Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
. +, frau von K., Gerd B., Mona G., Mona, Frau von x, Maxi, Belliwell

Gründe warum man kein Zeuge Jehovas sein oder werden sollte

Startbeitrag von . + am 26.06.2009 17:23

Über 1000 Gründe und nüchterne Fakten warum Jehovas Zeugen nicht die wahre Religion sein können,
oder warum sie nicht die Wahrheit haben können,
oder warum sie nicht der treue und verständige Sklave sein können,
oder warum sie nicht der Mitteilungskanal Gottes sein können...

Zum ersten:
• Das sie es sind die den Name Gottes bekannt gemacht haben oder prominent vertreten ist eine Lüge.



Jehova! Ich habe verzweifelt
An deiner Barmherzigkeit!
Drum lieg ich, im Staube das Antlitz,
Zur Buss' und Sühnung heut';
„Jehova ist gross und mächtig,
Doch grausam ist die Natur!"


Wachtturm 1. 2.1988
Seite 18 Abs. 11 Wirst du ein Zeuge für den wahren Gott sein?



Welchen Grund braucht man noch sich von einer Organisation fern zu halten die den Namen Gottes anmaßend missbraucht?
Die in Verbindung mit dem Namen Gottes lügen?

Das sie es sind die den Name Gottes bekannt gemacht haben oder prominent vertreten ist eine Lüge.

Und nicht nur dass - ohne sie wäre der Name Gottes nicht derart verächtlich und stinkend in den Augen der Menschen.

http://forum.mysnip.de/read.php?27094/4182,4182msg-4182

Antworten:

Über 1000 Gründe und nüchterne Fakten warum Jehovas Zeugen nicht die wahre Religion sein können,
oder warum sie nicht die Wahrheit haben können,
oder warum sie nicht der treue und verständige Sklave sein können,
oder warum sie nicht der Mitteilungskanal Gottes sein können...

• Ihre Lehre von 1914 und der Zeit des Endes beruht auf einen ihnen bekannten Rechenfehler den sie versuchen zu Vertuschen:

Wachtturm, 1. Dezember 1991,
Seite 7



“Eine Religion, die Lügen lehrt, kann unmöglich wahr sein.“

Gelogen ist zuallererst mal DAS sie 1914 voraussahen



Und gelogen ist auch das sich das WAS sie für 1915 oder in Gottes Namen von mir aus 1914 voraussahen:



Der nüchterne Grund aber sich von den Zeugen fernzuhalten sind ihre Lügen heute bezüglich ihrer Falschprophetie:

"Die Offenbarung ihr großartiger Höhepunkt ist nahe"
Kap. 18 S. 105



Die Zeugen rechneten NIE mit dem Jahr Null.
Aber die Wachtturmgesellschaft Lügt wie gedruckt.



Sie sind von ihrem Vater der Lüge – denn er war ein Lügner als er begann.
Ein Stichhaltiger Grund warum Jehovas Zeugen nicht die wahre Religion sein können,
oder warum sie nicht die Wahrheit haben können,
oder warum sie nicht der treue und verständige Sklave sein können,
oder warum sie nicht der Mitteilungskanal Gottes sein können...

http://www.manfred-gebhard.de/Parsimony.23584.htm

von . + - am 27.06.2009 00:31
Die revidierte Lüge wird weiterhin gehätschelt.

Aus dem WT 15. August 2009, nicht für die Öffentlichkeit bestimmt:



(Links oben): "... wies er auf etwas weit Größeres hin..."

von Gerd B. - am 27.06.2009 04:52
.+

"...sei geduldig und lass dich formen!"

.................................................


von Gerd B. - am 27.06.2009 06:10
Ja, Aufgaben anvertrauen ! Wie sieht es denn in den Versammlungen aus?---es fehlt der intelligente Nachwuchs, also muss man auf die zweite Reihe zurückgreifen
oder auf "ruhende Kapazitäten" bauen.!

von Maxi - am 27.06.2009 08:49
Zitat
. +
Wachtturm, 1. Dezember 1991, Seite 7

“Eine Religion, die Lügen lehrt, kann unmöglich wahr sein."

Sie sind von ihrem Vater der Lüge – denn er war ein Lügner als er begann.


Im WT vom 15.APRIL 2009, Seite 26/27 heißt es im morgigen Studienartikel:
Jesus war sehr daran gelegen, die gute Botschaft zu verbreiten, ... . So legte er die Grundlage für eine weltweite Verkündigungs- und Lehrtätigkeit, die bis heute andauert (...).

Vor 20 Jahren, im WT vom 1.Januar 1989, Seite 12, klang es noch so:
Der Apostel Paulus ging im christlichen Missionardienst führend voran. Er legte auch die Grundlage für ein Werk, dessen Vollendung in das 20.Jahrhundert fällt.

Hallo "+", wie gehts?

von Frau von x - am 27.06.2009 10:57
Zitat
Maxi
Ja, Aufgaben anvertrauen ! Wie sieht es denn in den Versammlungen aus?---es fehlt der intelligente Nachwuchs, also muss man auf die zweite Reihe zurückgreifen
oder auf "ruhende Kapazitäten" bauen.!


Maxi, was meinst du mit der zweiten Reihe und ruhenden Kapazitäten. Verzeih meine vielleicht blöde Frage, aber ich war nicht so lang dabei, als das ich mir unter diesen Begriffen was vorstellen kann.

von Belliwell - am 27.06.2009 11:56
Zitat
Frau von x
Hallo "+", wie geht’s?


Hallo Frau von X,

Danke der Nachfrage.

Verzeih mir das ich Dir nicht sofort Antwortete aber gerade im Zorn ist es besser wenn man erst mal darüber schläft.
Ich wollte Dir nicht in einem ungehörigen Tonfall Antworten.

Ich weiß nicht ob ich das erzählt habe aber ich habe durch eine sehr liebenswerte und hochgeschätzte Persönlichkeit den Zugang zu einem wunderbaren Hobby gefunden.

Dem spielen mit Musik.

Zuerst moderierte ich in einem kleinen Internetradio in dem ich etwas zur Gemeinschaftskasse (GEMA Gebühren) beitrug.
Zwischenzeitlich bin ich Radiomoderator und virtueller DJ in einem großen deutschen Radiosender.
Jetzt bekomme ich sogar etwas für das Moderieren – wenn es auch nur Hobby und vergnügen ist.
Rundum ein irrer Spaß (sehr zuträglich für das Ego – schmunzel, lächel, breit Grins...).

Natürlich kommt mir dabei das langjährig trainierte Sprechen und die abtrainierte Scheu vor einer größeren Menschenmenge zu sprechen zugute.

Am 26 Juni der Tag an dem ich das Eingansposting schrieb bin ich schon wieder von dieser verfluchten Sekte behelligt und belästigt worden.

Ich bin wirklich im Flur der Wohnung gestanden und wollte etwas zerstören oder wäre meine Frau greifbar gewesen ich hätte ihr gesagt sie solle sich eine Wohnung suchen.
Es erschreckt mich immer wieder selber, wie sehr hilflose Ohnmacht vor diesem Sektenapparat irrationale Flucht- und Gewaltreflexe auslöst.

Am liebsten hätte ich in eine Tonne getreten (Kliensmann) einem in die Fresse gehauen (Klitschko) oder eine Bombe gezündet (Al-Qaida).
Aber da es eher meine Art ist vorher meinen Anwalt zu fragen, bevor ich jemanden die Fresse poliere, kramte ich am Dachboden meine Passwortliste aus den Literaturumzugskisten und schrieb.
Ich sehe ja ein das Gewalt sinnlos ist und natürlich ist auch das Schreiben nur ein Ausdruck der eigenen Hilflosigkeit gegenüber dem Sektenapparat.

Aber was will ich machen.

Das Schreiben mag ein lächerlich kleines und schwaches Ventil sein – aber es ist ein Ventil.
Sorry an alle die, die jetzt den gleichen alten Krampf von früher wieder lesen müssen – aber vielleicht findet sich ja wieder ein Neuer dem es hilft und der die alten Artikel noch nicht kannte.
Und mein Dank an die, die dieses Ventil zur Verfügung stellen.

Das Gemeine an dieser verfluchten Sektenbelästigung war das ich an diesem Freitag Abend eine großartige Show vorbereitet hatte und direkt vor meinem Auftritt am Abend stand.
Es war ein Sonderevent Pop trifft Klassik und das an dem Tag an dem Michael Jackson gestorben ist (Michael Jackson stand einige Male mit einem Symphonieorchester im Tonstudio)!
Ich war so gut drauf und es ist auch wichtig (das merken die Gäste) dass man gut drauf ist.
Und ausgerechnet an diesem Tag belästigte mich diese dreimalverfuchten amerikanischen Sektierer.
Zur Hölle mit dieser Brut!

Um 19:30 Uhr schickte ich die Artikel hier und bei Infolink weg und um 21:00 Uhr stand ich auf der Bühne.

Die Show war ein voller Erfolg und während dem Moderieren hatte ich die Wachtturmgesellschaft fast vergessen.

„Fast“ sage ich deswegen, weil ein Gast mich (es war wohl schon 0:30 Uhr) fragte ob ich Geistlicher wäre.
Sie meinte man höre es an der geschulten Aussprache.
Aber wirklich an die Wachtturm Gesellschaft dachte ich dabei eigentlich nicht.
Ich dachte an Oliver Pochert der ja auch sagte das die Zeugen zu nichts gut sind, außer der Ausbildung anderen auf den Sack zu gehen.

Jetzt grinse ich gerade wieder...



von . + - am 29.06.2009 13:25
Mein Gesunder logischer Menschenverstand reicht aus, um sich nicht in die Hände des "Clubs" zu bgegeben, Sicher bin ich keine Emanze, aber habt ihr schon mal weibliche Älteste gesehen ? Wer je einen Königsreichssaal von innen gesehen hat, der weiß das dort vorne am Pult keine Frau steht und redet. Ein Gott der Menschen erschafft und in 2 klassen teilt ???? Aus was für einem Grund....? auf so einen Gott kann ich gerne verzichten (wenn es denn eine gäbe...).


Timotheus 2, 11-12: "Eine Frau lerne in Stille mit aller Unterwürfigkeit. Ich erlaube der Frau nicht, zu lehren oder Gewalt über einen Mann auszuüben, sondern sie sei in der Stille)."




Postingsname redaktionell verändert.
Mitteilung darüber auch an die bei MySnip hinterlegte eMail



von frau von K. - am 30.06.2009 19:50
Vielen Dank für Deinen Beitrag!

Ja - Du hast absolut Recht.

von . + - am 30.06.2009 21:24
Hallo!

Bitte nicht gleich jedem, der zu den Zeugen oder einer anderen Sekte geht, den gesunden Menschenverstand absprechen. Abgesehen von den labilen Charakteren, die einen Halt suchen, gibt es auch Gläubige, von der Staatskirche enttäuscht, die eine Glaubensgemeinschaft suchen und eben nicht über entsprechende Hintergrundinformationen verfügen.
Die Aussagen der Zeugen habe ich als Langzeitinteressierte über viele Jahre als schlüssig empfunden. Ich hatte damals eher Probleme im zwischenmenschlichen Bereich.
Viele Jahre später bei einem erneuten Kontakt(Offenbarungsbuchstudium) hatte ich -dem Internet sei Dank- ganz andere Informationsquellen.

Lieber +, ich denke oft und gern an unser entsprechendes "Parallelstudium".
Deine Beiträge kann man nicht oft genug lesen!!!!

Herzliche Grüße
Mona





von Mona G. - am 01.07.2009 13:44


Das war schon längst Überfällig.

Ich frage mich gerade was wohl wäre, wenn wir beide zusammen zu dem Ben Becker Konzert gegangen wären...

;-)
Schön wieder mal von Dir zu hören.

von . + - am 01.07.2009 14:03
Hallo +,

vielen Dank für die schöne Rose in meiner Lieblingsfarbe.

Zum Konzert hättest Du mich rollen müssen. Ich hatte Ende September einen Unfall und war einige Monate auf den "AOK-Chopper" angewiesen.


Liebe Grüße
Mona

von Mona - am 01.07.2009 14:34
naja vielleicht haben labile Persönlichkeiten, die aus verzweiflung da eintreten, in dem moment keine gesunden Menschverstand, weil sie eben in einer Lage sind aus der sie raus wollen, und wohlmöglich bei denen eine Chance für einen Neuanfang sehen. Ob die da noch klar und objektiv entscheiden können ist die Frage...Man(n) ist dann wohl eher froh zuhörer zu haben. Es muss aber nicht so sein, nicht jeder depressive oder verzweifelte Mensch reicht den Jehoven gleich die Hand zu einem kostenlosen Bibelstudium. Schlimm wird es dann, wenn Labilität und Schwäche und die benötigte Anerkennung die Betroffenen dann suchen, von den Wächtern der Türme gnadenlos ausgenutzt wird. und wir wissen, dass dies mit Sicherheit passieren wird.


von frau von K. - am 03.07.2009 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.