Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Benutzer wurde zensiert. M.G., Drahbeck, sebe

Buchbesprechung

Startbeitrag von Benutzer wurde zensiert. M.G. am 07.04.2015 17:58

Der Autor hat ein Buch geschrieben.
Ein sehr schlechtes noch dazu.
Dieses Buch ist wertlos, langweilig und es enthält viele dumme Sätze.
Dieses Buch zu lesen bedeutet Zeit zu vergeuden.
Zeit, die deutlich besser damit genutzt werden könnte, einfach aus dem Fenster zu schauen.
Oder an die frische Luft zu gehen.
Dieses Buch ist eine ökologische Katastrophe, denn seine Herstellung ist überflüssig.
Der Druck eines jeden Exemplars bedeutet die Vergeudung wichtiger Resorucen.
Niemand kauft dieses Buch, und niemand liest dieses Buch, niemanden interessiert dieses Buch.
Es ist alles so sinnlos.
Und doch danken wir danken Gott.
Nämlich dafür, dass es nicht zwei Bücher geworden sind.


http://www.amazon.de/Endzeit-Zeugen-Jehovas-Manfred-Gebhard/dp/3831147612

Antworten:

Die Hunde bellen - die Karawane zieht weiter!

Erwarten Sie - Ihr Aliasnamen spricht schon mal Bände - das man sie "ernst" nehmen soll?
Das wäre wohl zuviel der Nicht verdienten Ehre.

von Drahbeck - am 07.04.2015 18:08
breschnjew---Du bist ein unwissender Dummschwätzer!!

von sebe - am 08.04.2015 07:00
Seine eMail,die bei der Anmeldung bei Mysnip vonnöten ist, endet mit: ru
Also Russland
Nochmals:auch der gewählte Aliasname spricht Bände!

von Drahbeck - am 08.04.2015 07:07
Manchem Texteverfasser - und damit seinen Lesern - wäre mehr gedient, wenn er mit einer lebenslangen Schreibblockade geschlagen wäre.
Hier scheint das Gegenteil zu passieren: Der Schreiber scheint an einer chronischen Schreibdiarrhö zu leiden.
Wenigstens sind seine weiteren diesbezüglichen Ausscheidungen ganz überwiegend nur digitaler Art und belasten damit die Umwelt nicht zu sehr.

von Benutzer wurde zensiert. M.G. - am 08.04.2015 07:44
Ob "digital" oder als Klassischer Printdruck,´ist wohl eine Ermessensfrage.
Meine Einschätzung sagt miir, von Ausnahmefällen abgesehen, ist dié Zeit mittels klasischen Printdruck etwas bewirken zu können, in der Regel im Internet-Zeitalter "abgelaufen".
Insoweit gibt es meinerseits (als Neuangebote) auch keine klassischen Printdrucke mehr.
Selbst die Wachtturmgesellschaft der Zeugen Jehovas ist mittlerweile zu dieser Erkenntnis gelangt, und setzt ebenfalls vorrangig auf digital.
Was angesichts dessen Ihre Polemik gegen eine mehr als ein Jahrzehnt alte Schrift soll, haben sie wohl bis jetzt nicht stichhaltig begründet.
Im Übrigen können Sie deren Inhalt (mehr verstreut) auch im Internet vorfinden.
Weiteres zum Thema Endzeit

von Drahbeck - am 08.04.2015 08:06
Die schlichten Kommentare des "sebe" sind immer wieder aufs Neue erheiternd.

von Benutzer wurde zensiert. M.G. - am 08.04.2015 10:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.