Tagebuch eines Toten II - marschierende Kinder

Startbeitrag von . + am 16.12.2008 00:00

Der vorangegangene Teil
http://forum.mysnip.de/read.php?27094,18479,18479#msg-18479




Was habe ich nur getan.
Wie konnte ich zulassen dass meine Kinder in die Fänge dieser Dilettanten geraten.

Wie konnte ich nur so blind sein.

Man kann einen Fehler machen – man kann auf einen Betrug hereinfallen – aber wieso wachte ich nicht schon nach 10 nach 20 Jahren auf?

Warum machte ich immer weiter?

Inzwischen erkenne ich langjährige Freunde z.T. nicht mehr, Namen konnte ich mir ohnehin nicht merken.
Unterhaltungen fallen mir mehr und mehr schwerer, man erahnt mehr, worauf ich hinaus will als dass ich es mit Worten verdeutlichen kann.

Orientierung und vor allem Kurzzeitgedächtnis haben in den vergangenen drei Wochen deutlich nachgelassen.

Das Langzeitgedächtnis wandert sozusagen rückwärts und ich bin mir nie sicher, wo es gerade landet.

---------------------------- 16 ------------------------------



Seite 336



Die Prophezeiungen des allmächtigen Gottes, deren Erfüllung nun so sehr aus den greifbaren Tatsachen hervorgeht, zeigen, dass das Ende für die Religionen gekommen ist und damit der völlige Sturz der gesamten Organisation Satans.

Watchtower, 1.September 1940


Seite 265



Das Zeugniswerk für die Theokratie scheint in den meisten Ländern der „Christenheit“ so gut wie vollbracht zu sein . . .



Seite 311 / 312





Jehovas Zeugen raten davon ab zu Heiraten oder gar Kinder zu kriegen.
Wie kann man nur in so unmittelbar vor Harmageddon Kinder in die Welt setzen.



Die Wachtturmgesellschaft gibt ihren Mitgliedern eine genaue Richtlinie vor.
Wer sich damals, entgegen dem Rat der Wachtturmkirche, für Kinder entschied, hat heute möglicherweise seine Enkel oder Urenkel auf dem Schoß sitzen.



Das Ganze Endete zwar nur in einer weitern Nachweiß das die Zeugen massenhaft Irrlehren verbreiteten, es hielt aber niemanden von den falschen Propheten davon ab weiter im Namen Gottes zu Prophezeien.

Seite 365



Was Anstößig ist und Gott Missfällt wird selbstverständlich nach amerikanisch- westlichen Kriterien festgelegt.
Gott persönlich flüstert den Zeugengurus ins Ohr was er Mißfällig findet.
Wie zum Beispiel Heiraten vor Harmageddon…



Heiraten und Kinder nach Harmageddon.
So mancher, der diesen Worten vertraute verstarb im Alter alleine.
So mancher, der sich den Vorwurf machen lassen musste, doch vor Harmagedon an eine Heirat gedacht zu haben oder Kinder zur Welt brachte, ist heute Urgroßvater oder Uroma.

Watchtower, 15.September 1941



Seite 287



Als sie das Geschenk erhalten hatten, umklammerten die marschierenden Kinder es, nicht ein Spielzeug für eitles Vergnügen, sondern das vom Herrn beschaffte Instrument für das höchst wirkungsvolle Werk in den verbleibenden Monaten vor Harmagedon.






Der nächste Teil:
http://forum.mysnip.de/read.php?27094,18580,18580#msg-18580

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.