Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Kreisliga
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren
Beteiligte Autoren:
Edelfan001, presseleser

Ergebnisse 18. Spieltag

Startbeitrag von Edelfan001 am 24.01.2016 10:27

SG Linden-Dahlhausen - DJK Westf. Welper 2 32:26 (16:13)

Wow...was für ein Spiel...obwohl nun eine Nacht dazwischen liegt, bin ich immer noch "elektrisiert" :hot: Was beide Mannschaften in den 60 Minuten abgeliefert haben, war schon so ziemlich das Beste, was ich in dieser Saison sehen durfte.

Der Aufsteiger legte gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr und führte schnell mit 4:0, ehe Welper das erste Tor gelang. Danach "knabberte" sich Welper Tor um Tor wieder heran, da LiDa in der Folgezeit einige Chancen auslies. Beim Stande von 12:11 für Welper nahm der LiDa-Trainer dann die notwendige Auszeit, um seine Jungs taktisch wieder in die Spur zu bringen. Das gelang auch sichtlich und man konnte noch mit 16:13 in die Pause gehen.

Die zweite Halbzeit knüpfte direkt wieder an die ersten starken 30 Minuten an, wobei beide Teams richtig guten Handball spielten. Aber der Aufsteiger lies nicht mehr locker und als ihr Torhüter plötzlich gefühlt 2 Meter groß und 2,50 Meter breit wurde und "Dinger" hielt, die man gar nicht halten konnte, war die Messe für Welper gelesen und die Jungs von LiDa konnten am Ende verdient mit 32:26 gewinnen.

Hervorheben muß man bei Welper den Spielmacher und die beiden Außenspieler, bei Linden-Dahlhausen speziell den Torhüter in der 2.Hälfte (er hatte irgendwie 6 Arme und 4 Beine) und den gesamten Abwehrblock, der den Welperanern richtig Probleme bereitete. Nach vorne konnte sich ein Spieler (ohne Namen - er weiß schon, wer gemeint ist - ich will ja nicht, das dem armen Kerl im nächsten Spiel schon bei der Begrüßung 3 Spieler auf den Füßen stehen) noch etwas mehr hervortun, wobei das gesamte Team auf hohem Level agierte.

Nicht vergessen darf ich in diesem Zusammenhang auch die tadellose Leistung der Schiedsrichter und die Fans, die 30 Minuten am Stück richtig "Rabatz" gemacht haben. Nichts desto Trotz war es eine faire Begegnung und eine Empfehlung an unsere Sportart.

Antworten:

Nachdem der TV Trainer im Lokalsport das Spiel zur Charakterfrage ausgerufen hat, habe ich die kleine Weltreise nach Dülmen angetreten.
Halbzeit eins war es aus Dülmener Sicht noch eng. Vor dem 9m Raum wurde viel gekreuzt und es wurden gute Chancen raus gespielt. Olfen wiederum hatte einige gute Chancen nicht genutzt, so das bei 11:12 für Olfen die Seiten gewechselt wurden.
Die zweite Halbzeit war für Olfen sehr easy, da Dülmen sich nach kurzer Gegenwehr komplett aufgab und auch in der Höhe verdient mit 33:19 verlor.
Nicht zu vergessen: das Spiel sollte eine Charakterfrage sein!

Übrigens der Spruch des Tages: So was gibt es bei uns nicht. Das ist eine Einstellungsache. ( Antwort auf meine Frage, ob es Bier in der Halle zu kaufen gibt )

von presseleser - am 24.01.2016 17:23
Uiuiui...gut zu wissen !!! Da wir auch noch nach Dülmen reisen, darf ich ja dann meinen "Proviant" nicht vergessen. :xcool::cheers::rp:

von Edelfan001 - am 28.01.2016 06:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.