussage, mag man dann ja "ganz hin und hergerissen" sein. Ohne das die Autorin dass dann weiter spezifiziert, konnte man aus ihm auch ableiten, beispielhaft: Fundamentalistische Kreise findet man auch in soziologischen Gruppierungen, wie etwa den Kirchen, die es - unverdienterweise - geschafft haben, nicht mit dem Sektenstigma behaftet zu sein. Das wäre dann allerdings, eine Erkenntnis, die man eher nur dann mitbekommt, liest man diese Arbeit "gegen den Strich".
Ansonsten teilt die Autorin erneut, die keineswegs unerwartete Feststellung mit, bei den Zeugen Jehovas mit einer betont konservativen Form des Christentums zu tun zu haben, auch beim Aspekt des Verhältnisses der Geschlechter zu einander.
Das Verhältnis der Geschlechter zueinander beziffert sie als etwa 60 (Frauen) zu 40 (Männer) Prozent. und ebenfalls nicht unerwartet die Wiederholung der Feststellung:
Zitat

"Daraus ergibt sich für die Zeugen Jehovas, dass sich Frauen in ehelichen Gemeinschaften unterzuordnen haben, sowie in der Versammlung keinen Anspruch auf religiöse Ämter haben."

Unter Bezugnahme auf unterschiedliche Quellen zitiert sie weiter, in den USA besagen diese Quellen, eine Scheidungsrate von 14,9% bei den Zeugen Jehovas. In Deutschland hingegen soll diese Quote nur 4,9% betragen. Zwar nicht von der Autorin geäußert (dann eben vom Berichterstatter bezüglich der deutschen Zahl), noch der Ergänzungssatz: "Wer es glaubt - wird selig"!

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.