Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Kreisliga
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Spieler, so siehts aus, zuschauer

DJK Märkisch Hattingen

Startbeitrag von zuschauer am 27.12.2010 16:35

DJK Märkisch Hattingen schöpft neuen Mut

Hattingen, 27.12.2010, Heiner Wilms




Zum Jahreswechsel gibt’s neue Hoffnung: Drei Punkte aus zwei Spielen holten die Kreisliga-Handballer der DJK Märkisch Hattingen zuletzt, womit sich die Ausgangslage im Abstiegskampf wieder deutlich verbessert hat.

Nachdem in der Spielzeit zuvor, mit der Euphorie des Aufstiegs im Rücken, der Klassenerhalt recht sicher geschafft wurde, tat sich Märkisch diesmal schwer. Obwohl der Auftakt gar nicht einmal so schlecht war: Im ersten Spiel gab es eine sehr knappe und sehr unglückliche Niederlage in Hüls und am dritten Spieltag einen Sieg in Gladbeck, der aber für lange Zeit der letzte in dieser Saison sein sollte. Direkt darauf folgte aber die bittere Schlappe gegen den Tabellenletzten Haltern-Sythen. „Das durfte nicht passieren“, sagt Märkisch-Handball-Abteilungsleiter Volker Schmuck, nach dessen Ansicht es viele unnötige Punktverluste gab. „Absolut chancenlos waren wir eigentlich nur in den Spielen gegen Riemke, Welper, Westerholt und Datteln. Da haben wir hoch und auch verdient verloren.“ Ganz ähnlich sieht das auch Trainer Andreas Bittcher. „Wir haben viele Punkten gegen Mannschaften gelassen, die auf unserer Höhe spielen. Das hat richtig weh getan.“

Besonders hoch ging es gegen das Top-Team der DJK Welper II aus. Und nach der 17:36-Niederlage gab es bei Märkisch Redebedarf. „Wir haben uns ausgesprochen, auch die Mannschaft unter sich“, sagt Volker Schmuck. Das sei offensichtlich die richtige Maßnahme gewesen, denn danach zeigte die Leistungskurve wieder nach oben.

Ein Problem bei Märkisch war häufig die Abwehr, die sich zuletzt aber wieder etwas stabiler präsentierte - mit Heiko Herfurt und Marian Pientka im Mittelblock. Pientka, der früher bei Märkisch in der Jugend Handball spielte und später dann bei der SG Welper Fußball, tut der Mannschaft ganz offensichtlich gut. Allerdings ist er ein absoluter Abwehrspezialist und wird auch nur in der Defensive eingesetzt. „Marian ist ein Spieler, der richtig zupacken kann“, sagt Andreas Bittcher. „Er ist kein Kind von Traurigkeit, bleibt dabei aber immer im fairen Bereich.“

Im neuen Jahr wird Märkisch auch wieder auf Manuel Weber zurückgreifen können. Wegen einer schweren Bänderverletzung konnte der Leistungsträger in dieser Saison überhaupt noch nicht spielen. Aber in den ersten Spielen des Jahres 2011 könnte er richtig wichtig werden, weil für die Hattinger in diesen Partien viel auf dem Spiel steht. Denn dann geht es gegen Wattenscheid, Hüls, Hüllen, Gladbeck und Haltern. Bis auf Hüllen sind das durch die Bank Mannschaften, die zu den Konkurrenten im Abstiegskampf gehören. „Wenn wir diese Spiele aber vergeigen, sieht es ganz schlecht aus“, sagt Andreas Bittcher, der sich jedoch nicht vorstellen kann, dass es wirklich so kommen wird. „Ich habe jetzt alle Mannschaften gesehen, und wir haben mehr Potenzial als einige andere. Wir haben jetzt fünf Punkte, und ich denke, bis Ende Januar sind zehn oder mehr möglich. Wir wollen noch ins untere Mittelfeld klettern, um am Ende auf der sicheren Seite zu sein.“

Märkisch will auf jeden Fall die Klasse halten. „Das ist ganz wichtig“, sagt Volker Schmuck. „In der Kreisklasse sind wir nicht attraktiv für junge Spieler oder für Spieler, die den Verein wechseln wollen. Wir sind hier auch in einer schwierigen Situation - zwischen den beiden Großen TuS Hattingen und DJK Welper. Aber wir sind offen für alle Spieler. Wir sind ja kein schlechter Verein. Und jeder, der sich über uns ein Bild machen will, ist herzlich eingeladen.“


Antworten:

ja wäre echt schade wenn die jungs absteigen würden!

dann doch lieber gladbeck und haltern, dann muss mann auch nicht mehr so weit fahren^^

wo bleibt eigentlich die aktuallisierung der torjägertabelle?

von so siehts aus - am 27.12.2010 17:04
Hattingen musste sich verstärken, sonst wäre sie ganz sicher abgestiegen. Die Verstärkung kann sich Haltern wie die letzten paar Jahre aus der 1ten nicht holen, da die um den Aufstieg spielt. Demnach fehlt uns noch der zweite Absteiger. Meiner Ansicht wird es Gladbeck auch sehr schwer haben die Klasse zu halten. Aber mein Glückwunsch an Märkisch, ist echt eine gute und junge Truppe!

von Spieler - am 27.12.2010 22:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.