Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb Zweiräder
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Helixuwe, NUTOKA

Vectrix und BMW

Startbeitrag von NUTOKA am 07.10.2013 18:58

Hallo zusammen,

hatte heute ein interessantes Telefongespräch. Es ist also so, dass Vectrix Roller in Zukunft zum BMW Konzern gehören werden. Sämtliche Service-Verträge mit Vectrix-Händlern werden europaweit gekündigt und zukünftig von BMW Werkstätten erledigt.

Schon vor 2 Jahren, als mein Vectrix von einem Mitarbeiter geliefert wurde, sagte dieser mir, dass BMW nen umgebauten Vectrix als Prototyp im Keller stehen hat. Als dann der neue BMW E-Roller vorgestellt wurde, war mir klar, dass da eine Zusammenarbeit hinter den Kulissen stattgefunden hat, denn BMW erfindet doch nicht von Grund auf das Rad neu. Die Insolvenz hat ihnen natürlich auch in die Hände gespielt und die Tatsache, dass der Service von Vectrix mehr als bescheiden ist (Man schaue nur die unterschiedlichen Händler und ihre Geschäfte an) hat dann sicherlich den Ausschlag gegeben jetzt zuzuschlagen.

Sämtliche Garantiefälle werden momentan von Vectrix Europa soweit vor sich hergeschoben, bis die Garantie ausgelaufen ist.

In Deutschland gibt es Händler die Vectrix Roller im Laden stehen haben, die nicht funktionieren und da es keine Kontakte nach Polen gibt, werden die früher oder später bei Ebay oder unter der Hand verschachert.

Bin bloss gespannt, ob eine Werkstatt für Verbrennungsmotoren soviel Knowhow hat um das Innenleben eines Vectrix zu verstehen. Für Neukäufer, die jetzt noch schnell einen Roller bei einem Händler kaufen, ist das ne verdammt beschissene Situation und ich kann jedem nur raten, momentan die Finger von Vectrix zu lassen.

Viele Grüsse
NUTOKA

P.S. E-max zieht sich aus Europa komplett zurück und wird vorerst nur auf dem chinesischen Markt aktiv sein

P.P.S Habe BMW Motorrad per Mail angeschrieben und nachgefragt, ob meine Informationen stimmen. Schau mer mal, ob die Spezln mir antworten ;)

Antworten:

Nun weiß ich zufällig das es BMW gar nicht möglich ist einen Service für den VX-1 anzubieten. Die haben von dem nämlich gar nichts mehr. Und Vectrix hat es auch schon gemerkt. Die Li und LI+ sind eigendlich auch Fehlplanungen. Da wurde der gleiche Fehler noch mal gemacht. Sich noch mal einem Batterielieferanten zu verpflichten. So kann jetzt jeder andere Hersteller ohne Akkuabnahmeverpflichtung weiter an seinen Fahrzeugen verbessern nur Vectrix nicht. Und das bei so rassanter Weiterentwicklung der Technologie. Einzig und allein ist es das Patent mit dem Rekugriff was den Vectrix noch hervorhebt. Und genau da ist auch noch mein letztes Problem was die Umprogrammierung des Roller angeht, an diesen Teil der Software kommt keiner ran.
Wenn jemand mit dem VX-1 Probleme hat, sei es mit den Akkus, Lader oder MC dem wird BMW nicht viel weiter helfen können. Denn einen neuen Akku können die nicht stricken, an die anderen Komponennten ist auch nicht zu denken.
Gruß Uwe

von Helixuwe - am 11.10.2013 07:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.