Pauli 2 vs. AMTV 3 38:33

Startbeitrag von Alv am 07.12.2008 21:35

.

Antworten:

Spielbericht: Pauli 2 vs. AMTV 3 38:33

Mit etwas Wohlwollen könnte man über unser vorletztes Heimspiel der Hinrunde gegen AMTV 3 gleich zwei Berichte schreiben:

Der Erste würde davon handeln, wie hart es gegen einen schwachen Gegner ja immer ist.
Wie leidenschaftlich der punktlose Tabellenletzte uns das Leben schwer gemacht hat.
Wie wir Pech im Abschluss hatten und von der anfänglichen Dynamik des AMTV überrascht wurden.
Er würde davon handeln, wie überraschend unser Abschneiden in dieser Saison eigentlich ist, und das man auch ein schlechtes Spiel erstmal gewinnen muss.
Daraus wiederrum könnte man messerscharf kombinieren, dass wir ein supercooles Team sind, vor dem sich in der Rückrunde jawohl jeder zu fürchten habe.


Der ehrlichere Spielbericht ginge aber so:
Am Samstag hatten wir die Ehre, einen grossen Heimspieltag in der Budapester Strasse einzuläuten. Und das taten wir dann auch: mit einer wahrhaft blamablen Vorstellung. In den ersten 16 Minuten 13 Tore zu kassieren, das ist uns bisher erst einmal passiert: gegen den damaligen Tabellenführer aus Ellerbek war das schon schlecht. Aber gegen den Tabellenletzten war diese Form der Leistungsverweigerung eine Schande. So hätten wir uns selbst vom AMTV in der ersten Halbzeit noch einiges abgucken können: Einsatz, Wille und Respektlosigkeit.
Vielleicht waren wir mit unserem Tabellenplatz im oberen Drittel ja schon zufrieden, vielleicht waren wir uns unserer Sache auch zu sicher, vielleicht hatten wir Angst vor Aua?
Nachdem Tom uns in der Halbzeit UND in einer weiteren Auszeit falten und uns daran erinnern musste, dass wir uns zum Hallenhandball und nicht zum Hallenhalma verabredet hatten, haben wir uns auf 10 Tore absetzen können. Fragt aber nicht wie. Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass wir die letzten 10 Minuten wieder mit 5:10 verloren haben. Und zwar pomadig, naiv und dumm. Schade, dass man eine Möglichkeit, etwas für die in unserer Staffel immer wichtiger werdende Tordifferenz zu tun, so fahrlässig ausgelassen hat.

So, durchatmen. Ganz so schlimm war es nämlich auch wieder nicht. Vielmehr liegt die Wahrheit wohl irgendwo zwischen Bericht 1 und Bericht 2 (mit Tendenz zu
Bericht 2).

Nach so einer Begegnung hängt auch vielmehr davon ab, wie die Mannschaft ihre Leistung selber sieht. Und wenn man nach einem Spiel, in dem man als Aufsteiger 38 Tore geschossen und 2 Punkte geholt hat, nach Abpfiff in ausnahmslos lange Gesichter schaut, dann stimmt das doch auf jeden Fall positiv! Es zeigt einem nämlich, dass wir als Team unsere Ansprüche mittlerweile revidiert haben. Nichtabsteigen reicht als Saisonziel nicht mehr aus.
Irgendwas sagt mir ausserdem, das wir aus diesem Spiel mehr lernen, als aus einem standesgemässen 40:19. Und das wir das am nächsten Sonntag unter Beweis stellen werden. Der Zeitpunkt könnte auch kaum besser sein: Es geht gegen Red Blue, Tabellennachbar mit einem Punkt weniger.

von Alv - am 07.12.2008 23:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.