Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Maxi, Drahbeck

Oelsnitz, Vogtland

Startbeitrag von Drahbeck am 04.05.2009 17:38

In Oelsnitz (Vogtland, Bundesland Sachsen) hat offenbar eine Immobilie eine wechselvolle Geschichte.
Derzeit soll sie in Trägerschaft der „Volkssolidarität", für deren Zwecke wohl umgebaut werden.
Ohne weitere Details zu nennen, liest man in diesem Bericht auch den Teilsatz, jenes Haus war auch mal ein
„Königreichssaal" der Zeugen Jehovas was als „ Intermezzi" bezeichnet wurde, „während die Mauern immer mehr verfielen". Die „Intermezzi"-Zeit datiert offenbar nach 1996.
Nun kann man ja vielleicht unterstellen. Die Zeugen haben sich inzwischen ihren eigenen Königreichssaal errrichtet, so das sie auf diese (möglicherweise) Mietimmobilie nicht mehr angewiesen sind.

www.vogtland-anzeiger.de/Vogtland_Anzeiger/index.php?menuid=28&reporeid=588

Antworten:

Eine "Intermezzi"Zeit hatten die Zeugen auch in einer Westsächsischen Kleinstadt, als sie Mitte der 90iger Jahre dort ein Gebäude benutzten, dass früher mal eine
Freimaurer-Loge war! War aber irgendwie passend, wenn man die Wachtturmgeschichte betrachtet!

von Maxi - am 05.05.2009 15:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.