Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Drahbeck

Aggressive Werbemethoden

Startbeitrag von Drahbeck am 27.09.2014 03:49

für welche die Zeugen Jehovas berüchtigt-bekannt sind, beschäftigen sogar die Schweizer Polizei (wohl auf Grund vorangegangener Anzeigen).
Generell ist festzustellen, im Rückblick.
In den 1920er Jahren beschäftigten die WTG-Hörigen auch deutsche Gerichte. Die Streitfrage dabei war: Ist der WTG-Schrifttumsvertrieb vielleicht gar ein kommerzielles Unternehmen, für welches die für kommerzielle Unternehmen anwendbaren Steuergesetze Anwendung finden müssten?
Die deutsche WTG klagte sich durch alle Gerichtsinstanzen durch, und ihre Kritiker kamen somit nicht zum Zuge.
Anders in der damaligen Schweiz, wo eine ähnliche Ausgangsbasis bestand. Und dort hatten die Kritiker in Höchstrichterlichen Entscheidungen dergestalt Erfolg, dass die Schweizer WTG sich (schon damals) gezwungen sah, auf die Angabe von Preisangaben für das WTG-Schrittum zu verzichten. Schon damals musste die WTG ihre Schrifttum "verschenken", konnte allenfalls freiwillige "Spenden" dafür entgegennehmen.
Siehe dazu auch:
Mysnip.197040
Anderes in Deutschland zu damaliger Zeit. Hier verlangte die WTG für ihr aufgeschwatztes Schrifttum, offizielle Verkaufspreise. Allenfalls übte man in deren "Höhe" Zuruckhaltung aus, um im Falle gerichtlicher Auseinandersetzungen sagen zu können, das sei ein "Zuschussgeschäft" was für den einzelnen WTG-Betörten zwar zutreffend ist. Da aber "auch Kleinvieh Mist macht", weniger für die WTG selbst.

www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/lu/abo/Missionare-beschaeftigen-Polizei;art9647,424524

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.