Barmstedter MTV – TH Eilbek II. 28:19 (15:10)

Startbeitrag von T.Schmidt am 08.09.2011 14:35

Handball Landesliga Hamburg
Barmstedter MTV – TH Eilbek II. 28:19 (15:10)
Sonntag, 04.09.2011 um 16.00 Uhr
Sporthalle Heederbrook, Barmstedt

Barmstedt, den 04.09.2011. Tropische Temperaturen empfingen Zuschauer und Spieler zum Saisonauftakt in der kleinen Halle am Heederbrook. Der Schweiss floss in Strömen, es musste viel gewischt werden und mit dem Aufsteiger vom TH Eilbek II. ging es gleich gegen einen der vermeintlichen Konkurrenten um den Klassenerhalt.

Die neu formierte und weiter verjüngte Barmstedter Mannschaft begann hoch konzentriert. In der Startformation der Schusterstädter war außer Routinier Frank Berkhan im Tor und Ole Dirksen kein Spieler älter als 20 Jahre. Trotzdem zeigten die jungen Barmstedter kaum Nervosität. Simon Schönenberg war es vorbehalten, das erste Saisontor für die Rothosen zu erzielen. Finn Wagner führte in seinem ersten Herrenspiel klug Regie im Rückraum und setzte seine Nebenleute immer wieder gut ein. Dadurch kam der BMTV schnell zu Treffern von Rückraum und Aussenpositionen. Auch eine Zeitstrafe gegen Ole Dirksen (5. Min.) verunsicherte die Barmstedter nicht, die aus einer sicheren Deckung heraus schnell einen 7:3 Vorsprung herausspielten (9. Min.). Mitte der ersten Halbzeit erfuhr das Spiel der Barmstedter einen kleinen Bruch. Die Chancen wurden nicht mehr konsequent genutzt und so gelang es dem Gast bis auf ein Tor zu verkürzen (10:9, 20. Min.). In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit zogen die auch kräftemäßig sehr präsenten Barmstedter das Tempo noch einmal an und spielten eine klare 15:10 Pausenführung heraus.

Nach dem Seitenwechsel blieb der befürchtete Bruch im Spiel aus. Die Rothosen bestimmten weiterhin Spiel und Tempo. Gestützt auf eine weiterhin gute Deckungsleistung mit einem überragenden Frank Berkhan im Tor zog der BMTV bereits kurz nach dem Wiederanpfiff auf 19:11 (34. Min.) davon. Diesem Treffer war eine schöne Kombination vorausgegangen, die der einlaufende Philip Twisselmann erfolgreich abschloss.

Die weiter aus einer sicheren Deckung agierenden Gastgeber hatten das Spiel weiter jederzeit im Griff. Durch einige Wechsel und personelle Abstimmungsprobleme kam Eilbek zu einigen Treffern, der BMTV kam aber vor allem über sein Tempospiel immer wieder zu eigenen Treffern. Am Ende standen ein verdientes 28:19 und eine überzeugende spielerische Leistung der Rothosen zu Buche.

„Ich bin natürlich mit dem Verlauf und Ausgang dieses Spieles sehr zufrieden“, sagte BMTV Coach Holger Michaelsen, „denn vor dem Spiel wussten wir nicht, wo wir mit dieser jungen Mannschaft stehen. Das war für uns ein geglückter Start, auf dem wir weiter aufbauen können.“

Am nächsten Samstag (10.09.2011 um 16.00 Uhr, Halle Langenfort) gastiert der Barmstedter MTV beim Staffelfavoriten von der HG Hamburg-Barmbek II.

BMTV: Frank Berkhan – Bodo Baasch (5/1), Christian Behnke (7), Erik Jung, Philip Twisselmann (3), Moritz Jahn, Ole Dirksen (4/1),Simon Schönenberg (4), Finn Wagner (4), Matthias Walther (1), Mats Thieme, Christoph Metzlaff

TH Eilbek II.: Florian Lorenz – Rasmus Bölke (3), Gernot Witte (2), Jan Mazur (6), Thorsten Groß (1), Lars Mielke, Niklas Doopndorf (3), Michael Schulze (1), Sven Mielke, Andre Niemann, Stefan Kühn (2), Boris Brandt (1)

Spielfilm: 2:2 (3.), 4:3 (6.), 7:3 (9.), 7:4 (12.), 8:5 (15), 10:8 (18.), 11:9 (21.), 12:9 (24.) 14:10 (27.), 15:10 (30.) – 17:11 (33.), 19:12 (36.), 19:13 (39.), 21:15 (42.) 22:15 (45.), 24:15 (48.), 25:16 (51.), 26:16 (54.), 27:17 (57.), 28:19 (ES)

Zeitstrafen: 1:1 (Dirksen 5. – Bölke 54.)

SR: Schmidt / Schulz (HG Norderstedt)

Zuschauer: 60


Jens-D. Behnke
Barmstedter MTV von 1864
Handball-Marketing

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.