Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Kreisliga
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hello, 12, Kenner, Dino Midzic, !!!!!!!, Ich eben nicht, Schlussfolgerung, Ich eben, Gasthörer, Insider

Wechsel

Startbeitrag von Insider am 21.04.2009 16:16

VfL verpflichtet 17-jähriges Talent Alexander Mazur

Die Handballabteilung des VfL meldet für die nächste Saison einen weiteren Zugang. Vom Kreisligisten TV Datteln wechselt Alexander Mazur an die Schützenstraße nach Gladbeck.

Eine Verstärkung also für die zweite Mannschaft der Rot-Weißen, die sich unter der Regie von Stefan Grochtdreis anschickt, in die Bezirksliga aufzusteigen? Siegbert Busch, der Abteilungsleiter des VfL, schüttelt den Kopf: „Wir haben Alexander für die Erste verpflichtet. Er ist 17 Jahre jung und verfügt über ein gutes Potenzial. Es ist nun unsere Aufgabe, ihn zu entwickeln.”

Aufgefallen ist Mazur den Gladbeckern im Meisterschaftsspiel der Reserve gegen Datteln Anfang März. Er war mit Abstand bester Spieler in Reihen der Gäste, die mit 29:37 unterlagen. Die WAZ schrieb über den Vergleich: „Der TV Datteln hielt die Partie nur in der Anfangsphase ausgeglichen. Aber auch nur, weil der Gast einen groß gewachsenen und wurfgewaltigen 17-Jährigen in seinen Reihen hatte, den der VfL nicht in den Griff bekam.” Gladbecks Trainer Stefan Grochtdreis besorgte nach der Partie die Telefonnummer des „Shooters”, Siegbert Busch, der bis zum Ende der laufenden Saison auch als Übungsleiter der Regionalliga-Mannschaft des VfL fungiert, lud Alexander Mazur zu einem Probetraining ein. Dort wusste der Zwei-Meter-Mann zu überzeugen. Der 17-Jährige kann im linken Rückraum eingesetzt werden, aber auch als Kreisläufer.

Mazur . . . Als Siegbert Busch diesen Namen hörte, musste er an einen Spieler aus gemeinsamen Bundesligazeiten beim DSC Wanne denken. „Frank Mazur gehörte in der Ersten und Zweiten Bundesliga zur Stammformation der Wanner, die ich seinerzeit trainiert habe”, so Busch. Wie sich herausstellte, ist Frank Mazur der Vater von Alexander.

Alexander Mazur ist der vierte Zugang des VfL für die Meisterschaftsrunde 2009/2010. Zuvor hatten die Gladbecker bereits die Verpflichtungen von Michael Kintrup, Michael Schmidt und Gordon Weinhold bekannt gegeben. Schmidt und Weinhold, die zurzeit noch für die PSV Recklinghausen in der Verbandsliga aktiv sind, sind Rückkehrer. Kintrup kommt mit dem neuen Trainer Holger Krimphove vom Gladbecker Ligarivalen Ibbenbürener SV und hat, im Gegensatz zu Teamkollege Jakob Macke, inzwischen seinen Vertrag beim VfL unterschrieben.

Antworten:

heißt im klartext, datteln wird wohl nächstes jahr nix mit dem aufstieg zu tun haben...

von Schlussfolgerung - am 22.04.2009 08:10
Wieso denn das?? Datteln hatte ihn in der Hinrunde auch nicht und stand ganz oben!!!

von Ich eben - am 23.04.2009 14:21
Habe gehört das Michael "Teddy" De Bruyn ( HC Westfalia Herne) immer wieder mit Mannschaften aus Recklinghausen in Verbindung gebracht wird bzw sich selber ins Gespräch bringt!

SG Suderwich (Heimatverein)
HSC Re (Verbandsligist)

oder doch eher nach Erkenschwick (eventuell bald Landesliga) zu den Eichler-Brüdern?


von Gasthörer - am 23.04.2009 22:40
aber in der rückrunde wär bei datteln ohne den nix gelaufen

von Ich eben nicht - am 24.04.2009 10:44
Einen weiteren Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentierten die Dinslakener zudem in Person von Tobias Thiel, der wie Kreisläufer Ralf Willam vom VfL Gladbeck zum MTV wechselt. Beim VfL spielte der Linkshänder zuletzt in der Reserve in der Kreisliga, will nun aber "noch einmal angreifen", wie Buteweg mitteilte.


von !!!!!!! - am 25.04.2009 13:08
Feldmann geht von Haltern (LL) zum PSV Re (VL). Gründe sollen lauf VL-forum besseres angebot und Stammplatzgarantie sein. Ebenso hat es der Halterner Vorstand erneut verpasst sich rechtzeitig mit dem Spieler in Verbindung zu setzen.

von Kenner - am 26.04.2009 09:58
Was passiert bei 96 nächste Saison? Nimmt der Dino Spieler mit nach Wattenscheid? Bleiben die 96er auch unter dem Christian Jaffke als Trainer zusammen?

Wohin geht der Trainer von Wattenscheid?

von Hello - am 07.05.2009 05:25
ach wir bleiben 96 bis zum bitteren ende :D

von 12 - am 11.05.2009 14:48
Das bittere Ende ist doch jetzt da.

von Hello - am 11.05.2009 16:04
und noch viel weiter :D

von 12 - am 12.05.2009 19:55
Hi!

Erstmals Klarheit: Ich nehme keinen Spieler nach Wattenscheid mit. Von den untrainierbaren Stuhl-Sägern hatte ich in den letzten 3 Jahren genug :-D Ein oder anderer wird sicherlich sein Platz in Landesliga-Mannschaft finden, da sich die Mannschaft im nächsten Jahr verjüngen wird. Ich sehe die HSG 2 trotzdem im nächsten Jahr deutlich stärker als in diesem Jahr, nicht nur weil ich weg bin ;-) Es werden einige Leistungsträger aus der Landesliga-Mannschaft zum Stamm- oder erweiterten Kader gehören. Dadurch werden sie schwer berechenbar und erfahrender, und mit dazu einem eingespielten Grundgerüst der seit 3-4 Jahre zusammen spielt sicherlich schwer zu schlagen.

Michael Iglinski (ehem. Trainer von TV Wattenscheid) hat schon während der Rückrunde aus beruflichen Gründen aufgehört. Die Mannschaft wird sich stark verändern, da einige ältere Spieler zurück treten. Im Moment sind keine Verstärkungen in Sicht, wir werden uns grundsätzlich auf unsere Jugend konzentrieren müssen, die auch in der Rückrunde größten Teil der Spiele gemacht hat.

Mit sportlichem Gruß,
Dino Midzic

von Dino Midzic - am 13.05.2009 12:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.