Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Zweiräder
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
bodycontrol, Dr. Mabuse, ba0547, thegray, Tommy601, Manuel., martin.b, Reinhold Schebler

Neu und schon zickt das Teil

Startbeitrag von bodycontrol am 13.10.2009 14:10

Gerade mal 26km auf dem Tacho und schon zickt der Solarscooter SC-25.
Auf dem Heimweg von der Arbeit nach ca. 1 Km plötzlich Ruckeln u. Stottern, Leistungsverlust.
Habe angehalten, Zündschlüssel On/Off, wieder gestartet = genauso.
Bin gerade noch das letzte Stück ruckelnderweise nach Hause gekommen.
Fahrzeug stand heute in der Firma im Freien, gab 2-mal einen Regenschauer.
Kann das Feuchtigkeit irgendwo sein?

Habe dem Händler gleich eine Mail verfasst, mal schauen was der meint.
Das trübt die Freude schon gewaltig.

Hat einer Tipp von Euch?

Bernd

Antworten:

verändert sich dabei die spannungsanzeige?

falls ja, entferne mal das "helmfach" und guck dir die verbindungen der batteriepole an, ob die sauber sitzen.

ansonsten könnte noch der gasgriff ne schlechte verbindung zum controller haben oder auch ne macke haben, aber auch die leitungen vom motor zum controller könnten locker sein.
wird irgend ein kabel warm?

von Manuel. - am 13.10.2009 20:38
Hallo Manuel,

die Spannungsanzeige ändert sich nicht, zeigt volle Ladung.

Deine Tipps zum Überprüfen werde ich mal abarbeiten, danke schonmal.
Melde mich wenn ich damit durch bin.

Bernd

von bodycontrol - am 14.10.2009 02:42
...bei mir wars damals der Seitenständerschalter, hab die beiden Leitungen nun fest verbunden und gut ist. Den Seitenständer hab ich eh nie genutzt und später dann komplett abgebaut. Könnte aber auch einer der Bremslichttaster sein, rüttel da mal dran - wenn man bremst, wird nämlich auch der Controller abgeschaltet. Etwas WD40 oder ähnliches macht die Dinger wieder mechanisch gängig und verdrängt Feuchtigkeit. Die Spannungsanzeige bleibt bei diesen Fehlern der Taster im maximalen Bereich.

Die Kabelschuhe an den Batteriepolen können die Ursache also eigentlich nicht sein, dennoch solltest du mal bei Gelegenheit dort in paar Federringe mit unterschrauben, damit sich das ganze nicht losrappeln kann. Vielleicht wurden die in den letzten Modellen aber auch schon ergänzt...

Gruß Martin

von martin.b - am 14.10.2009 06:32
Heute mittag mal etwas geschraubt, bin aber nicht weitergekommen.
Habe den Sitz und das Aufbewahrungsfach weggebaut und sämtliche
Stecker auf Wackler geprüft. War okay, sieht auch alles gut aus unter dem
Sitz, keine Korrosion oder so. Auch recht gut verarbeitet.
Rütteln am Seitenständerschalter und an den Bremslichtschaltern hat auch nichts gebracht
(nur gerüttelt nicht geöffnet).

Was ich feststellen konnte. Wenn ich den Roller auf dem Hauptständer habe und gebe langsam
Gas, passiert nichts. Wenn ich dann mit dem Fuß den Hinterreifen anstupse fängt es an zu drehen
und wird auch über den Gasgriff schneller. Läuft auch rund ohne ruckler.

Stelle ich den Roller mit beiden Rädern auf den Boden, macht er beim Gasgeben, manchmal einen kleinen Ruckler, manchmal auch nicht. Wenn ich dann gleichzeitig mit den Füssen mitgehe fängt er
ruckelnder Weise an zu rollen. Kommt aber nicht in einen Gleichlauf und hat auch keine Leistung.

Händler hat sich auch noch nicht gemeldet und habe erst wieder Freitag abend weiter zu suchen.
:-(

von bodycontrol - am 14.10.2009 14:40
Hallo,

wenn Ich Dich richtig verstehe, gibt die E-Maschine also nicht kontinuierlich Leistung ab, sondern in bestimmten Radstellungen nicht mehr?! Das erklärt auch den scheinbaren Rundlauf nach anschubsen bei aufgebocktem Hinterrad, da hier das Rad die kraftlose Phase durch den vorhandenen Schwung überbrücken kann.

Wenn ich Recht habe, fehlt dem Motor eine Phase, was einen entsprechend holprigen Lauf zur Folge hat und auch verhindert das der Motor alleine anlaufen kann, wenn er entsprechend steht.

Erstmal würde ich also das dicke 3-Adrige Kabel zum Motor prüfen, evt. ist das über Ringschuhe und Schrauben mit dem Regler verbunden und eine ist lose?! Ansonsten gibt es noch ein dünnes mehradriges Kabel vom Controller zum Motor. Dieses ist für die Positionsgeber zuständig, die dem Controller mitteilen, welche Phase er schalten muß, Hier gibt es Motoren mit Induktiv und mit Hall-Sensoren, weiß nicht was Solarscooter da verbaut. Bei Hallsensoren können so Ausfälle leider schon mal vorkommen. Genauso könnte sich auch eine Endstufe im Controller oder Motorwicklung durch eine schlappe Lötstelle o.Ä. verabschiedet haben, wollen wir erstmal nicht hoffen.

Zur Eingrenzung würde ich für den Fall das die Kabel in Ordnung sind folgendes Vorschlagen: Zunächst die drei dicken Motorkabel vom Controller lösen und den Wiederstand immer zwischen Zwei Kabeln messen in allen möglichen Konstellationen. Sollte immer ein fast gleicher Wert bei rauskommen. Dann Kabel wieder anschließen und Motor bei aufgebocktem Ständer mit wenig Gas ansteuern. Dabei am besten mit einer Prüflampe jeweils zwischen einem der drei Anschlüsse und Batteriemasse messen, ob Spannung ausgesteuert wird. Prüflampe mus bei langsamer Drehzahl schnell flackern. Auch prüfen ob in der Position wo das Rad sich nicht in Bewegung setzt eine Spannung rauskommt. Kommt welche spricht es gegen den Motor. Kommt keine, wird Controller oder Positionsgeber defekt sein. Am besten bis dahin erstmal probieren. Wie man den Positionsgeber testen kann, kann ich leider nicht sagen, evt. weiß das jemand anders?!

Nette Grüße und viel Erfolg,
Thomas.



von Tommy601 - am 14.10.2009 17:57
Hallo!
Allem Forscherdrang zum Trotz:
Das Thema Fehlerbehebung würde ich aus Gewährleistungsgründen dem Händler überlassen.
Es könnte eine Leitungsunterbrechnung; oder aber ein Controllerfehler sein;
Bei einem Controllerfehler müsste er auf jeden Fall getauscht werden...
Dreh mal das Hinterrad, läst es sich leicht und lautlos drehen?
Dann ist der Motor i.o....
Tschau
Reinhold

von Reinhold Schebler - am 15.10.2009 09:17
Hallo Reinhold,

das Hinterrad dreht leicht, macht auch keine Geräusche.

Mein Händler hat sich heute gemeldet, er schickt mir ein neues Steuergerät. Hoffen wir mal,
das es das ist.
Melde mich sobald ich es eingebaut habe.

Bernd

von bodycontrol - am 15.10.2009 14:45
Ja hört sich schwer nach Kontroller oder den Weg zum Motor an.

von thegray - am 16.10.2009 00:05
Hallo

Die Hallsensoren im Motor kann man einfach überprüfen, indem man den 5 poligen Stecker mit dem Multimeter ausmisst: Meist sind die folgendermaßen beschaltet:
Rot: + 5V
Schwarz: Masse
Gelb: Phase
Grün: Phase
Blau: Phase

Wenn man das Rad langsam dreht muß alle paar mm/cm je eine Phase gegen Masse eine Spannung von etwa 5V bringen. Wenn ja, sind die Hallsensoren i.O.

Weil wenn durch einen defekten Hallsenor eine Phase nicht angesteuert wird, kann es sich auch so äußern.

Da kann man mit den Multimeterspitzen in den Stecker seitlich reingehen, ohne daß die Garantie verletzt wird, da dafür nichts abisoliert werden muß, o.ä.

Viele Grüße Daniel

von Dr. Mabuse - am 16.10.2009 07:41
Gestern kam von der Solar Mobil GmbH der neue Controler. Eingebaut und das Teil funzt wieder wie es soll. Da hoffen wir mal das der länger wie 26 km hält. Trotz allem muss ich sagen : der Service
klappt, schnell und unbürokratisch. Weiter so.
Gruß an Alle und Danke für Eure Hilfe.

Bernd

von bodycontrol - am 20.10.2009 15:21
hallo,

bei meinem wars auch die motorsteuerung. leider keine garantie. privatkauf bei ebay nach 14,6 km!!! muß mal meinen motor messen ob der nicht auch nach 14,6 km schon am ende seiner laufzeit ist. bei den chinateilen wundert mich nix mehr. waren das noch zeiten mit dem peugeot scoot elec... weeeeeelten unterschiede... leider auch beim anschaffungspreis.

bei mir kommt jedenfalls jetzt ein kelly rein. mit reku, irgendwann auch mal ein richtiger radnabenmotor mit mehr als 2 kw. kommt zeit kommt motor...

bis denne, harald.




von ba0547 - am 20.10.2009 21:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.