Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
toonic, frau von K.

Junge Leute fragen sich....

Startbeitrag von frau von K. am 18.07.2009 15:57

der Geistige Dünnschiss ist nicht mehr zu überbieten...bin da auf eine Artikel gestossen aus der allseits bekannten Wachtturm Rubrik "Junge Leute fragen sich"...
in heiterer Runde bei einem Bierchen hat dies durchaus komödienhaftes...

Junge Leute fragen sich: Wie häufig soll ich auf die Toilette gehen?

Ein kleiner Ausschnitt
"Der Gang auf die Toilette erscheint uns in unserer heutigen Zeit selbstverständlich. Wie häufig benutzen wir das Badezimmer zu diesem Zweck, ohne dass es uns auffällt! Doch ist die Zeit, die wir mit dem täglichen Toilettengang verbringen, wirklich angemessen? Hüten wir uns aufrichtig vor den Gefahren, die auf der Toilette auf einen wahren Diener Jehovas lauern? Wie wichtig ist es, vor den Anschlägen Satans auf der Hut zu sein! (2. Korinther 2:11).

Achte auf deine Beweggründe

Jane, eine junge Zeugin Jehovas bemerkt: "In meiner Schule gehen die Schüler teilweise sogar während des Unterrichtes auf die Toilette. Sie machen das, weil sie keine Lust haben, zu lernen. Sie lehnen sich damit gegen die Autorität der Lehrer auf." Als wahrer Christ weißt du, dass es für alles eine geeignete Zeit gibt (Prediger 3:1). Bedenke, dass du dein ewiges Leben aufs Spiel setzt, wenn du gegen deine Lehrer rebellierst (Römer 13:1, 2).

Die Toilette in der Schule zu benutzen, birgt weitere Gefahren. Mark erzählt: "Als ich einmal aufgrund einer Infektion die Schultoiletten benutzen musste, wurde ich von meinen Mitschülern auf dem Weg zum WC auf Drogen angesprochen. Das Handeln mit Rauschgift auf der Toilette ist dort völlig normal." Die Bibel ermahnt uns, "Denkvermögen zu bewahren", statt es durch Missbrauch bestimmter Substanzen zu ruinieren (Sprüche 3:21). Wir werden auch aufgefordert: "Lasst uns uns selbst reinigen von jeder Befleckung des Fleisches und Geistes, indem wir die Heiligkeit in der Furcht Gottes vervollkommnen." Ja, Gottes Verheißung: "Ich will euch aufnehmen" und: "Ich werde euch Vater sein" gilt nur für diejenigen, die sich "von jeder Befleckung reinigen" und Praktiken wie den Drogenmissbrauch meiden (2. Korinther 6:17 bis 7:1).


Zeige Wertschätzung

Aber selbst die Toiletten in unseren Versammlungsstätten bergen Gefahren für unseren Glauben, wenn wir sie allzu leichtfertig benutzen. Anne beobachtete: "Bei uns im Königreichssaal wird vielen Kindern erlaubt, während der Zusammenkünfte mehrmals zur Toilette zu gehen. Dabei können diese sonst stundenlang irgendeiner Freizeitbeschäftigung nachgehen, ohne die Notwendigkeit zu empfinden, diese Tätigkeit zu unterbrechen. Ich verstehe nicht, wie manche Jugendlichen Jehova und seine Belehrungen nur so wenig wertschätzen können."

das ganze Dilemma ist bei Interesse hier nachzulesen....

http://www.sektenausstieg.net/zeugen-jehovas/humor/1032.html

Antworten:

Ja, das ist wirklich witzig.
Im >> "the making of..." - wie dieser Artikel enstand

von toonic - am 18.07.2009 21:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.