Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Geschichte und Gegenwart der Zeugen Jehovas
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
X ~ mysnip, sebe, offthehook

Wachtturmanhänger im Ersten Weltkrieg

Startbeitrag von X ~ mysnip am 04.02.2017 09:26

Über Bibelforscher im Ersten Weltkrieg schreibt die Führung der ZJ 1993:

Sie "schossen ... in die Luft oder versuchten einfach, Gegnern die Waffen aus der Hand zu schlagen"
[Jehovas Zeugen - Verkündiger des Königreiches Gottes, S.192]
Eine Tatsache...
Wirklich?


In Gottes Königreich regiert! Kapitel 5 Vers 22 schreibt die Führung der ZJ:
"Wenn es allerdings darum gehe, den Feind zu töten, solle man in die Luft schießen."
Ein Unterschied zu 1993?

Antworten:

Ich kann da keinen Unterschied feststellen...

von offthehook - am 19.02.2017 18:17
geht mir auch so. User Plus hat die ganze Problematik :Zeugen und 1.Weltkrieg
schon einmal toll aufbereitet.

von sebe - am 22.02.2017 08:32
Ich meine, der Konjunktiv macht den Unterschied.

von X ~ mysnip - am 11.03.2017 08:13
In Gottes Königreich regiert! Kapitel 5 Vers 22 schreibt die Führung der ZJ:
"Während des Ersten Weltkriegs war den meisten Bibelforschern klar, dass ein Nachfolger Christi seine Mitmenschen nicht töten darf ..."

Schossen alle Bibelforscher an der Front "in die Luft" ?
[Verkündigerbuch S. 191, 192]

von X ~ mysnip - am 18.03.2017 11:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.