Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Drahbeck

Tuttlingen

Startbeitrag von Drahbeck am 18.07.2009 03:01

Wie war das nochmal mit den Schwaben?
„Schaffe, schaffe Häusle baue ..." oder doch so ähnlich
Manchmal indes, will es wohl mit dem „Häusle bauen" nicht so recht klappen.
Einen „Schwabenstreich" der besonderen Art, hat es jetzt ja sogar zum Status von Pressenotizen gebracht

www.szon.de/lokales/tuttlingen/stadt/200907090273.html
www.szon.de/lokales/tuttlingen/stadt/200907180112.html
www.szon.de/lokales/tuttlingen/stadt/200907180077.html

In der Schweiz gibt es etwa zur gleichen Zeit, einen ähnlich gelagerten Fall
www.derbund.ch/bern/Kampf-um-Gotteshaus-in-Gewerbezone/story/23386475

Und was ist der (nicht ausgesprochene) Kommentar der WTG dazu?
Daher sei ihre Forderung nach KdöR-Rechten notwendig, um sich gegenüber solchen "Schwabenstreichen" zur Wehr setzen zu können.

So kann man natürlich auch die Geschäfte der WTG befördern.
In unglaubwürdigem Wortgeklingel gegen KdöR-Rechte wettern, banale Religionsfreiheitsrechte mit Füßen treten, letztendlich - in letzter Konsequenz aber dann diesen Kampf verlieren.

Warum "kämpft" man dann überhaupt AUF DIESER Ebene?

Will man einen neuen Don Quichott-Rekord kredenzen?

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.