Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
. +, Frau von x, Drahbeck

Eine Frage an Frau von X

Startbeitrag von . + am 19.08.2009 13:48

Liebe grüße an das Ehepaar X.
Ich hoffe Euch geht es gut!


Gerade bat man mich herauszufinden in welchem Wachtturmstudiumartikel nachfolgende zwei Texte vorkommen:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

14 Das Bibelbuch Hiob entlarvt Satan somit als gnadenlosen Feind der Menschheit Die Bibel sagt nicht, wie viel Zeit zwischen den ... erwähnten Zusammenkünften im Himmel verging. Währenddessen jedoch wurde Hiob grausam auf die Probe gestellt. Weil er treu war, konnte Jehova zum Teufel über ihn sagen: "Auch hält er noch an seiner unversehrten Lauterkeit fest,...." Aber Satan gab nicht zu, dass seine Behauptungen widerlegt worden waren.... Satan hat eindeutig nicht das geringste Mitleid, nicht einmal mit Armen oder mit Opfern eines Unglücks. Und Menschen, die Jehova vollständig ergeben sind, hasst er (...). ...

15 Satan war das erste Geschöpf, das abtrünnig wurde. Abtrünnige in unserer Zeit verraten die gleichen Wesensmerkmale wie der Teufel Ihr Denken ist oft vergiftet von einer kritischen Haltung gegenüber einzelnen Personen in der Christenversammlung, gegenüber Ältesten oder gegenüber der leitenden Körperschaft. Manche von ihnen setzen sich vehement gegen den Gebrauch des namens Jehova ein. Es liegt ihnen nichts daran, Jehova besser kennenzulernen oder ihm zu dienen. Wie ihr Vater, der Teufel, bekämpfen sie Menschen, die Jehova ergeben sind (...). Da ist es nur natürlich, dass Diener Jehovas nicht das Geringste mit ihnen zu tun haben wollen! (...).

--------------------------------------------------------------------------

Es könnte ein WT-Studiumartikel zwischen März und Juni gewesen sein.

Könntet ihr eventuell ohne großen Aufwand herausfinden um welchen Artikel es sich handelt?

Schon im Vorraus - vielen Dank für Eure bemühungen.



Ich bin zwischenzeitlich derart Themenfremd.
Bei mir Zuhause ist meine Frau zwischenzeitlich so freundlich und hat sich einen eigenen Raum in der Wohnung genommen (das ehemalige Kinderzimmer vom Sohn) in dem sie ihren Wachtturmschund aufbewahrt und Studiert.
Dafür hat sie von mir dort einen eigenen PC hingestellt bekommen.
So wird mein Auge nicht ständig von dieser Religionsseuche belästigt.
Und ich werde jetzt einen Teufel tun und mich freiwillig mit diesem Dreck kontaminieren indem ich anfange in besagtem Zimmer Wachttürme durchzublättern.

Immerhin hatte ich mir schon eine Wohnung angesehen um auszuziehen.
Der Versuch ist es Wert.
Denn wie ich es hier schon sage...
http://forum.mysnip.de/read.php?27094,33304,33411#msg-33411
...man kann ein Fan von einem Menschen sein, trotzdem dieser auch in seinen Ansichten darauf schließen läst, das man ihm in seinem Dachstübchen das letzte Lichtlein ausgeblasen hat.

;-)



Antworten:

Vielleicht hift das weiter:

http://forum.mysnip.de/read.php?27094,28980,28980#msg-28980

Wachtturmstudienartikel für Sonntag, den 7.Juni
geschrieben von: Frau von x
Datum: 06. Juni 2009 19:54
WT vom 15.APRIL 2009 S.3-7

Thema: HIOB HIELT
DEN NAMEN JEHOVAS IN EHREN
Darin, unter anderem:
...
14 Das Bibelbuch Hiob entlarvt Satan somit als gnadenlosen Feind der Menschheit. ...

15 Satan war das erste Geschöpf, das abtrünnig wurde. Abtrünnige in unserer Zeit ...


Beide gesuchten Passagen sind meines Erachtens in diesem Link zitiert.




Dann noch eine Empfehlung an Deine mutmasslichen Fragesteller.
Wer es zum Dogma erklärt, was er nicht bei Infolink zelebriert bekommt.
Und das für diese Kreise nicht selten weiteres Dogma, alles andere nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen, dem ist dann nicht zu helfen.

von Drahbeck - am 19.08.2009 15:04
Hallo Manfred,

Im Namen des Fragestellers - Vielen Dank für die wie immer professionelle Antwort.

Was dieses angeht:

Zitat
Drahbeck




Dann noch eine Empfehlung an Deine mutmasslichen Fragesteller.
Wer es zum Dogma erklärt, was er nicht bei Infolink zelebriert bekommt.
Und das für diese Kreise nicht selten weiteres Dogma, alles andere nicht zur Kenntnis nehmen zu wollen, dem ist dann nicht zu helfen.


Sorry – tut mir leid – ich hab hiervon kein Wort verstanden.
Ich fürchte ich habe null Ahnung worum es geht – aber der Fragesteller kommt sowieso nicht aus der Infolinkecke.

Was ich mitbekommen hatte war eine Aussage das Infolink ein zahnloser Tiger geworden ist.

Ich kannte mal eine bissige Raubkatze bei Infolink, bei dem jeder seiner Beiträge messerscharfen Biss hatten.

Das waren die Beiträge von Arabsand.

Zeile für Zeile eines Nobelpreises würdig.

Irgendwann mal führte man die Selbstjustiz bei Infolink ein.
Die Lynchjustiz Tribunale, die es jedem ermöglichten, sofern er es schaffte einen ausreichend großen Mob hinter sich aufzuwiegeln, einen anderen auf dem nächsten grünen Ast aufzuknüpfen.
Wie man diese „Schiedsstelle“ unter der Rubrik „demokratisches Verhalten“ einordnen konnte bleibt mir bis heute schleierhaft.
Aber vielleicht liegt es daran das „Gemeinschaftskunde mit dem Teilbereich Politik: Demokratie in der Gemeinde“ erst in der 8ten, 9ten Klasse durchgenommen wird.

Wie dem auch sei – diesen Arabsand schleifte ein Lynchmob vor das Tribunal und man feilte ihm die Zähne, Krallen und Hörner ab.

Ein Jammer.



Aaaaaaaber
Auf der anderen Seite kabbeln und kämpfen Raubkatzen immer untereinander ohne sich jedoch ernsthaft zu verletzen.
Das tun sie zum Zwecke des Trainings (zum Lernen und um in Übung zu bleiben) und aus schlichter Langeweile.
Das sich die Raubtiere also größtenteils mit sich selbst beschäftigen ist doch eigentlich zu begrüßen.
In gewisser Weise sogar unterhaltsam.
Solange sie dabei nicht vergessen das zu erlegen was ihnen das Schicksal als Zweck angedacht hat...

Ich hoffe ihr wisst was ich meine...

;-)


von . + - am 19.08.2009 15:50
Hallo "+", erst am Mittwoch mußte ich beim Schreiben des KD-Artikels an dich denken, weil wir uns mal darüber einig waren, die Kinder bei ZJ als "letztes Aufgebot" zu bezeichnen, sicher erinnerst du dich noch.

Zitat

Und ich werde jetzt einen Teufel tun und mich freiwillig mit diesem Dreck kontaminieren indem ich anfange in besagtem Zimmer Wachttürme durchzublättern.

Das kann ich gut verstehen.
Umso dankbarer können wir sein, daß es hier ein Forum gibt, in dem man schnelle und "wie immer professionielle Antwort" bekommt.

Zitat

Immerhin hatte ich mir schon eine Wohnung angesehen um auszuziehen.

Deine familiäre Situation macht betroffen und sprachlos.



Mein Mann läßt noch ausrichten: Traurig ist, daß zu wenige auf die wirklich bedeutsamen Aussagen der WTG achten.

WTG-Buch Legt gründlich Zeugnis ab für Gottes Königreich (2009) S.164:
"Religiöser Fanatismus treibt heute immer noch die gleichen Blüten, er lässt Menschen ihren Verstand ausschalten (Apg. 19:28-34)."

Liebe Grüße, auch an alle anderen!




von Frau von x - am 21.08.2009 11:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.